Steven Degelmann



Alles zur Person "Steven Degelmann"


  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 08.11.2019

    Trainer des SV Herbern hat die Qual der Wahl

    Gastieren in Hamm-Wiescherhöfen: Luis Krampe (r.) und Co.

    Unser Spiel der Woche steigt am Sonntag, 14.45 Uhr, beim TuS Wiescherhöfen, der den benachbarten SV Herbern empfängt. Welche Innenverteidiger SVH-Coach Holger Möllers aufbieten soll? Gute Frage.

  • Fußball

    Mi., 14.02.2018

    Hanke: Ex-Nationalspieler spielt für Siebtligisten

    Ex-Nationalspieler Mike Hanke.

    Wiescherhöfen (dpa/lnw) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Mike Hanke gibt mehr als drei Jahre nach seinem Karriere-Ende ein ungewöhnliches Comeback und spielt für seinen Jugendclub in der siebten Liga: Der 34 Jahre alte Stürmer läuft am Sonntag für den Landesligisten TuS 1910 Wiescherhöfen im Spiel gegen SW Wattenscheid auf. «Er wird spielen», bestätigte Trainer Steven Degelmann dem Fachmagazin «RevierSport». Die TuS aus dem Ortsteil von Hamm war von 1989 bis 1996 Hankes erster Verein. Seit 1. Januar ist er für diesen wieder spielberechtigt.

  • Rückblick auf die Fußball-Bezirksliga 7

    Mo., 14.09.2015

    WSU flattern die Nerven

    Packende und zumeist faire Zweikämpfe lieferten sich der TuS Freckenhorst (links Philip Schange) und der TSC Hamm, hier Abdullah Sahin. Die Gäste bejubelten am Ende einen glücklichen 1:0-Sieg.

    Dass ein Fußballspiel inzwischen länger als 90 Minuten dauert, ist auch bei den Fußballern der Warendorfer SU angekommen. Dass die ein oder andere Mannschaft in der Nachspielzeit mal ein Tor schießt oder kassiert, ist auch nicht ungewöhnlich. Dass aber die Sportunion in zwei Auswärtsspielen hintereinander zwei Treffer in diesem Zeitraum kassiert und jeweils eine 2:0-Führung aus der Hand gibt, ist schon rekordverdächtig.

  • Gewalt gegen Polizisten nimmt zu

    Sa., 23.05.2015

    Randale gegen „Scheißbullen“

    Gewalt gegen Polizisten nimmt zu : Randale gegen „Scheißbullen“

    „Scheißbullen – ich mach euch kalt“, brüllte der Randalierer. Dann zielte er mit einer Flasche auf die junge Polizeikommissarin und ihren Kollegen.

  • Alles gegeben – nichts gewonnen

    So., 16.09.2012

    Gievenbeck unterliegt nach 1:0 doch mit 1:2 / Gastgeber scheitern wiederholt am Ex-Preußen Joswig

    Alles gegeben – nichts gewonnen : Gievenbeck unterliegt nach 1:0 doch mit 1:2 / Gastgeber scheitern wiederholt am Ex-Preußen Joswig

    „Wir hatten einen Limittag – aber keinen Glückstag.“ Maik Weßels, Trainer des Neu-Oberligisten 1. FC Gievenbeck, haderte mit dem Schicksal. Seine Mannschaft hatte im Duell mit dem ehemaligen Zweitligisten früherer Jahre FC Gütersloh eine durchaus ansprechende Leistung gezeigt, die meisten jungen Spieler hatten ihr Potenzial abzurufen vermocht. Trotz zwischenzeitlicher 1:0-Führung unterlagen die Gastgeber gestern am Ende jedoch mit 1:2 – der FCG bleibt damit auch im vierten Spiel sieglos.