Stephan Herzig



Alles zur Person "Stephan Herzig"


  • Investitionen auf dem Prüfstand

    Di., 23.06.2020

    Viele Millionen fehlen

    Bei künftigen Ausgaben wird der Kämmerer ganz genau rechnen müssen, ob sich die Stadt das Ganze wirklich leisten kann.

    Die Corona-Pandemie wirkt sich gravierend auf den städtischen Haushalt aus. Waren im Etat 2020 noch 11,8 Millionen Euro an Gewerbesteuererträgen erwartet worden, so geht die Kämmerei jetzt nur noch von 6,9 Millionen Euro aus. Alle Investitionen müssen künftig auf den Prüfstand gestellt werden.

  • Kommunalwahl am 13. September

    Di., 02.06.2020

    Vorbereitung mit vielen Fragezeichen

    So wie auf diesem Archivbild wird es bei der Kommunalwahl am 13. September nicht gehen. Die Hygienerichtlinien wegen der Corona-Pandemie verlangen verschiedene Schutzmaßnahmen.

    Die Vorbereitungen auf die Kommunalwahl am 13. September laufen innerhalb der Verwaltung auf Hochtouren. Fachbereichsleiter Stephan Herzig informierte den Rat beispielsweise über den leicht veränderten Zeitplan. Aber: Etliche Themen sind landesweit noch nicht geklärt.

  • CDU-Antrag

    Mi., 20.05.2020

    Stadt soll „Baumspenden“ ermöglichen

    Bürgern soll die Möglichkeit gegeben werden, über eine Baumspende eine Pflanzung zu ermöglichen (hier ein Archivbild).

    Mit einem Antrag im Bau- und Planungsausschuss will die CDU für mehr Grün im öffentlichen Raum sorgen. Die Idee dabei sind sogenannte „Baumspenden“.

  • Ordnungsamt forciert Kontrollen

    Fr., 03.04.2020

    Verstärkt „auf Streife“

    Rund 30 Mitarbeiter der Verwaltung, die sich alle freiwillig gemeldet haben, werden das Ordnungsamt bei Kontrollen im öffentlichen Raum unterstützen. Das Foto zeigt (v.l.) Heike Niemann-Frey (Ordnungsamt), Kämmerer und Fachbereichsleiter Stephan Herzig sowie Nils Kutscher (Ordnungsamt).

    Rund 30 Mitarbeiter der Verwaltung, die sich alle freiwillig gemeldet haben, werden das Ordnungsamt bei Kontrollen im öffentlichen Raum unterstützen.

  • Krisensitzung am Sonntag im Rathaus

    So., 22.03.2020

    „Wir werden einen langen Atem brauchen“

    Bürgermeister Wolfgang Pieper

    Bürgermeister Wolfgang Pieper ist zufrieden mit den Telgtern. Er habe den Eindruck, dass sich fast ausnahmslos alle Bürger an die Vorgaben hielten. Dennoch werde das Ordnungsamt ab dem heutigen Montag vor allem einen Blick auf die Spiel- und Bolzplätze haben und stichprobenartig Kon­trollen durchführen.

  • Stadtentwicklungskonzept wird im Hauptausschuss kontrovers gesehen

    Mi., 11.03.2020

    „Zauberwort“ sorgt für Diskussion

    Wie weit soll Telgte noch wachsen? Diese und ähnliche Fragen soll ein Stadtentwicklungskonzept berücksichtigen, das im Hauptausschuss für viele Diskussionen sorgte.

    Kontrovers wurde in der Sitzung des Hauptausschusses über die Frage diskutiert, ob Telgte ein Stadtentwicklungskonzept benötigt. Gerade mit Blick auf die aktuelle Haushaltssituation wurde die Notwendigkeit in Frage gestellt. Ein Vorstoß der Grünen sorgte dabei für emotionale Reaktionen.

  • Kämmerer äußert sich zur Haushaltssperre und den Hintergründen

    Mi., 11.03.2020

    Verwaltung sucht nach Einsparpotenzialen

    Die Grafik zeigt die Soll- und Ist-Werte bei den Gewerbesteuereinnahmen in den vergangenen Jahren in Telgte sowie die Prognose.

    Im Hauptausschuss äußerte sich Kämmerer Stephan Herzig zur Haushaltssperre und zu den Hintergründen.

  • Wissenswertes zur Kommunalwahl am 13. September

    Di., 10.03.2020

    18 Briten dürfen nicht mehr

    Bei der Kommunalwahl am 13. September sind die Telgter wieder aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

    Am 13. September sind auch Telgtes Bürger aufgerufen, einen neuen Stadtrat und einen Bürgermeister zu wählen. Mit Wahlleiter Stephan Herzig sind die WN einen Fragenkatalog rund um die Kommunalwahl 2020 durchgegangen und haben versucht, wichtige Fragen zu klären.

  • Erweiterung am der Don-Bosco-Schule soll trotz Haushaltssperre kommen

    Fr., 06.03.2020

    Schulen haben trotz Haushaltssperre weiter Priorität

    Don-Bosco-Schule Telgte

    Trotz der Haushaltssperre soll die Don-Bosco-Schule möglichst schnell erweitert werden. Andere Projekte könnten allerdings geschoben werden.

  • Sofortmaßnahme angesichts fehlender Gewerbesteuereinnahmen

    Do., 05.03.2020

    Kämmerer verhängt Haushaltssperre

    Der städtische Haushalt wird derzeit von sämtlichen Fachbereichen des Rathauses auf mögliche Einsparpotenziale durchleuchtet, denn aufgrund derzeit fehlender Gewerbesteuereinnahmen in Höhe von etwas mehr als einer Million Euro hat der Kämmerer ab sofort eine Haushaltssperre verhängt.

    Telgtes Kämmerer hat eine Haushaltsperre erlassen. Grund sind ausbleibende Gewerbesteuereinnahmen.