Stephan Berg



Alles zur Person "Stephan Berg"


  • Museen

    Mo., 01.04.2019

    Intendant des Bonner Kunstmuseums hat verlängert

    Intendant des Bonner Kunstmuseums hat verlängert.

    Bonn (dpa) - Der Intendant des Kunstmuseums Bonn, Stephan Berg, bleibt bis 2025 im Amt. Der Rat der Stadt habe den Ende 2020 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert, teilte das Museum am Montag mit. Berg ist seit 2008 Chef des Museums, zu dessen Schwerpunkten Bilder von August Macke und den Rheinischen Expressionisten sowie deutsche Kunst nach 1945 gehören. In seinen Verhandlungen habe Berg eine Erhöhung des jährlichen Ankaufsetats bewirkt, teilte das Museum mit. Auch bleibe die Hälfte der selbst erwirtschafteten Überschüsse aus Eintritt und Vermietungen von 2021 bis 2025 beim Museum.

  • Museen

    Di., 12.02.2019

    Jury wirft Aachen Konfiszierung von Preisgeldern vor

    Der Direktor des Kunstmuseums Bonn Stephan Berg neben einem Spiegel.

    Aachen (dpa/lnw) - Eine Jury hat der Stadt Aachen die Konfiszierung von Preisgeldern vorgeworfen. Das Verhalten der Stadt sei «empörend», kritisierte der Vorsitzende der Jury, Stephan Berg, der auch Intendant des Kunstmuseums Bonn ist.

  • Leonardo gegen Rembrandt

    Di., 15.01.2019

    Wieviele Jubiläen passen in ein Jahr?

    Das 100-jährige Gründungsjubiläum des Bauhauses wird groß gefeiert, andere Jubiläen ebenfalls.

    Runde Jahrestage werden im Kulturbetrieb immer größer ausgewalzt - 2019 ist es geradezu extrem. Das kann allerdings auch schief gehen, wie man bei Luther gesehen hat. Und Rembrandt hätte wohl den Kopf geschüttelt.

  • Kunstmuseum Bonn

    Di., 18.09.2018

    Schildkröte an der Leine - Das Comeback des Spaziergängers

    Kunstmuseum Bonn: Schildkröte an der Leine - Das Comeback des Spaziergängers

    Viele Menschen haben es verlernt, das gemütliche Spazierengehen. Sie nehmen die Welt fast nur noch durchs Auto- oder Zugfenster wahr - als abstrakten grünen Streifen. Aber, so sagen Wissenschaftler: Es formiert sich eine Gegenbewegung.

  • Van Gogh, Pissarro, Macke

    Di., 18.09.2018

    Große Ausstellung rund ums «Flanieren» in Bonn zu sehen

    Im Kunstmuseum Bonn ist vom 20. September 2018 bis 13. Januar 2019 die Ausstellung «Der Flaneur» zu sehen.

    Viele Menschen haben es verlernt, das gemütliche Spazierengehen. Sie nehmen die Welt fast nur noch durchs Auto- oder Zugfenster wahr - als abstrakten grünen Streifen. Aber, so sagen Wissenschaftler: Es formiert sich eine Gegenbewegung.

  • Gesellschaft

    Di., 18.09.2018

    Große Ausstellung rund ums «Flanieren»

    Ein Mann steht vor der Fotografie "Passerby" von Jeff Wall.

    Bonn (dpa) - Schlendernde Dandys, Zeitung lesende Herren im Park, elegante Damen mit Hut, die in die Schaufensterauslage schauen: Das Kunstmuseum Bonn zeigt von Donnerstag an 160 Werke von 65 Künstlern rund um das Thema «Flanieren». Darunter sind Gemälde von Vincent van Gogh, Camille Pissarro, August Macke und Ernst Ludwig Kirchner. Historisch gesehen sei das Flanieren an die Entwicklung der Metropolen im 19. Jahrhundert geknüpft, sagte Direktor Stephan Berg. Spazieren gehen habe dabei auch etwas Künstlerisches. Denn beim Schauen setze man sich seine eigene subjektive Welt zusammen. In den vergangenen Jahren beobachteten Wissenschaftler zudem ein neu erwachtes Interesse am spazieren gehen, vielleicht auch als Gegenbewegung gegen eine immer schneller werdende Welt, sagte Berg.

  • Der Fall Kevin Spacey

    Mo., 13.11.2017

    Kann man Künstler und Werk trennen?

    Kevin Spacey 2015 in Beverly Hills.

    Schauspieler, Musiker und Maler werden oft sehr bewundert. Wenn sie dann menschlich enttäuschen, fühlt man sich verraten. Zu Recht? Eines ist deutlich: Würde man alle Schurken aussortieren, bliebe von der Kunst nicht viel übrig.

  • Ehemaliger Geschäftskomplex

    Sa., 18.03.2017

    Kein Weltstadt-Anspruch mehr? Bonn sprengt sein Bonn-Center

    Vor genau 50 Jahren begann die Planung für das 18-stöckige Bonn-Center. Jetzt hat sich die Stadt dazu entschieden, den ehemaligen Geschäftskomplex zu sprengen.

    Das Bonn-Center war vor 50 Jahren Ausdruck eines neuen Selbstbewusstseins der damaligen Hauptstadt. Jetzt wird es abgerissen. Doch der Traum vom «Weltstadtformat» ist keineswegs ausgeträumt.

  • Entlarvend

    Di., 18.10.2016

    Doku «Geld Macht Kunst» auf Arte

    Auktion des Auktionshauses "Christie`s".

    Gier und Glamour, Macht und Betrug - der Kunstmarkt ist verschwiegen und lässt sich ungern in die Karten schauen. Eine Arte-Doku lüftet den Schleier über dem Milliardengeschäft mit Kunst ein wenig.

  • Museen

    Mo., 20.06.2016

    Direktoren sehen Museen in Nordrhein-Westfalen gefährdet

    NRW-Museumsdirektoren vor dem Museum Morsbroich.

    Leverkusen (dpa) - Das Kunstmuseum Morsbroich in Leverkusen muss vielleicht aus Kostengründen schließen - und die nordrhein-westfälischen Museumsdirektoren befürchten, dass es damit nicht getan wäre.