Stephan Scheiter



Alles zur Person "Stephan Scheiter"


  • Diskussion mit CDU-Generalsekretär

    Do., 27.08.2020

    Jugend stärker in Politik einbeziehen

    Diskutierten über „Jugend und Politik“ (v.l.): Bürgermeister Sebastian Täger, Elternvertreterin Gaby Vogdt, CDU

    Die Folgen der Corona-Pandemie haben das Bewusstsein der Jugend für die Bedeutung politischer Entscheidungen geschärft, konstatierte JHG-Schülersprecher in einer Diskussionsrunde mit CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak. Der sprach sich, ebenso wie Bürgermeister Sebastian Täger, für eine stärkere Einbeziehung Jugendlicher in kommunale Entscheidungsprozesse aus.

  • Auszeichnung für Europa-Projekt

    Di., 23.06.2020

    Zweiter Platz fürs JHG begeistert

    Gemeinsame Freude über Auszeichnung: Schulleiter Frank Wittig (vorn, v.l.), Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und der betreuende Lehrer Stephan Scheiter mit Schülern des Differenzierungskurses.

    Der Differenzierungskurs Europa am Joseph-Haydn-Gymnasium ergattert einen zweiten Platz unter den Schulen im Kreis. Die Sendener hatten die Jury beim Europaquiz überzeugt.

  • Lehrer aus Thüringen am JHG

    Fr., 08.11.2019

    Deutsche Einheit – aber nicht in allen Köpfen

    Als in Berlin die Mauer fiel, war Stephan Scheiter sechs Jahre alt. Die Folgen der Revolution in Berlin spürte er rasch auch in Thüringen.

    Wie blickt ein Geschichtslehrer aus Thüringen auf den Mauerfall und den Stand der Deutschen Einheit? Die WN sprachen mit Stephan Scheiter vom Joseph-Haydn-Gymnasium in Senden.

  • Gymnasium besiegelt Partnerschaft mit Fiducia GAD

    Fr., 22.03.2019

    Eine echte Win-Win-Situation

    Freude über den besiegelten Vertrag: Inna Gabler (IHK, v.l.), Stephan Scheiter (JHG), Sillke Köhl und Ulrich Wendeln (beide Fiducia GAD), sowie Frank Wittig, Markus Frankenberg und Michael Fels (JHG).

    Von wegen Elfenbeinturm: Das Joseph-Haydn-Gymnasium besiegelte eine Partnerschaft mit der Fiducia GAD – ein IT-Spezialist, mit dem das JHG bereits seit Längerem intensiv kooperiert. Zu beiderseitigem Nutzen.