Swen Bieletzki



Alles zur Person "Swen Bieletzki"


  • Handball: Verbandsliga

    So., 26.01.2020

    ASV Senden gegen Steinhagen: Alles wieder gut – bis fast zum Schluss

    ASV-Spieler Jens Micke traf sechs Mal, davon zwei Mal vom Siebenmeterpunkt.

    Mit vier, zwischenzeitlich sogar fünf Toren lag Favorit ASV Senden gegen Steinhagen zurück. Dann zogen die Gastgeber mit einer Sieben-Tore-Serie vorbei und waren schon fast durch. Fast . . .

  • Handball: Verbandsliga

    So., 19.01.2020

    ASV Senden gegen HSG Spradow: Gastgeber nutzt die Überzahl

    Nach durchwachsener Anfangsphase – hier die ASV-Spieler in einer frühen Auszeit – gingen die Gastgeber am Ende souverän als Sieger über die Ziellinie.

    Gegen die HSG Spradow erwischte der ASV Senden einen durchwachsenen Start. Dann nahmen die Gastgeber das gegnerische Tor schärfer ins Visier und bekamen die Kurve.

  • Handball: Verbandsliga 1

    Fr., 06.12.2019

    Bloß die Sinne schärfen – ASV Senden bittet zum Verfolgerduell

    Höchste Konzentration gefordert: ASV-Coach Swen Bieletzki

    Der ASV Senden hat am Sonntag, 18 Uhr, die bärenstarke HSG Altenbeken/Buke zu Gast. Wie dem Tabellenzweiten beizukommen sei? ASV-Coach Swen Bieletzki hat da so eine Idee.

  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 01.12.2019

    ASV Senden beim TuS Brockhagen: Gute Leistung, gute Nerven

    Ragte in einer sehr guten ASV-Mannschaft noch heraus: Hendrik Hüging.

    Mit 27:26 hat der ASV Senden beim Aufsteiger TuS Brockhagen gewonnen. Es war ein richtig enger Sieg, was aber auch der zum Ende hin immer schlechteren Personallage geschuldet war.

  • Handball: Verbandsliga 1

    Sa., 30.11.2019

    ASV Senden beim starken Neuling Brockhagen

    Max Starke (r.) fällt bis zum Jahresende aus.

    Den ASV Senden und den TuS Brockhagen, die sich am Samstagabend in der Halle des TuS gegenüberstehen, trennen vier Plätze. Das heißt jedoch nicht viel . . .

  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 17.11.2019

    Glücklicher Punktverlust – Remis zwischen ASV Senden und Porta Westfalica

    David Ernst (l.) traf drei Mal für die ASV-Handballer.

    Keinen Sieger fand die Partie zwischen dem ASV Senden und der HSG Porta Westfalica, 29:29 (17:12) hieß es nach 60 Minuten. Ob es für die Hausherren ein Punktgewinn oder eher ein verlorener Zähler war? Gute Frage.

  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 10.11.2019

    ASV Senden baut die Mauer wieder auf

    Traf vier Mal für den ASV Senden: Linksaußen Janis Wieczorek.

    Der ASV Senden hat beim TV Isselhorst mit 22:21 (10:14) gewonnen und sich auf beeindruckende Weise nach der Heimpleite gegen Hahlen rehabilitiert. Zwei Dinge waren entscheidend für den Sieg.

  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 03.11.2019

    ASV Senden ohne Biss – deutliche Heimpleite

    Hendrik Hüging (am Ball) und Co. konnten sich im Angriff nur selten in Szene setzen.

    Der sonst so heimstarke ASV Senden hat das Spiel am Sonntagabend im Sportpark gegen den TSV Hahlen mit 20:30 (10:16) verloren. Die Gründe für die Pleite liegen laut ASV-Coach Swen Bieletzki auf der Hand.

  • Handball: Verbandsliga 1

    Fr., 25.10.2019

    ASV Senden muss in Harsewinkel ein unangenehmer Gast sein

    Wollen nach einem Überraschungssieg wieder jubeln: die ASV Spieler Janis Wieczorek (v.l.), Hendrik Kuhlmann und Lukas Kümper.

    Schon am Freitag tritt der ASV Senden beim Ligaprimus TSG Harsewinkel an. Für Gästetrainer Swen Bieletzki ist die TSG das stärkste Team der Liga – unschlagbar jedoch nicht.

  • Handball: Verbandsliga

    So., 29.09.2019

    ASV Senden bei HSG Hüllhorst: Hinten hui, vorne nicht so

    Am Ende sollte die Aufholjagd nicht reichen: Die ASV Spieler – hier Lukas Kümper (v.l.), Hendrik Hüging und Janis Wieczorek – mussten ohne Punkte die Halle in Hüllhorst verlassen.

    Es war von vornherein klar, dass die HSG Hüllhorst alles daransetzen würde, den ersten Saisonsieg zu landen. Doch der Gast hielt gut dagegen – zumindest ein Mannschaftsteil.