Stephan Bothe



Alles zur Person "Stephan Bothe"


  • Verbandsliga: DJK in Bexterhagen zu Gast

    Fr., 02.10.2020

    Bleibt die Weste blütenweiß?

    In überragender Form: Max Haddick

    Gelingt der nächste Sie für die erste Mannschaft von DJK BW Greven? In Bexterhagen will der Verbandsligist seine weiße Weste verteidigen.

  • Tischtennis Verbandsliga: DJK bezwingt Petershagen/Friedewalde 10:2

    So., 27.09.2020

    Vierter Sieg im vierten Spiel

    Ließ in seinem zweiten Einzel nichts anbrennen: Henrik Waterkamp.

    Die Tischtennisherren der DJK bleiben Spitze. Auch gegen den TTC Petershagen/Friedewalde ließen sie am Sonntagmittag nichts anbrennen und gewannen unerwartet deutlich. Zu Gute kam den Grevenern, dass die favorisieren Gäste personell aus dem letzten Loch pfiffen.

  • Tischtennis: DJK BW Greven siegt auch in Brackwede

    So., 13.09.2020

    Kämpfer Stephan Bothe avanciert zum Mann des Tages

    Stephan Bothe sorgte mit seinem Kampfgeist für die Wende im Spiel in Brackwede.

    Zweites Spiel - zweiter Sieg. Die DJK-Tischtennis-Erste stellt gleich zur Saisonbeginn ihre Stärke unter Beweis.

  • Tischtennis: DJK gastiert in Bielefeld-Brackwede

    Fr., 11.09.2020

    Mit breiter Brust nach Bielefeld

    Sinan Incegoz und Matthias Kaltmeier wollen in Bielefeld nachlegen.

    Der Start in die neue Saison ist für den Tisch-Tennis-Verbandsligisten DJK BW Greven schon mal geglückt. Nach dem 7:5 zum Auftakt will die erste DJK-Mannschaft nun nachlegen. Am Wochenende stehen die Chancen gut.

  • Tischtennis Verbandsliga: DJK wendet Fehlstart dank eines Kraftaktes ab

    So., 06.09.2020

    Max Haddick reißt alle mit

    Neuzugang Hendrik Waterkamp lieferte in seinem ersten Spiel für die DJK dem Topmann der Gäste, David Mikus, einen heißen Kampf, unterlag aber am Ende 1:3.

    Das hatten sich die Tischtennisspieler der DJK leichter vorgestellt. Zum Auftakt der Verbandsliga-Saison mussten die Grevener alle Kräfte aufbieten, um eine Niederlage gegen den Aufsteiger Spexard abzuwenden. Ein DJK-Spieler riss am Ende alle mit.

  • DJK-Herren wollen trotz ungewohnter Gegner oben angreifen

    Do., 03.09.2020

    Neuzugang und neue Regeln

    Voller Zuversicht starten die DJK-Herren am Sonntag in die Saison.

    Die Tischtennisherren der DJK sind zuversichtlich, in der bevorstehenden Verbandsligasaison eine gute Rolle spielen zu können. Zum Auftakt am Sonntag erwarten sie zuhause einen Aufsteiger.

  • Vorstand spricht mit Grünen-Kandidat Michael Kösters-Kraft

    Mo., 29.06.2020

    Vandalismus und mangelhafte Sanitäranlagen ärgern die DJK

    Besuch bei der DJK

    Brandstifter und dreckige Umkleiden. Zwei Ärgerpunkt, die der DJK-Vorstand mit dem Grünen Bürgermeisterkandidaten Dr. Michael Kösters-Kraft besprach.

  • Bürgermeister-Kandidat trifft Vereins-Vertreter

    Mo., 18.05.2020

    DJK plant Sporthallen-Neubau

    Bürgermeister-Kandidat trifft Vereins-Vertreter: DJK plant Sporthallen-Neubau

    DJK BW Greven plant den Bau einer neuen Sporthalle – als Reaktion auf den Bedarf für den Schul- und den Vereinssport. Ein Standort ist schon ausgeguckt und auch über die Finanzierung hat sich der wachsende Sportverein bereits Gedanken gemacht.

  • Tischtennis: Für ersatzgeschwächte DJK war beim 6:9 gegen Ochtrup mehr drin

    Mo., 09.03.2020

    Fünf Matchbälle vergeben

    Matthias Kaltmeier, hier im Doppel mit

    Die personellen Vorzeichen waren ungünstig. Trotzdem war Verbandsligist DJK am Sonntag nah dran, dem SC Ochtrup zumindest einen Punkt abzuknöpfen. Am Ende standen die Grevener mit leeren Händen da. Ein entscheidendes Match verlief nicht so, wie es die DJKler gehofft hatten.

  • Tischtennis: Verbandsliga

    Mo., 02.03.2020

    DJK beendet die Mini-Krise

    Auch Stephan Bothe feierte einen Einzelsieg in Rheine und setzte sich mit den DJK-Herren durch.

    Na also – der Abwärtstrend der vergangenen Wochen ist gestoppt. Und wie! Deutlich mit 9:4 setzte sich Tischtennis-Verbandsligist DJK BW Greven beim TTR Rheine durch und beseitigte damit gleichzeitig letzte Zweifel am Klassenerhalt. Nach den letzten Niederlagen zeigten die Grevener in Rheine eine starke und selbstbewusste Vorstellung – Lohn war schließlich ein klarer Erfolg.