Tanja Grewe



Alles zur Person "Tanja Grewe"


  • Situation an den Grundschulen

    Di., 10.11.2020

    Das Lüften klappt problemlos - ein positiv getestetes Kind an der Ludgerischule

    Das Lüften klappt gut in den Grundschulen in Lüdinghausen und Seppenrade. Die Schüler selbst denken daran – mit und ohne Hilfe etwa durch eine Sanduhr. In der Ostwallschule (Foto) gibt es einen „Fensterdienst“

    Tanja Grewe lobt die Kinder. Sie würden daran denken, dass alle 20 Minuten das Fenster geöffnet werden müsse – selbst ohne akustisches Signal. Auch Martin Flügel (Marienschule) sagt, dass das Corona-Lüften unproblematisch läuft. Ursula Hüvel (Ostwallschule) gewinnt dem neuen Lüften sogar Positives ab.

  • Julia Mayr ist neue Konrektorin der Ludgerischule

    Fr., 14.08.2020

    Den Kindern zugewandt

    Sie ist die Neue an der Ludgerischule – Julia Mayr. Mit Schuljahresbeginn ist sie als Konrektorin an der Grundschule eingestiegen.

    Julia Mayr ist neue Konrektorin an der Ludgerigrundschule. Die 40-jährige Olfenerin hat in Münster Mathematik, Deutsch und Sachkunde studiert, ihre letzte Station als Pädagogin war Waltrop. Sie selbst ist dreifache Mutter.

  • 250 Erstklässler starten an den drei Grundschulen

    Mi., 12.08.2020

    Einschulung im Stundentakt

    Das Einbahnstraßensystem, das schon vor den Ferien gegriffen hat, wird an der Seppenrader Marienschule fortgeführt, sagt Rektor Martin Flügel. Der Mund-Nasen-Schutz gehört für ihn mittlerweile zur Berufskleidung.

    250 Mädchen und Jungen erleben am morgigen Donnerstag den ersten Schultag ihres Lebens. Und der wird anders ablaufen als bei ihren Vorgängern. An den drei Grundschulen der Stadt wird im Stundentakt eingeschult.

  • Neustart an den Grundschulen: Rektoren verteilen gute Noten

    Fr., 19.06.2020

    „Die Kinder machen das super“

    Großveranstaltungen, wie hier der Vorlesetag 2018 an der Ostwallschule, wird es so schnell nicht wieder geben. Aber zumindest der Unterricht in voller Klassenstärke läuft seit Montag wieder.

    Wer in den vergangenen Wochen mit Eltern schulpflichtiger Kinder gesprochen hat, der weiß: Home-Schooling hat viele Familien an den Rand des Leistbaren gebracht. Seit Montag dürfen nun zumindest wieder die Grundschüler in ihre Klassenräume zurück. Sehr zur Freude der Schulleiter.

  • Grundschulen appellieren an Mütter, Väter und Kinder

    Fr., 24.01.2020

    Zu Fuß statt mit dem Elterntaxi

    Grundschulen appellieren an Mütter, Väter und Kinder: Zu Fuß statt mit dem Elterntaxi

    Dass die Kinder mit dem Auto zum Unterricht gebracht werden, muss nicht sein, finden die Verantwortlichen der Grundschulen. Um die Zahl der Elterntaxis, die regelmäßig für Verkehrsstaus sorgen, zu reduzieren, setzen sie auf Appelle – an die Erwachsenen, aber vor allem an die Kinder, die zum Zufußgehen motiviert werden sollen.

  • Mitgliederversammlung in der Ludgerischule

    Fr., 22.11.2019

    Förderverein braucht neue Mitglieder

    Das neue Vorstandsteam des Fördervereins der Ludgerischule verabschiedete sich am Mittwochabend von Eva Rethmann (3.v.r.), die nicht wieder als Vorsitzende kandidierte.

    Wechsel im Vorstand des Fördervereins der Ludgerischule: Eva Rethmann gibt ihr Amt als erste Vorsitzende des Gremiums auf.

  • Neubau und Sanierung der Ludgerischule

    Sa., 12.10.2019

    Kinder ziehen im Sommer 2022 ein

    Der Gebäudeteil der Ludgerischule aus den 1990er Jahren bleibt erhalten und beherbergt künftig vor allem den offenen Ganztag.

    Schulleiterin Tanja Grewe hat bei ihrem Plädoyer überzeugend gewirkt: Sowohl der Schul- und der Bauausschuss als auch der Rat haben in zwei aufeinanderfolgenden Sitzung am Donnerstagabend einstimmig grünes Licht für die von der Ludgerischule favorisierte Neubauvariante gegeben. Im Sommer 2020 soll’s losgehen.

  • Neubau und Sanierung der Ludgerischule

    Sa., 28.09.2019

    Zwei Varianten stehen zur Wahl

    Muss aus Brandschutzgründen abgerissen werden: der alte Teil der Ludgerischule, die frühere Paul-Gerhardt-Schule, die in den Jahren 1965 bis 1971 errichtet wurde.

    Die Ludgerischule muss aus Brandschutzgründen saniert und in Teilen sogar abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Wibke Evert vom Büro „Lindner Lohse Architekten“ stellte in der gemeinsamen Sitzung des Schul- und des Bauausschusses am Donnerstagabend zwei Varianten vor. Knackpunkt ist die Frage, ob ein Speisesaal samt Küche integriert werden soll.

  • Unterricht wird nicht an allen Schulen eher beendet

    Mo., 24.06.2019

    „Hitzfrei gilt nicht für die Lehrer“

    Über hitzefrei können sich in dieser Woche nicht alle Schüler freuen, Sekundar-, Oberstufen- und die Marienschüler müssen bleiben.

    Zu Heiß für den Unterricht: Bei Temperaturen weit über 30 Grad ist Lernen nicht einfach. Eine Umfrage unter Lüdinghauser Schulen ergab, dass nicht alle Schüler nach Hause geschickt werden. Für Oberstufen- und Sekundarschüler gilt diese Regelung nicht, und an der Marienschule findet eine lang geplante Projektwoche statt.

  • Neubau und Sanierung der Ludgerischule

    Fr., 14.06.2019

    Stadt nimmt viel Geld in die Hand

    Zum ersten Aufschlag des geplanten Neubaus und der Sanierung an der Ludgerischule trafen sich am Donnerstag (v.l.) die Verwaltungsmitarbeiter Friedhelm Beck und Daniel Ackermann, Architektin Wibke Evert, André Hülsheger (Verwaltung), Schulleiterin Tanja Grewe, die Schulpflegschaftsvorsitzende Eva Rethmann und der städtische Beigeordnete Matthias Kortendieck.

    Seit gut drei Jahren beschäftigen sich Verwaltung und Politik mit der Ludgerischule. Am Donnerstag wurde der erste Aufschlag für Sanierung und Neubau der Grundschule getan. Rund 6,5 Millionen Euro nimmt die Stadt dafür in die Hand. Mit der Planung beauftragt wurde das Büro „Lindner Lohse Architekten“, das auch schon die Sekundarschule betreut.