Tadej Pogacar



Alles zur Person "Tadej Pogacar"


  • Vuelta á España

    Di., 03.11.2020

    Wieder Spitzenreiter: Roglic siegt in Spanien im Zeitfahren

    Bei der Vuelta wieder im Trikot des Spitzenreiters: Primoz Roglic.

    Mirador de Ézaro (dpa) - 45 Tage nach seinem bitteren K.o. bei der Tour de France hat Primoz Roglic bei der Vuelta seine Zeitfahr-Qualitäten unter Beweis gestellt und das Rote Trikot des Gesamtersten wieder an sich gerissen.

  • Kurs vorgestellt

    So., 01.11.2020

    Tour de France 2021: Doppelte Ventoux-Qual und XXL-Etappe

    Christian Prudhomme, Leiter der Tour de France, stellte die Route für die Tour 2021 vor.

    Bergqualen in Alpen, Pyrenäen und gleich zweimal den Mont Ventoux hinauf: Die Radprofis erwartet auch 2021 eine anspruchsvolle Tour de France. Eine Etappe ist die längste der vergangenen 20 Jahre.

  • Rad-Star

    Di., 06.10.2020

    Saison beendet: Tour-Sieger Pogacar braucht eine Pause

    Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar hat seine Saison beendet.

    Berlin (dpa) - Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar hat seine Radsport-Saison beendet. Sein UAE-Team teilte mit, dass der 22-jährige Slowene eine Pause benötige und daher der Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich am vergangenen Sonntag sein letztes Rennen in diesem Jahr gewesen sei.

  • Roglic siegt beim Klassiker

    Mo., 05.10.2020

    Frustabbau beim Tour-Zweiten: «War auf meiner Wunschliste»

    Der Slowene Primoz Roglic vom Team Jumbo jubelt mit Mund-Nasen-Schutz und Pokal bei der Siegerehrung auf dem Podium.

    Lüttich (dpa) - Die schwere Enttäuschung als Geschlagener bei der Tour de France hat Primoz Roglic in einen großen Sieg beim Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich umgemünzt.

  • Rad-Klassiker

    So., 04.10.2020

    Roglic siegt bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

    Der Slowene Primoz Roglic (l) setzte sich bei Lüttich-Bastogne-Lüttich auf den letzten Metern gegen Julian Alaphilippe durch. Später wurde der Franzose noch disqualifiziert.

    Lüttich (dpa) - Der Tour-de-France-Zweite Primoz Roglic hat den Ardennen-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen. 

  • WM in Imola

    So., 27.09.2020

    Über 250 Kilometer Qual: Neuer Rad-Weltmeister gesucht

    Max Schachmann ist beim Königsrennen der Straßenrad-WM der größte deutsche Hoffnungsträger.

    Neun lange Runden über einen extrem zähen Rundkurs: Das steht Max Schachmann und 176 weiteren Startern beim WM-Straßenrennen am Sonntag bevor. Für erschwerte Bedingungen dürfte zudem das Wetter sorgen.

  • Sloweniens Power-Duo

    Sa., 26.09.2020

    Radstars Pogacar und Roglic wollen nächsten Triumph

    Tadej Pogacar (r) und sein slowenischer Landsmann Primoz Roglic wollen bei der Straßenrad-WM um den Sieg mitfahren.

    Imola (dpa) - Nach dem bemerkenswerten Doppelerfolg bei der Tour de France wollen die slowenischen Radstars Tadej Pogacar und Primoz Roglic den nächsten großen Triumph für ihr Land einfahren.

  • Straßenrad-WM in Imola

    Fr., 25.09.2020

    Kein «Panzerwagen», kein Pogacar: WM-Zeitfahren völlig offen

    Das WM-Zeitfahren findet ohne Tadej Pogacar (M.) statt.

    31,7 Kilometer quälen - und Weltmeister werden! So lautet die Devise für die Rad-Stars rund um den Formel-1-Kurs von Imola. Die Deutschen dürften ohne Ex-Champ Martin nur eine Nebenrolle spielen.

  • Tour de France

    Di., 22.09.2020

    Dopingverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Razzia

    Die französische Staatsanwaltschaft hat Vorermittlungen wegen eines Dopingverdachts bei der Tour de France aufgenommen.

    Lange Zeit war es ruhiger um das Thema Doping im Radsport. Doch wenige Tage nach der Tour de France kommen Details zu einer Durchsuchung beim Team Arkéa-Samsic ans Licht. Die Polizei nahm zwei Menschen in Gewahrsam, es drohen sogar fünf Jahre Gefängnis.

  • Doping

    Di., 22.09.2020

    Kämna kontra Pauschal-Verdacht: «Ich glaube an den Radsport»

    Lennard Kämna gewann bei der Tour de France eine Etappe.

    Bremen (dpa) - Der deutsche Radprofi Lennard Kämna hat sich nach dem überraschenden Tour-Erfolg des 22-jährigen Slowenen Tadej Pogacar gegen einen pauschalen Doping-Verdacht bei seiner Sportart gewehrt.