Stephanie Müller-Bromley



Alles zur Person "Stephanie Müller-Bromley"


  • Song-Aktion der „Mollmäuse“

    Do., 26.03.2020

    Mit Musik gegen Langeweile und Frust

    Ob jung oder alt – alle sollen eine Lied singen, aufnehmen und an die „Mollmäuse“ schicken.

    Gemeinsam ein Lied aufnehmen, das soll helfen gegen Langeweile und Frust. Der Kinderchor „Mollmäuse“ ruft dazu auf.

  • Sängerkreis Nordwestfalen ehrt Chöre

    Mo., 02.03.2020

    Beifall für die jüngsten Mitglieder

    Der neue Vorstand des Sängerkreises Nordwestfalen, der bei der Tagung in Lengerich gewählt wurde.

    Der Frauenchor Lengerich war Gastgeber des Kreissängertages des Sängerkreises Nordwestfalen. Dieser freiwillige Zusammenschluss von Chören feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Begrüßt wurden beim Sängertag mit den „Mollmäusen“ aus Tecklenburg die jüngsten Mitglieder im Verbund.

  • Chor „Mollmäuse“

    Mo., 13.01.2020

    Ernstes Thema mit Spaß angehen

    Michael Drewel inmitten der „Mollmäuse“: Der Kaufmann und der Kinderchor ziehen an einem Strang, wenn es um wichtige Themen wie Kinderrechte oder Umwelt geht.

    Die „Mollmäuse“ haben wieder Großes vor. Der Kinderchor veranstaltet im Rahmen der Europa-Woche erneut ein Event auf der Freilichtbühne. Am Freitag, 8. Mai, wird von 10 bis 12 Uhr unter dem Motto „# Wandel – Umwelt, Klima, Bewusstsein“ eingeladen.

  • Bürgerpreis für Stephanie Müller-Bromley und die Teams von Puppenmuseum und Stadtbücherei

    Mi., 25.09.2019

    Tragende Säulen der Festspielstadt

    Zum Gruppenbild versammelt haben sich am Dienstag Preisträger, Laudatoren, Bürgermeister Stefan Streit (rechts) und der Kinderchor „Mollmäuse & friends“. Mit dem Bürgerpreis geehrt wurden unter anderem die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei (kleines Foto).

    Die Symbolik der Sitzordnung, die ist Bürgermeister Stefan Streit wichtig gewesen bei der Verleihung des diesjährigen Bürgerpreises am Dienstag im Kulturhaus: Die Ehreamtlichen hatten zwischen den Tischreihen Platz genommen, von denen aus die Ratsherren und -frauen das Geschehen vor und auf der Bühne verfolgten. „Damit wollen wir zeigen, dass Sie mitten in der Gesellschaft sind“, wandte sich Streit in seiner Eröffnungsrede an die engagierten Tecklenburger.

  • „Mollmäuse & friends“ laden zum Platzkonzert ein

    Do., 05.09.2019

    Hand in Hand für Kinderrechte

    Die „Mollmäuse“, Chorleiterin Dr. Stephanie Müller-Bromley (sitzend, Mitte) und Antje Drewel (rechts) freuen sich bereits auf das Platzkonzert, das zum Weltkindertag veranstaltet wird.

    Mit vielen Festen und Aktionen wird der Weltkindertag bundesweit gefeiert. In Thüringen ist er gar ab diesem Jahr ein gesetzlicher Feiertag. So weit ist es zwar in Tecklenburg noch nicht, doch am Freitag, 20. September, wird immerhin groß gefeiert. Der Kinderchor „Mollmäuse“ unter der Leitung von Dr. Stephanie Müller-Bromley und der Nahkauf-Markt laden dazu ein. Sie organisieren das Fest „Hand in Hand“ – ein wichtiges Motto der jungen Sängerschar.

  • Rund 2000 Kinder und Jugendliche auf der Freilichtbühne

    Fr., 17.05.2019

    Liebeserklärung an Europa

    Das Lied „Kinder dieser Stadt“ hatte sich der Chor der Hauptschule für den Europatag ausgesucht. Bürgermeister Stefan Streit stand gemeinsam mit Adrian Müller-Bromley auf der Bühne (kleines Bild) und sang mit ihm „Wozu sind Kriege da?“

    Beeindruckender lässt sich Europa kaum feiern. Rund 2000 Kinder, Jugendliche und einige Erwachsene kamen gestern auf der Freilichtbühne zusammen, um Europa hochleben zu lassen. Es war beeindruckendes Konzert und Weltpremiere zugleich, denn einige Lieder waren zum ersten Mal zu hören. Gastgeber waren die „Mollmäuse & friends“.

  • „Kulturrucksack“

    Do., 07.03.2019

    Kinder werden zu Komponisten

    Präsentieren das Projekt: (von rechts) Stefan Streit, Stephanie Müller-Bromley, Susanne Tobergte und Valerie Bechthold (VR-Bank)

    Es dürfte selten vorkommen, dass der Bürgermeister in seinem Büro ein Lied anstimmt. Doch als am Donnerstagmorgen der „Kulturrucksack“ geöffnet wird, lässt er es sich nicht nehmen. Als begeisterter Sänger stimmt Stefan Streit den Song „Sag mir wo die Blumen sind“ an – ein Lied, das am 17. Mai beim Europatag auf der Freilichtbühne gesungen wird. Was dann auch erklingt: ein von Kindern selbst komponierter Song. Und eben das ist das aktuelle Projekt, das im Kulturrucksack steckt – ein Singer-Songwriter-Workshop.

  • Europa ist Thema der dritten Tecklenburg CD

    Mo., 07.01.2019

    Jeder kann einen Beitrag leisten

    Ein alter, liebevoll gepflegter Käfer zierte das Cover der zweiten Tecklenburg-CD.

    Die ersten beiden waren schnell ausverkauft, nun folgt die Dritte: Unter Federführung des Kinderchors „Mollmäuse“ soll erneut eine CD erscheinen. Zwischen dem 6. und 12. Mai wird sie produziert und später online vertrieben. Der Titel: „Mein Europa“.

  • Weihnachtskonzert der „Mollmäuse“

    Mo., 17.12.2018

    Kinderstimmen lassen aufhorchen

    Der Kinderchor „Mollmäuse“ und einige erwachsene Freunde stimmten das Publikum auf die Weihnachtstage ein. Die evangelische Stadtkirche war bei dem Konzert gut gefüllt.

    „You raise me up“, du richtest mich auf, du machst mich stark. Das Motto spiegelt wieder, was die „Mollmäuse“ für Dr. Stephanie Müller-Bromley ausmachen. Der Kinderchor gebe ihr Kraft und lasse ihre Träume wahr werden. Eine regelrechte Lobrede dürfen die Sänger über sich ergehen lassen, als die Chorleiterin erklärt, was es mit dem Motto des Weihnachtskonzertes auf sich hat.

  • Kinderchor Mollmäuse

    Sa., 17.02.2018

    Tierischer Einkaufszettel

    In der Stadtkirche gaben die Mollmäuse im Dezember ein Benefizkonzert. Den Erlös haben die jungen Sängerinnen und Sänger jetzt der Hilfsorganisation „terre des hommes“ gespendet.

    Eigentlich wollten die Mollmäuse nur die Hälfte des Erlöses eines Benefizkonzerts an die Hilfsorganisation „terre des hommes“ spenden. Dann haben sie umgedacht. Jetzt geht das ganze Geld an tdh, um davon Hühner, Ziegen und Lamas zu kaufen.