Susanne Opp-Scholzen



Alles zur Person "Susanne Opp-Scholzen"


  • Grundschüler im Neuy-Museum

    Mi., 13.02.2019

    Eis und Schokolade ist auch was für Bauhaus-Künstler

    Heinrich-Neuy-Tochter Hedwig Seegers erzählte den Kindern der Altenberger Borndalschule aus dem Leben ihres berühmten Vaters.

    Eis und Schokolade – mögen nicht nur Grundschulkinder gern. Heinrich Neuy hat solche süßen Sachen ebenfalls heiß geliebt. Und diese Details aus dem Leben des vor 16 Jahren verstorbenen Bauhaus-Künstlers sind es, die ihn für die Viertklässler der Altenberger Borndalschule an diesem Morgen wieder lebendig werden lassen. Seine Tochter Hedwig Seegers erzählt bei ihrer Führung durch das Museum am Kirchplatz, was sie noch so alles weiß aus dem Leben ihres berühmten Vaters. Von ihrem Lieblingsbild, dem Pferd, das so aussieht, als wolle es aus dem Rahmen springen. Von dem Blumenbuch, das ihr Vater während seiner Kriegsgefangenschaft für sie gemalt hat.

  • Jahreshauptversammlung Heimatverein Altenberge

    So., 12.03.2017

    Stenings Scheune: 29 000 Euro fehlen

    Der Vorstand: (v.l.) Werner Witte, Rudolf Köster, Friedhelm Greiwe, Thomas Harbich, Josef Rolver, Hubert Wiermer, Franz Müllenbeck, Gisela Leuker (ausgeschieden), Susanne Opp-Scholzen, Gisela Isfort, Paul Hagelschur, Erika Hölker und Manfred Leuker.

    Die Arbeitsgruppe Genealogie des Heimatvereins Altenberge kooperiert mit der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie- und Familienforschung. So bereitet die AG den siebten westfälischen Genealogentag am Samstag (18. März) von 10 bis 17 Uhr in der Gooiker Halle mit vor. Das sagte AG-Mitglied Werner Witte in seinem Bericht am Samstag während der Jahreshauptversammlung der Heimatfreunde in der Gaststätte Bornemann.

  • „Kreatives Gehirn“

    Fr., 20.01.2017

    Umwelt strukturieren

    Prof. Dr. Ulrich Mußhoff referierte in der Kulturwerkstatt zum Thema „Mein kreatives Gehirn“.

    Einblicke in die Arbeitsweise des Gehirns gab Prof. Dr. Ulrich Mußhoff in der Kulturwerkstatt.

  • Kabarett

    So., 09.10.2016

    Scharfzüngiger Zündstoff

    Christoph Tiemann begeisterte das Publikum in der proppenvollen Kulturwerkstatt Altenberge. Sein Auftritt war eine Vorpremiere für seine neue Show „Angriffs-Lustig“, mit der der Münsteraner auf Tour geht.

    Da war Zündstoff drin. Kabarettist Christoph Tiemann unterhielt das Kulturwerkstatt-Publikum mit seinem neuen Programm „Angriffs-Lustig“. Und prophezeite die Wiederkehr von Franz Josef Strauß.

  • Duo „Fußpflege Deluxe“ springt in der Kulturwerkstatt für erkrankten Christoph Tiemann ein

    So., 01.05.2016

    Eine Samstagabendshow am Freitag

    Spontan auf der Bühne: Carolin Seeger und Christoph Schlewinski hatten die Lacher schnell auf ihrer Seite.

    Der Albtraum eines jeden Veranstalters: Wenn um 9.30 Uhr am Vormittag das Telefon geht und die Agentur den für den Abend geplanten Künstler krank meldet. „Ich habe drei Stunden telefoniert und Ersatz für Christoph Tiemann gefunden“, schilderte Susanne Opp-Scholzen am Freitagabend in der Kulturwerkstatt ihren Tagesablauf. Aus Köln war spontan das Duo „Fußpflege Deluxe“ – Carolin Seeger und Christoph Schlewinski – angereist. Christoph Tiemann, der mit seinem neuen Kabarett-Programm „Angriffs-Lustig“ auftreten wollte, fehlte die Stimme. Er hatte aber ein paar seiner Kollegen empfohlen.

  • Mitgliederversammlung des Heimatvereins

    So., 17.02.2013

    „Hexenbesen“ boomt

    Der Vorstand des Heimatvereins zeigte sich während der Mitgliederversammlung motiviert, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Projekte in Angriff zu nehmen und Bestehendes zu verbessern.

    Viele Projekte hat der Heimatverein in den vergangenen Jahren gestemmt. Kuhmanns Mühle soll allerdings nicht hinzukommen. Dies wurde während der Mitgliederversammlung deutlich.

  • 7000 Besucher im Eiskeller

    Mo., 27.02.2012

    Mitgliederversammlung des Heimatvereins / Großer Wandertag am 10. März

    7000 Besucher im Eiskeller : Mitgliederversammlung des Heimatvereins / Großer Wandertag am 10. März

    Dafür musste Zeit sein. „Viel Glück und viel Segen auf all Deinen Wegen“, klang es zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins am Samstagabend durch den gut besuchten Saal Bornemann. Der Zweite Vorsitzende Hubert Wiermer gratulierte seinem „Vorgesetzten“ Bernhard Gerdes zum 75. Geburtstag. „Een Düwelskerl“, lobte Wiermer den Ersten Vorsitzenden und erinnerte daran, dass in seine bisher zwölfjährigen Amtszeit vielfältige Aktivitäten mit dem Bau des Kornspeichers, des Backhauses, des Engel-Bildstocks und der Anlage des Bauerngartens fallen.

  • Schauen, schlemmen, shoppen

    Fr., 21.10.2011

    Kulturwerkstatt eröffnet Café und Galerie / Geschichten am Kamin für Kinder

    Engagiert, künstlerisch, ideenreich und offen – so kennen die Altenberger die Arbeit in der Kulturwerkstatt. Jetzt wurde die Palette noch erweitert: Kreativität und Kommunikation begleitet mit sinnlich-kulinarischen Köstlichkeiten stehen für das am Freitagnachmittag eröffnete „Werkstatt-Café“.

  • Heftige Kritik an ehemalige Kulturbeauftragte

    Mi., 16.02.2011

    Fehlte die Transparenz?

  • Altenberge

    Mi., 01.12.2010

    Künstlerisch über Generationen hinweg