Susanne Dirkorte-Kukuk



Alles zur Person "Susanne Dirkorte-Kukuk"


  • Polizei-Großeinsatz

    Mo., 29.06.2020

    Streit eskaliert: Schuss auf Fahrzeug - Motiv unklar

    Spurensicherung auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz: Auf das Fahrzeug eines 50-jährigen Ahleners soll am Sonntagabend geschossen worden sein. Vorausgegangen ist offenbar ein Streit.

    Ein 18-Jähriger soll am Sonntagabend auf das Fahrzeug eines 50-jährigen Ahleners geschossen haben, als dieser sich noch darin befand. Der Streit mit unklarem Hintergrund endete in einem Großeinsatz für die Polizei.

  • Gesprengtes Bücherregal

    Mo., 23.10.2017

    Keine Hinweise auf die Täter

    Die Detonation hatte eine ungeheure Wucht. Wer dafür verantwortlich ist, ist noch offen.

    Noch gibt es keine Spur von den Tätern, die das Bücherregal im Buswartehäuschen am Baßfeld gesprengt haben.

  • Zugunfall in Warendorf

    Do., 26.01.2017

    Ab Freitag wieder freie Bahn

    Die Spuren zeigen die Wucht des Aufpralls. Im Hintergrund der Bagger der DB-Baukolonne, die drei zerstörte Schrankenantriebe ersetzt.

    (Aktualisiert) Der havarierte Zug wird abgeschleppt, ab Freitagmorgen ist auf der Strecke Münster-Bielefeld wieder freie Bahn. Die Unfallursache ist nach ersten Ermittlungen ein „Momentversagen“ bei dem lettischen Lkw-Fahrer.

  • Unfallflucht kein Kavaliersdelikt

    Fr., 06.01.2017

    Mehr als ein Drittel flüchtet

    Sogenannte Parkunfälle gehen einer Unfallflucht am häufigsten voraus. Dabei kommt die Versicherung des Verursachers für den Schaden auf.

    Im vergangenen Jahr gab es 144 Verkehrsunfälle, bei mehr als einem Drittel kam es danach zur Unfallflucht. „Das ist kein Kavaliersdelikt“, sagt Polizeisprecherin Susanne Dirkorte-Kukuk.

  • Zugriff in der Ahlener Ludgeristraße

    Mo., 12.12.2016

    SEK-Einsatz in Ahlen: Schwindel bei Tests?

    SEK-Zugriff in einem Haus an der Ludgeristraße. Dabei wurde ein 76-jähriger Bewohner verletzt. Er erstattete inzwischen Anzeige gegen eingesetzte Beamte.

    Einsatzkräfte eines SEK-Einsatzkommandos hatten es bei einem Zugriff in Ahlen eigentlich auf einen 22-jährigen Hausbewohner abgesehen, der unter dem Verdacht steht, zu einer Gruppe „gekaufter Prüflinge“ zu gehören. Jetzt liegt sein Großvater im Krankenhaus.

  • Mann sitzt in Untersuchungshaft

    Mo., 12.12.2016

    Zwei Personen mit Hammer verletzt

     

    In Untersuchungshaft sitzt seit Sonntag ein 35-jähriger nicht sesshafter Mann. Ihm wird vorgeworfen, im Zuge einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem 25-Jährigen und einem 32-Jährigen zu einem Hammer gegriffen und die beiden Personen verletzt haben soll.

  • Großer Polizeieinsatz

    Do., 15.09.2016

    Schwere Ausschreitungen unter Fußball-Anhängern in Ahlen

    Großer Polizeieinsatz : Schwere Ausschreitungen unter Fußball-Anhängern in Ahlen

    Straßenschlacht, Kassensturm und Provokationen, die in einem ein Tritt gegen einen Polizisten gipfelten: Unsportliche Bilanz eines Pokalspiels zwischen Rot-Weiß Ahlen und der Beckumer SV, das von schweren Krawallen rund ums Ahlener Wersestadion überschattet wurde. Eine zur Verstärkung gerufene Hundertschaft der Landeseinsatzbereitschaft aus Wuppertal stellte sich am Mittwochabend 200 gewaltbereiten Ultras gegenüber. Das Spiel wurde zur Nebensache.

  • Polizei warnt

    Di., 02.08.2016

    Die Masche mit den Spenden

    Das Klemmbrett dient nicht dem Zweck als Schreibunterlage, sondern den Opfern unbemerkt ihr Geld zu stehlen.

    Die Polizei warnt die Bürger davor, vor angeblichen Spendensammlern auf der Hut zu sein. Oft handele es sich dabei um eine Masche.

  • Kein Respekt vor Polizisten

    Di., 10.05.2016

    Anzahl der Angriffe auf Beamte im Dienst steigt an – auch im Münsterland

    Kein Respekt vor Polizisten : Anzahl der Angriffe auf Beamte im Dienst steigt an – auch im Münsterland

    Polizisten werden im Einsatz immer öfter beleidigt, bedroht oder körperlich angegriffen. Allein im Jahr 2015 hat es in Nordrhein-Westfalen 14.000 Angriffe auf Beamte gegeben.

  • Polizei schließt Zusammenhang nicht aus

    Mi., 11.11.2015

    Ein Dienstag der Einbrüche

    Schwachpunkt Terrassenfenster: Ein Geschädigter zeigt die Spuren der ungebetenen Besucher. Allein am Dienstagabend registrierte die Polizei drei Einbrüche im Stadtgebiet Ahlen. Foto: Polizei

    Die Polizei beschäftigt sich derzeit mit einer Reihe von Einbrüchen im Stadtgebiet, die allesamt am Dienstag verübt worden sind – zum Teil in Anwesenheit der Bewohner. Zugleich wurden im gesamten Kreisgebiet vermehrt Einbrüche gemeldet, teilte die Pressestelle mit.