Thomas Fromme



Alles zur Person "Thomas Fromme"


  • Sauen in zu kleinen Ständen gehalten

    Di., 03.12.2019

    Tierschutzbüro zeigt Schweinezüchter an

    Rund 2000 Stunden Videomaterial will der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ in einem Drensteinfurter Schweinzuchtbetrieb – hier ein Symbolbild – gesammelt haben.

    Verletzte Tiere im Stall und Sauen, die in zu kleinen Kastenständen gehalten werden: Nachdem der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ einen Schweinezuchtbetrieb in Drensteinfurt angezeigt hatte, ließ der Kreis Warendorf den Betrieb unangekündigt kontrollieren.

  • Offener Brief der Initiative „Stoppt den Lkw-Verkehr in Sendenhorst“ an den Landrat

    Fr., 15.11.2019

    Sperrung wird kurzfristig umgesetzt

    In einem offenen Brief an den Landrat stellt die Initiative „Stoppt den Lkw-Verkehr in Albersloh“ den Zeitpunkt der endgültigen Sperrung zur Diskussion.

    Wird sie nun gesperrt? Und wenn ja, wann? Die jüngste Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt Ende Oktober hat bei den Aktiven der Initiative „Stoppt den Lkw-Verkehr in Albersloh“ Verwirrung ausgelöst. Die Antwort des Kreises Warendorf auf einen offenen Brief an den Landrat ist jetzt eindeutig: Sie wird – und zwar kurzfristig.

  • Zweite Gesamtschule

    Do., 07.11.2019

    Landrat erneuert seine Bedenken

    Die Sekundarschule soll auf Antrag der Stadt in eine Gesamtschule umgewandelt werden.

    Landrat Olaf Gericke hat seine Vorbehalte gegen die Errichtung einer zweiten Gesamtschule erneuert.

  • Bienen im Bereich Gemmerich betroffen

    Di., 08.10.2019

    Sperrbezirk: Faulbrut ausgebrochen

    In gesunden Bienenvölkern beißt sich der Nachwuchs in den Waben durch die Wachsdeckel. Bleibt die Brutzelle geschlossen, ist das ein Hinweis auf die Amerikanische Faulbrut. Im Bereich Gemmerich wurde ein Sperrbezirk eingerichtet.

    Bei Bienen in Ahlen ist die Amerikanische Faulbrut ausgebrochen: Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises hat aufgrund der Infektionskrankheit einen Sperrbezirk eingerichtet.

  • Umweltsünder in Füchtorf

    Fr., 13.09.2019

    Widerlich und umweltschädlich

    Regelmäßig findet Anwohner Heinrich Wessel vor allem Essensreste in Plastiktüten im Gebüsch. Der Inhalt ist nicht nur unappetitlich, sondern für Flora und Fauna auch eine Belastung.

    Widerlich und umweltschädlich: Die Anwohner am Füchtorfer Venn östlich der Bundesstraße 475 sind genervt. Denn das beliebte Naherholungsgebiet wird regelmäßig zum Schauplatz illegaler Müllablagerungen. Heinrich Wessel findet bei seinen morgendlichen Runden immer wieder Sperrmüll, Katzenstreu und vor allem Essensreste in Plastiktüten. „Das kann teuer werden“, warnt der Kreis die Umweltsünder.

  • Schotter soll endlich Asche kosten

    Mi., 10.07.2019

    Nicht bloß Moos über die Sache wachsen lassen

    Versiegelte und mit Schotter gestaltete Vorgärten sollen in Ostbevern bald der Vergangenheit angehören.

    Versiegelte Vorgärten und zugeschotterte Flächen waren jüngst Thema im Umwelt- und Planungsausschuss der Gemeinde Ostbevern. Am Ende einer ausgiebigen Diskussion konnten sich die Anwesenden auf gleich zwei Anträge einigen, die diese Form der Gartengestaltung unterbinden sollen.

  • Anlieger im Adenauer-Gebiet klagen über zu schnelle Fahrweise

    Mi., 10.07.2019

    Mit Tempo 20 durch die Spielstraße

    Der Verkehr in der Spielstraße hat deutlich zugenommen, sagen die Anwohner. Außerdem werde oft viel zu schnell gefahren.

    Im Adenauer-Gebiet gilt Schrittgeschwindigkeit. Doch daran – so die Anlieger – halten sich die meisten Autofahrer nicht.

  • Glasfaser in den Außenbereichen

    Mi., 26.06.2019

    Ausbau verzögert sich

    Flächendeckend Glasfaser bis ins Haus – das soll es künftig auch in den Außerbereichen geben. Derzeit wird noch am Konzessionsvertrag gefeilt. Welches Unternehmen für die entsprechenden Anschlüsse sorgen wird, soll sich in diesen Wochen entscheiden.

    Am Konzessionsvertrag wird gerade gefeilt. Noch im Sommer soll aber feststehen, welche(s) Unternehmen den Zuschlag für den Glasfaserausbau im Kreis Warendorf bekommt. Der Kreis als Konzessionsgeber hatte EU-weit zwei Aufträge ausgeschrieben: jeweils für den Nord- und den Südkreis.

  • EHEC-Fälle bei Kindern in Telgte?

    Mi., 12.06.2019

    Zwei Neuerkrankungen im Kreis Warendorf bestätigt

    Eine Laborantin vergleicht auf diesem Foto im Robert-Koch-Institut in Wernigerode multi-resistente EHEC-Keime.

    In verschiedenen Elternforen macht das Gerücht die Runde, es gebe derzeit zwei oder sogar mehr EHEC-Fälle in der Emsstadt, bei denen kleine Kinder ernsthaft betroffen seien. Entsprechend groß ist stellenweise die Verunsicherung. Der Kreis bestätigt lediglich zwei Krankheitsfälle, aber nicht den Ort.

  • Keine Sperrung der Schützenstraße

    Mi., 05.06.2019

    Sanierung verschoben: Das Wasser macht Probleme

    Die Unterführung wird dieses Jahr nun doch nicht mehr gesperrt.

    Die Schützenstraße sollte in diesem Sommer aufwändig saniert werden. Das hätte eine Vollsperrung der einzigen innerstädtischen Ost-West-Verbindung zur Folge gehabt. Nun wurde die Baumaßnahme ins nächste Jahr verschoben.