Stephan Dittrich



Alles zur Person "Stephan Dittrich"


  • Handball: Landesliga

    So., 26.01.2020

    Auszeit verhilft Westfalia gegen Vreden zum Sieg

    Fünffacher Torschütze gegen Vreden: Stephan Dittrich.

    Coach Sebastian Dreiszis war ehrlich: „Auch in der Höhe war der Sieg verdient, aber wir hätten es uns leichter machen können.“ Immerhin muss Westfalia Kinderhaus nach dem 34:28 gegen den TV Vreden in der Tabelle nicht mehr so sorgenvoll nach unten blicken.

  • Handball: Landesliga

    Sa., 16.02.2019

    Für Kinderhaus läuft es – auch in Hesselteich

    Bester Torschütze: Tobias Berger (l.)

    Das war eine klare Angelegenheit für Westfalia Kinderhaus. Beim Abstiegskandidaten SpVg Hesselteich gewannen die Münsteraner mit 26:15. Nun darf der Blick in der Tabelle sogar nach oben gerichtet werden. Die nächsten Wochen werden spannend.

  • Handball: Landesliga

    So., 23.09.2018

    Kinderhaus verteidigt klasse, Münster 08 im Derby chancenlos

    Lass Gehmeyr war Nullachts einzige Angriffsoption, vor der Pause musste aber auch er sich immer wieder der Kinderhauser Abwehr um Michel Schulz (l.) beugen.

    Das war ein furioser Auftritt von Westfalia Kinderhaus im Derby – zumindest in der ersten Hälfte. Dann kam Gastgeber SC Münster 08 allmählich ins Spiel, konnte den Spitzenreiter aber nicht weiter gefährden und verlor am Ende 20:25.

  • Handball: Landesliga

    So., 10.12.2017

    TG Hörste eine Nummer zu groß für den SC DJK Everswinkel

    Zwei Treffer für den SC DJK: Dennis Heyroth.

    Da war nichts zu machen: Everswinkels Handballer traten stark ersatzgeschwächt in Hörste an, Trainer Reinhard Zimmer hob dabei zwei Spieler heraus.

  • Handball: Abstiegsrelegation in der Landesliga

    So., 28.05.2017

    Everswinkel bejubelt Klassenerhalt

    Mit seinen sechs Treffern gegen Letmathe steuerte Stephan Dittrich einen entscheidenden Teil zum 29:25-Sieg seines SC DJK bei, der mit dem Klassenerhalt in der Landesliga belohnt wurde.

    Der SC DJK Everswinkel bleibt in der Landesliga. Dank einer starken Defensivleistung und einem tollen Kampf besiegte die Graefer-Sieben in einer spannenden Begegnung den Letmather TV verdient mit 29:25 (12:12).

  • Handball-Vorschau

    Fr., 10.02.2017

    SC DJK will Isselhorst ärgern

     Auf eine Überraschung hoffen Everswinkels Handballer (hier Benedikt Müller) im Heimspiel gegen Isselhorst

    Die hiesigen Handballer kämpfen am Wochenende wieder um Punkte. Heimrecht genießen dabei die Herren aus Everswinkel und Warendorf.

  • Handball Landesliga

    Sa., 12.11.2016

    Kleine Schwächephase führt zur Niederlage

    Everswinkels Maximilian Kaufmann wird vom 1. HC Ibbenbüren erfolgreich am Torwurf gehindert.

    Die Mini-Serie der Everswinkeler Landesliga-Handballer ist am Freitagabend gerissen. Eine kleine Schwächephase in der zweiten Halbzeit läutete eine 31:35 (15:14)-Niederlage gegen den 1. HC Ibbenbüren ein.

  • Handball-Landesliga

    So., 30.10.2016

    SC DJK kann noch gewinnen

    Das tut weh! Die Schmerzen konnten Everswinkels Handballer – hier Max Kaufmann – aber verkraften, gelang ihnen doch mit dem 38:32 über die Ibbenbürener SV endlich der ersten Saisonsieg in der Landesliga.

    Die Handballer des SC DJK Everswinkel haben die Rote Laterne der Landesliga mit ihrem ersten Saisonsieg an die HSG Gremmendorf/Angelmodde abgegeben. Mit 38:32 (15:14) bezwang der SC DJK die Ibbenbürener SV und beendete ihre Negativserie.

  • Handball-Landesliga

    So., 13.03.2016

    Friesen-Engagement wieder nicht belohnt

    Friesen-Handballer Niklas Erpenbeck versucht sich hier gegen den Everswinkeler Lennart Pieck durchzusetzen.

    Es deutete alles auf einen Sieg der Friesen hin. Doch am Ende besiegten Everswinkels Landesliga-Handballer den abstiegsbedrohten Gastgeber mit 32:31 Toren.

  • Handball-Landesliga

    So., 13.03.2016

    SC DJK legt tollen Endspurt in Telgte hin

    Kein Durchkommen: Everswinkels Lennart Pieck (Nr. 79) stoppt hier den Telgter Niklas Erpenbeck.

    Es deutete alles auf einen Sieg der Friesen hin. Doch am Ende besiegten Everswinkels Landesliga-Handballer den abstiegsbedrohten Gastgeber mit 32:31 Toren. Versteinerte Mienen bei TV-Trainer Alpár Jegenyés und seinen Mannen auf der einen Seite, ein strahlender SC-DJK-Coach Marcel Graefer und seine jubelnden Spieler auf der anderen Seite. „Wir haben eine Viertelstunde lang Handball gespielt, dann die Linie verloren“, ärgerte sich Telgtes Coach.