Tamás Szöcs



Alles zur Person "Tamás Szöcs"


  • Trocknes Klima in der Stadtkirche

    Do., 30.07.2020

    Wer kann der Sauer-Orgel das Wasser reichen?

    Der Kantor als Wasserträger: Um das Klima für die Orgel und die hölzerne Inneneinrichtung der Stadtkirche günstig zu beeinflussen, hat Tamás Szöcs in den vergangenen Wochen viel Wasser auf die Empore geschleppt.

    Der Kantor als Wasserträger? Tatsächlich hat Tamás Szöcs in den vergangenen Wochen diese Aufgabe mehrfach auf sich genommen, die eigentlich nicht in seiner Dienstbeschreibung steht.

  • Tonaufnahmen der Sauer-Orgel im Internet verfügbar

    Di., 24.03.2020

    Der Festakt muss verschoben werden

    Der Festakt zur Begrüßung der Sauer-Orgel in der Ev. Stadtkirche muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

    Kantor Tamás Szöcs würde gerne seine Freude über die Sauer-Orgel mit anderen teilen. Doch zunächst muss er damit vorlieb nehmen, allein dem Klang des Instruments zu lauschen.

  • Die Sauer-Orgel in der Ev. Stadtkirche nimmt Gestalt an

    Di., 11.02.2020

    Nur noch 1800 Pfeifen einzubauen

    Vorsichtig hievt Wiland Scheffler eine Pfeife durch die Öffnung im Gehäuse auf ihre Positionen, wo sein Bruder Konrad sie in Empfang nimmt. Das Orgelprospekt wurde am Dienstag fertig – nun müssen noch weitere rund 1800 Pfeifen eingebaut und intoniert werden.

    Beim Kantorentreffen in Villigst schockierte Dr. Tamás Szöcs jüngst seine Kollegen. „Ich wechsele die Stelle“, kündigte er an. Auf die verblüfften Reaktionen reagierte er mit der schelmischen Ergänzung: „Ja: vom Schreibtisch auf die Orgelbank.“ Diese Anekdote, die seine Vorfreude ausdrückt, erzählte Szöcs am Dienstagmorgen in der Ev. Stadtkirche. Dort nimmt die aus Dortmund-Dorstfeld übernommene Sauer-Orgel immer mehr Gestalt an. „Bisher war die Orgel ein zahnloser Tiger. Jetzt werden die frisch polierten Zähne eingesetzt.“

  • Neujahrsempfang der Ev. Kirchengemeinde

    Mo., 20.01.2020

    „Näher, als du glaubst“

    Pastor Uwe Riese (mit Mikrofon) erläuterte beim Neujahrsempfang die Entwicklungen und Vorhaben der Ev. Kirchengemeinde.                 

    Beim Neujahrsempfang der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde im Walter-Thiemann-Haus gab Pfarrer Uwe Riese am Sonntagvormittag einen Rückblick auf das vergangene und eine Vorausschau auf das gerade begonnene Jahr. Das neue Gemeindekonzept mit Schwerpunktsystem und größerem Miteinander unter dem Motto „Näher, als Du glaubst!“ gehe gut an, so Riese. Rückmeldungen seien willkommen.

  • Gute Stimmung bei Gästen und Budenbetreibern

    So., 29.12.2019

    Advent lag in der Luft

    Dichtes Gedränge herrschte am Sonntag in der Neustraße zwischen den Geschäften und Buden. Zum Glück spielte an diesem Tag das Wetter mit.

    Weihnachtsmusik, Glühwein, Treffen mit Freunden an den Buden oder beim Eisstockschießen – der Weihnachtsmarkt in Gronau lockte am langen Wochenende viele Besucher an – auch zum Shoppen. Allerdings machte das Wetter den Betreibern zumindest zeitweise einen Strich durch die Rechnung: Es regnete. Doch der Atmosphäre auf dem Markt mit der schön illuminierten Anto­niuskirche im Hintergrund tat das keinen Abbruch. Und der trockene, sonnige Sonntag entschädigte für die Nässe an den Vortagen.

  • Preise zu gewinnen

    Mi., 04.12.2019

    Lose für das Orgel-Puzzle

    Die Orgelbauer Wieland und Konrad Scheffler und Kantor Dr. Tamás Szöcs in der Stadtkirche.

    Während die Orgelbauer Wieland und Konrad Scheffler an der großen Sauer-Orgel der Ev. Stadtkirche bauen, wird derzeit unter der Empore die Orgel als Puzzlebild aus 2000 Teilen zusammengesetzt. Zu jedem Puzzleteil gehört ein Los im Postkartenformat: Ist dieses verkauft, wächst gleichzeitig das Puzzlebild.

  • Sauer-Orgel zieht in die Ev. Stadtkirche ein

    Mo., 14.10.2019

    Klingender Empfang für Opus 915

    Das erste Bündel Bleirohre trägt Kantor Tamás Szöcs persönlich ins Kirchenschiff (gr. Foto). Konrad Scheffler (ganz re.) hilft beim Stapeln der Balgsteine fürs Windwerk der Orgel.

    Für Kantor Tamás Szöcs geht an diesem Montagnachmittag ein Traum in Erfüllung: 2008 hat er den ersten Orgelwein und die ersten Orgelpralinen verkauft. Mit dem Erlös dieser und vieler weiterer Aktionen sollte eine neue Orgel für die Ev. Stadtkirche angeschafft werden. Jetzt ist sie da. Nicht irgendeine Orgel, sonder die historische Wilhelm-Sauer-Orgel aus Dortmund.

  • Gronau

    Fr., 14.12.2018

    Rodelsingen: Sangesglücklich in der Stadtkirche

    Gronau: Rodelsingen: Sangesglücklich in der Stadtkirche

    Die Ev. Stadtkirche fungierte als Eisbahn für die musikalische Schlittenfahrt: „Rodelsingen“ war am Freitagabend angesagt. Glühweinbeschwingt oder ganz einfach  so sangesglücklich sangen die etwa 150 Teilnehmer allbekanntes Liedgut wie „Wir sagen euch an“ und „Jingle Bells“. Die Soulful Swinging Singers und Kantor Tamás Szöcs gaben stimmliche bzw. klaviermusikalische Unterstützung. Textunsicherheiten wurden durch auf eine Leinwand eingeblendeten Strophen überbrückt. „Viele sanfte Stimmen“, konstatierte Tamás Szöcs, „aber auch einige Alpha-Tiere.“ Sanglich war alles erlaubt an diesem Abend. Die Stimmung in der mit Kerzen und farbigen Licht illuminierten Kirche war vorweihnachtlich schön.

  • „Klangpralinen“-Konzert mit Susanne Broekhuijsen, Erika Ott und Lute Hoek­stra

    Di., 27.02.2018

    Komprimierte Kostbarkeiten

    Susanne Broekhuijsen, Erika Ott und Lute Hoekstra gestalteten am Sonntag im Paul-Gerhardt-Heim ein erfrischendes Konzert.        

    Der Komponist Johann Baptist Vanhal (1739 bis 1813) ist trotz seines Schaffensreichtums (er schrieb laut Kantor Tamás Szöcs über 1300 Stücke) recht unbekannt – und damit auch seine Werke. Das Trio Susanne Broekhuijsen (Geige), Erika Ott (Klavier) und Lute Hoek­stra (Klarinette) gab den Zuhörern des „Klangpralinen“-Konzerts mit Vanhals Trio op. 20 Nr. 5 in Es-Dur einen Eindruck von der beschwingten Musikalität des Böhmen. Ein im besten Sinne des Worts klassisches Stück.

  • Kantor Dr. Tamás Szöcs über den aktuellen Stand des Projektes

    Mi., 03.01.2018

    Das Orgelmärchen wird wahr

    Dr Tamás Szöcs (r.) informierte sich vor Ort in Frankfurt /Oder über den aktuellen Stand der Restaurierungsarbeiten an der Sauer-Orgel, die im Herbst nach Gronau kommen soll.

    Orgelbaumeister Konrad Scheffler und Kantor Dr. Tamás Szőcs stehen in einem Lagerraum in Frankfurt/Oder wie in einem Wald voller Orgelpfeifen. Zur märchenhaften Kulisse gehören über 2200 Orgelpfeifen aus Holz und Metall, ein Labyrinth aus mehreren Kilometern Bleirohr und unzählige Holz- und Metallteile, die allesamt mit Kürzel beschriftet sind. Ein unkundiger Besucher könnte dahinter eine Sprache aus dem Elfenland vermuten.