Thilo Bode



Alles zur Person "Thilo Bode"


  • EU

    Di., 10.07.2018

    Foodwatch: Verbraucher in EU nicht vor Lebensmittelskandalen sicher

    Brüssel (dpa) - Knapp ein Jahr nach dem Fipronil-Skandal fordert der Verbraucherverband Foodwatch strengere EU-Regeln zum Schutz vor verunreinigten oder gesundheitsschädlichen Lebensmitteln. «Die EU schafft es nicht, 500 Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher in Europa vor Gesundheitsgefahren und Täuschung im Lebensmittelmarkt zu schützen», sagte Geschäftsführer Thilo Bode. Das Insektengift Fipronil war im Sommer 2017 in mindestens 45 Ländern in Millionen von Eiern aufgetaucht, auch in 26 der 28 EU-Staaten.

  • Lebensmittel-Rückruf zu spät?

    Do., 24.08.2017

    Foodwatch erhebt Vorwürfe gegen Hersteller und Behörden – Branche wehrt sich

    Lebensmittel-Rückruf zu spät? : Foodwatch erhebt Vorwürfe gegen Hersteller und Behörden – Branche wehrt sich

    Erreichen Warnungen vor möglicherweise gesundheitsgefährdenden Lebensmitteln die Verbraucher zu spät oder gar nicht? Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch erhebt diesen Vorwurf und nennt das System der Lebensmittelwarnungen in Deutschland sogar „mangelhaft“. Handel und Lebensmittelbranche weisen diesen Vorwurf zurück.

  • Bundesverfassungsgericht

    Do., 13.10.2016

    Deutschland darf Ceta nur unter Bedingungen zustimmen

    Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Die Bundesregierung darf das Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada vorläufig mit auf den Weg bringen.

    Sigmar Gabriel kann aufatmen: Karlsruhe gibt für das umstrittene Freihandelsabkommen Ceta vorerst grünes Licht. Die Bundesregierung bekommt aber Maßgaben mit auf den Weg, die es in sich haben.

  • Lebensmittel

    Mi., 12.02.2014

    Foodwatch: Nach Pferdefleischskandal weiter Betrugsgefahr

    Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem Pferdefleischskandal ist Europas Lebensmittelwirtschaft aus Sicht der Verbraucherorganisation Foodwatch immer noch hochgradig betrugsanfällig. Es gebe den freien Warenverkehr, aber keine adäquaten Haftungsregelungen, sagte Foodwatch-Geschäftsführer Thilo Bode der dpa. Gerade Handelskonzerne könnten sich bei Eigenmarken viel zu leicht aus der Verantwortung reden. In dem Skandal in mehreren europäischen Ländern waren vor einem Jahr auch in Deutschland Produkte mit beigemischtem, nicht deklarierten Pferdefleisch entdeckt worden.

  • Politik

    So., 19.08.2012

    Breite Front für Verkaufstopp von Biosprit E10

    Politik : Breite Front für Verkaufstopp von Biosprit E10

    Berlin (dpa) - Der Druck für einen Verkaufsstopp des Biosprits E10 wird wegen Rekordständen bei Getreidepreisen immer größer. Nach Bundesentwicklungsminister Niebel (FDP) fordern jetzt auch die Grünen, Greenpeace und Verbraucherorganisationen ein Umdenken bei der Bioenergie-Strategie in Deutschland.

  • Wirtschaft

    So., 15.01.2012

    Hersteller: Lebensmittel werden teurer

    Wirtschaft : Hersteller: Lebensmittel werden teurer

    Berlin (dpa) - Wenige Tage vor Beginn der Grünen Woche haben die Nahrungsmittelhersteller die Verbraucher in Deutschland auf höhere Preise eingestimmt.