Stephan Holthoff-Pförtner



Alles zur Person "Stephan Holthoff-Pförtner"


  • Justiz

    Fr., 29.05.2020

    Kohl-Witwe wird nicht mehr von Holthoff-Pförtner vertreten

    Maike Kohl-Richter und ihr ehemaliger Anwalt Thomas Hermes (r), von der Kanzlei Holthoff-Pförtner, kommen im Februar 2018 zum Oberlandesgericht Köln.

    Köln (dpa) - Helmut Kohls Witwe Maike Kohl-Richter lässt sich in ihrem Klageverfahren gegen den Kölner Journalisten Heribert Schwan nicht mehr von der Kanzlei Holthoff-Pförtner vertreten. Das geht aus Gerichtsunterlagen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. Die Essener Kanzlei lehnte eine Stellungnahme unter Verweis auf die anwaltliche Schweigepflicht ab.

  • Gesundheit

    Mi., 29.04.2020

    Appell: Auf Reisen in Nachbarländer verzichten

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Vor dem langen Wochenende mit dem 1. Mai hat die NRW-Landesregierung gemeinsam mit den vier Grenzregionen zum Verzicht auf nicht notwendige Reisen in die Nachbarländer aufgerufen. Auch wenn es erste Lockerungen der Corona-Maßnahmen gebe, müsse man auf allen Seiten der Grenze umsichtig sein, sagte NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner (CDU) am Mittwoch. «Gemeinsam haben wir es geschafft, die Verbreitung des Virus in unserem grenzüberschreitenden Lebensraum zu verlangsamen. Je länger wir auf Shoppingtouren und Urlaub verzichten, umso schneller werden diese wieder möglich sein», appellierte der Minister.

  • Gesundheit

    Fr., 03.04.2020

    NRW-Europaminister appelliert: Keine Oster-Ausflüge

    Stephan Holthoff-Pförtner (CDU), Europaminister der Landes Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner (CDU) hat an die Bürger appelliert, wegen der Corona-Pandemie auf Osterurlaube zu verzichten. Das betreffe nicht nur Reisen und Tagesausflüge innerhalb Nordrhein-Westfalens, sondern auch die beliebten Osterurlaube in den Niederlanden und in Belgien, sagte der Minister am Freitag in Düsseldorf.

  • Bundespräsident

    Fr., 22.11.2019

    Steinmeier zu NRW-Talentförderzentrum: «Symbol für Wandel»

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht auf dem Gelände des Duisburger Hafens mit Journalisten.

    Fast zwei Stunden informierte sich der Bundespräsident am Freitag über Talentförderung in Nordrhein-Westfalen. Steinmeier hat auch einen persönlichen Bezug zu dem Thema: «Ich habe wahrscheinlich auch Abitur gemacht, weil es Schüler-Bafög gab», sagte er.

  • Regierung

    Mi., 06.11.2019

    Ruhr-Konferenz: Regierung entscheidet über Projektvorschläge

    Die Abgeordneten des Landtags in Nordrhein-Westfalen.

    Ein Jahr lang wurde beraten, wie man das Ruhrgebiet nach vorne bringen kann. In den 20 Themenforen der Ruhr-Konferenz wurden 75 Projekte vorgeschlagen. Am Mittwoch will NRW-Ministerpräsident Laschet verkünden, was das Kabinett von dem Gesamtpaket hält.

  • Brauchtum

    Mo., 21.10.2019

    Regierung verteidigt Laschet-Besuch bei Oktoberfest der CDU

    Armin Laschet (r, CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Der Ministerpräsident verlässt vorzeitig eine Plenarsitzung für das Oktoberfest der CDU in Köln. Die SPD schäumt. Die Regierung verteidigt jetzt den Abgang - und verweist auf eine andere Sitzung. Für die habe Laschet sogar den Bundesrat in Berlin sausen lassen.

  • Gesundheit

    Fr., 20.09.2019

    Länder dringen auf Rauchverbot in Autos mit Kindern

    Gesundheit: Länder dringen auf Rauchverbot in Autos mit Kindern

    Für den Vorstoß gibt es breite Zustimmung, aber auch Bedenken zur Umsetzung. Mehrere Bundesländer wollen Kinder und Schwangere vor gefährlichem Qualm im Auto schützen und nehmen die Regierung in die Pflicht.

  • Landtag

    Do., 19.09.2019

    Steinmeier besucht Ruhr-Konferenz: Foren sind Fehlschlag

    Die Ruhr-Konferenz geht auf die Zielgerade. Nur hat sie ein Problem: Die Konferenz wird in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen. Der Besuch des Bundespräsidenten soll ihr nun Glanz verleihen.

  • Landtag

    Do., 19.09.2019

    Landtag debattiert über Ruhrkonferenz

    Landtag: Landtag debattiert über Ruhrkonferenz

    Die von der schwarz-gelben Landesregierung ins Leben gerufene Ruhrkonferenz geht auf die Zielgerade. Nur hat das Forum ein Problem: Die Konferenz wird in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen. Das könnte ein Besuch des Bundespräsidenten Ende September ändern.

  • Konjunktur

    Di., 10.09.2019

    Bericht: Brexit führt zu Neuansiedlungen von Firmen in NRW

    Stephan Holthoff-Pförtner (CDU).

    Köln (dpa) - Wegen des Brexits siedeln sich in Nordrhein-Westfalen einem Bericht zufolge verstärkt britische Firmen an. «Nach aktuellem Stand sind es 106 Unternehmen, die sich seit dem Referendum bei uns neu angesiedelt haben», sagte Stephan Holthoff-Pförtner (CDU), Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Dienstag). «Wir sehen das auch als Erfolg unserer gezielten Standortpolitik.»