Stephan Weil



Alles zur Person "Stephan Weil"


  • Tod im Alter von 82 Jahren

    Di., 27.08.2019

    VW trauert um Ferdinand Piëch und würdigt seine Verdienste

    Die Fahnen in der Autostadt Wolfsburg hängen auf Halbmast.

    Jahrelang stand Ferdinand Piëch an der Spitze des größten deutschen Autokonzerns, die Entwicklung von Volkswagen zum Weltkonzern ist mit seinem Namen verbunden. Viele Wegbegleiter würdigen sein Schaffen.

  • Rennen um SPD-Vorsitz

    Sa., 24.08.2019

    Boris Pistorius legt sich bei GroKo-Zukunft nicht fest

    Boris Pistorius: «Ich werde nicht heute sagen, ich will jetzt raus.»

    Lange wurde spekuliert, wen Niedersachsens SPD ins Rennen um den Parteivorsitz schickt. Jetzt stellt sich der Landesvorstand hinter Boris Pistorius und Petra Köpping. Mit Blick auf die Groko will sich Pistorius noch nicht festlegen.

  • Parteien

    Sa., 24.08.2019

    SPD Niedersachsen positioniert sich zum Bundesvorsitz

    Hannover (dpa) - Gut eine Woche vor Ablauf der Bewerbungsfrist für den SPD-Bundesvorsitz tritt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil heute in Hannover mit Innenminister Boris Pistorius vor die Presse. Pistorius kandidiert gemeinsam mit Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping als Doppelspitze. Nach einer Sitzung des SPD-Landesvorstands könnte das Duo jetzt offiziell die Unterstützung der niedersächsischen Sozialdemokraten bekommen.

  • Analyse

    Di., 20.08.2019

    Herr Scholz findet Frau Geywitz - Vorentscheidung in SPD?

    Im Brandenburger Landtagswahlkampf: Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) lässt sich per Pferdekutsche über das Ackerland eines Landwirts chauffieren.

    Das Kandidatenkarussell bei der SPD dreht sich - nun auch mit einer Tandem-Kollegin für Olaf Scholz. Ob der prominenteste der bisherigen Bewerber damit das Rennen für sich entscheiden kann?

  • Parteien

    Fr., 16.08.2019

    Weil kritisiert Auswahlverfahren für SPD-Vorsitz

    Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat das Auswahlverfahren für den SPD-Vorsitz kritisiert. «Optimal ist das ganz bestimmt nicht, was wir gerade erleben», sagte Weil dem Deutschlandfunk. Die unsichere Lage über die künftigen Führungsfiguren der Partei führe auch zu einer Verunsicherung bei den Mitgliedern. Am Anfang habe es ja fast nur Aussagen gegeben, wer nicht zur Verfügung stehe, aber nicht umgekehrt, sagte Weil - das präge nun das gesamte Auswahlverfahren. Auch dauere der Auswahlprozess zu lange.

  • Suche nach neuer Parteiführung

    Do., 15.08.2019

    Giffey will nicht für den SPD-Vorsitz kandidieren

    Franziska Giffey will nicht für das Amt der SPD-Vorsitzenden kandidieren. 

    Franziska Giffey gilt als Politikerin, die anpackt und sich kümmert. Doch nun könnte ihre Karriere vor dem Aus stehen. Für den SPD-Vorsitz steht sie definitiv nicht zur Verfügung.

  • Rennen um Parteispitze

    Mi., 14.08.2019

    Schwan und Stegner greifen nach SPD-Vorsitz

    Im Rennen um den künftigen SPD-Vorsitz wollen sich die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, Gesine Schwan, und Parteivize Ralf Stegner als Duo bewerben.

    Bei der SPD kommt Bewegung in die Suche nach der künftigen Spitze. Mit Gesine Schwan und Ralf Stegner werfen zwei Bewerber ihren Hut in den Ring, die für viele keine Unbekannten sind. Weitere Bewerbungen werden erwartet. Das macht auch ein Landeschef sehr klar.

  • Weiterer Kandidat

    Mo., 05.08.2019

    SPD-Wirtschaftsmann will Parteichef werden - Weil sagt ab

    Robert Maier, Mitgründer und Vizepräsident des SPD-Wirtschaftsforums.

    Mit dem Vizechef des SPD-Wirtschaftsforums will nun auch ein Unternehmer an die Parteispitze. Einen Linksruck der SPD lehnt er ab. Treten nun auch sozialdemokratische Schwergewichte aus der Deckung?

  • Regierung

    Mo., 05.08.2019

    Weil zu SPD-Vorsitz: Gehe nicht von Kandidatur aus

    Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil plant nach eigenen Angaben derzeit keine Kandidatur für den SPD-Vorsitz. «Das steht nicht an, ich erwarte das nicht. Ich gehe davon aus, dass ich nicht kandidieren werde», sagte er in Hannover. Die Wahrscheinlichkeit, sich doch zu bewerben, sei gering: «Von mir aus kann man diese Diskussion gerne beenden.» Weil wird seit Wochen als möglicher Kandidat für den SPD-Bundesvorsitz gehandelt. Der 60-Jährige betonte dazu stets, keine Ambitionen auf einen Wechsel nach Berlin zu hegen, wollte sich aber bisher nicht festlegen.

  • Eine Partei hängt in der Luft

    Di., 30.07.2019

    Routine im Abwinken: SPD auf Suche nach Führung und Zukunft

    Die SPD hängt in der Luft. Nach starker Führung sieht es derzeit nicht aus - trotz gleich drei kommissarischer Chefs.

    Die SPD hängt in der Luft. Einen Monat können sich Anwärter für den künftigen SPD-Vorsitz noch melden. Das Kandidatenrennen birgt auch für die Koalition Sprengkraft.