Theodore Theodoridis



Alles zur Person "Theodore Theodoridis"


  • Merkel: «Kleine Revolution»

    Do., 26.09.2019

    Kandidat Keller als DFB-Hoffnungsträger

    Merkel: «Kleine Revolution»: Kandidat Keller als DFB-Hoffnungsträger

    Der DFB feiert mit Angela Merkel die Grundsteinlegung für seine neue Akademie. Die Bundeskanzlerin weiß aber genau, dass am Freitag schon die zunächst noch wichtigere Weichenstellung ansteht. Die Kür des künftigen DFB-Präsidenten Keller nennt sie eine «kleine Revolution».

  • Ende der Frist

    Di., 24.04.2018

    DFB übergibt Bewerbung für EURO 2024

    Reinhard Grindel (r) übergab die Bewerbungsunterlagen für die EM 2024 an UEFA-Generalsekretär Theodoridis.

    1628 Seiten enthalten das sogenannte Bid Book und die Zusatzdokumente für die Bewerbung um die EM 2024. Der DFB hat die Unterlagen nun bei der UEFA abgegeben und hofft, 18 Jahre nach der stimmungsvollen Fußball-WM 2006 wieder ein großes Turnier ins Land zu holen.

  • Fußball

    Di., 24.04.2018

    DFB übergibt Bewerbungsunterlagen für EM 2024 an UEFA

    Nyon (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat in Nyon fristgerecht seine Bewerbungsunterlagen für die EM 2024 bei der UEFA übergeben. DFB-Präsident Reinhard Grindel führte die deutsche Delegtion am Stammsitz der Europäischen Fußball-Union an. UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis nahm das Bewerbungsdokument mit den Zusatzdokumenten entgegen. «Wir legen ein hervorragendes Bewerbungskonzept für ein perfekt organisiertes Turnier vor», sagte Grindel. Zur Delegation gehörte auch Bewerbungsbotschafter und DFB-Ehrenspielführer Philipp Lahm.

  • Champions League

    Di., 09.05.2017

    UEFA: Verhandlungen zu TV-Rechten «kompliziert»

    Noch ist unklar, ob auch in Zukunft Spiele der Champions League im Free-TV zu sehen sein werden.

    Manama (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA lässt einen Termin für die Vergabe der deutschen TV-Rechte für die Champions League weiter offen. «Es hätte eigentlich schon längst passiert sein sollen», sagte UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis im bahrainischen Manama.

  • «Zwei starke Bewerbungen»

    Mi., 08.03.2017

    UEFA: Deutschland und Türkei wollen EM 2024 ausrichten

    Theodore Theodoridis sieht in Deutschland und der Türkei zwei starke Bewerber für die EM 2024.

    Nyon (dpa) - Die UEFA hat Deutschland und die Türkei offiziell als Bewerber für die Ausrichtung der Fußball-EM 2024 bestätigt.

  • Fußball

    Fr., 26.08.2016

    Bundesliga als Gewinner der Champions-League-Reform

    Die UEFA reformiert die Champions League.

    Die UEFA beugt sich dem Druck der großen Clubs. In der Champions League haben die vier besten Ligen künftig 16 und damit die Hälfte aller Startplätze sicher. Auch die Gelder werden nach einem neuen Schlüssel verteilt. Die Bundesliga ist ein Gewinner.

  • Fußball

    Fr., 08.07.2016

    UEFA: 830 Millionen Gewinn bei EM erwartet

    Interims-Generalsekretär Theodoridis hofft auf einen Besuch von Michel Platini beim EM-Finale.

    Auch die UEFA ist mit dem umstrittenen EM-Turniermodus nicht vollends zufrieden. Vor allem der Umgang mit den drittplatzierten Teams nach der Vorrunde steht auf dem Prüfstand. Die vorläufige finanzielle Bilanz des ersten Turniers mit 24 Teams fällt gut aus.

  • Fußball

    Di., 28.06.2016

    Theodoridis will nicht UEFA-Präsident werden

    Theodore Theodoridis will nicht UEFA-Präsident werden.

    Paris (dpa) - Theodore Theodoridis hat als interimsmäßiger Generalsekretär der UEFA keine Ambitionen auf das Präsidentenamt der Europäischen Fußball-Union. «Nein, ich will nicht», sagte der Grieche in Paris.

  • Fußball

    Mi., 08.06.2016

    Frankreich-EM ohne Präsident - UEFA vor Mega-Turnier in Schieflage

    Michel Platini wird bei der EM nicht zu Gast sein.

    Auf der Homepage der UEFA lächelt immer noch Ex-Präsident Michel Platini. Der erzwungene Rücktritt des Verbandschefs nur wenige Wochen vor dem bislang größten EM-Turnier offenbart die schwierige Lage des Kontinentalverbandes. Das Highlight findet ohne Chef statt.

  • Fußball

    Mi., 18.05.2016

    UEFA wählt Platini-Nachfolger erst im September

    Im September will die UEFA einen neuen Präsident wählen.

    Beim Finale in Paris wird noch kein neuer UEFA-Chef den Pokal an den Europameister überreichen. Erst in vier Monaten wählt die Europäische Fußball-Union einen Nachfolger von Michel Platini. Der erste Anwärter erklärt direkt seine Kandidatur - und sieht sich als «Brückenbauer».