Thomas Aders



Alles zur Person "Thomas Aders"


  • „Kommissar Overbeck“ fühlt sich in Münster wie Zuhause

    Mo., 17.04.2017

    Bitterböse und unterhaltsam

    Bitterböse und zugleich sehr unterhaltsam präsentierte Roland Jankowsky die „kriminellen“ Kurzgeschichten im ausverkauften Kulturbahnhof.

    Innerhalb von wenigen Monaten besuchte am Freitagabend der nächste hochkarätige Gast den Kulturbahnhof. Nach Gästen wie dem Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer oder ARD-Sonderkorrespondent Thomas Aders kehrte nun Roland Jankowsky alias „Kommissar Overbeck“ aus der Kult-Krimireihe „Wilsberg“ an der Bergiusstraße ein.

  • ARD-Korrespondent Thomas Aders in der Bücherei St. Lamberti

    Fr., 14.10.2016

    Wenig Hoffnung, schlechte Aussichten

    Anschaulich schildert Thomas Aders  die Situation in Krisengebieten, sprach über die Menschen dort und ihre Probleme. Die rudn 60 Zuhörer verfolgten gebannt die Ausführungen des gebürtigen Neuenkircheners.

    Als ARD-Korrespondent berichtet Thomas Aders aus Kairo. Aber er hat schon viel mehr von der Welt gesehen, vor allem Leid. In einem Vortrag in der Bücherei St. Lamberti schildert der Reporter seine Erlebnisse und Begegnungen in Krisengebieten.

  • Vortrag in der Lambertibücherei

    Fr., 14.10.2016

    Drei Fragen an: Thomas Aders

    Thomas Aders, ARD-Korrespondent in Kairo, berichtete in der Bücherei St. Lamberti über seine Arbeit.

  • Sonderkorrespondent Thomas Aders berichtet aus Nahost

    Di., 11.10.2016

    „Das darf Deutschland nicht zulassen“

    Aus seinen Erlebnissen als Sonderkorrespondent in der arabischen Welt erzählte Thomas Aders. Fotos aus dem Jemen, die er aus dem Jemen nach einem Bombardement vor wenigen Tagen erhalten hatte, zeigt er nur auf Nachfrage – weil sie so blutig sind.

    Man kennt Thomas Aders aus dem Fernsehen, als Sonderkorrespondent der ARD für die arabische Welt. Am Montagabend konnte man ihn im Kulturbahnhof Hiltrup länger sehen – und befragen.

  • Thomas Aders zu Gast in der Bücherei

    Mi., 05.10.2016

    TV-Korrespondent berichtet über seine Arbeit im ARD-Studio Kairo

    Thomas Aders wird am Donnerstag zu Gast in der Bücherei St. Lamberti sein und von seiner Arbeit als Korrespondent für den Nahen Osten berichten.

    Am 13. Oktober ist TV-Korrespondent Thomas Aders zu Gast in der Bücherei St. Lamberti. Er wird von seiner Arbeit im ARD-Studio Kairo und seinen Erlebnissen berichten.

  • Thomas Aders über Geschichten, die für die Tagesschau zu groß sind

    Do., 09.04.2015

    150 Sekunden sind nicht genug

    Thomas Aders zum Auftakt seines Vortrages über seine Erlebnisse im Nahen Osten und bei der Lesung aus seinem Buch „Allah ist groß, die Hoffnung klein“.

    Der Kulturbahnhof war am Mittwochabend restlos ausverkauft. Die Stimmung im Publikum: rat- und hilflos. Denn wie auch soll man mit den Nachrichten über das immer brutalere Vorgehen der IS-Terroristen in der arabischen Welt umgehen? Das Thema der Lesung von Thomas Aders, der als ARD-Korrespondent aus vielen Krisenregionen dieser Welt berichtet, lockte viele Zuhörer. Sein Buch handelt von denjenigen Geschichten, die für einen Tagesschau-Beitrag „zu groß“ waren.

  • Lesung im Kulturbahnhof

    Do., 26.03.2015

    „Allah ist groß, die Hoffnung ist klein“

    Aus seinem aktuellen Buch „Allah ist groß, die Hoffnung ist klein“liest ARD-Korrespondent Thomas Aders am Mittwoch (8. April) um 19.30 Uhr im Kulturbahnhof Hiltrup.