Thomas Hegel



Alles zur Person "Thomas Hegel"


  • Immobilien

    So., 10.03.2019

    LEG Immobilien bekommt neuen Chef: Gewinn legt weiter zu

    Das Logo vor der Zentrale des Immobilienkonzerns LEG in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa) - Der Immobilienkonzern LEG bekommt einen neuen Unternehmenschef. Nach 13 Jahren an der Spitze des Unternehmens werde Thomas Hegel, der im April 63 Jahre alt werde, mit Abschluss der nächsten Hauptversammlung am 29. Mai 2019 ausscheiden, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Sonntag in Düsseldorf mitteilte. Seine Nachfolge tritt ab dem 1. Juni 2019 der derzeitige Digitalvorstand Lars von Lackum (43) an.

  • Immobilien

    Fr., 09.11.2018

    Immobilien: LEG rechnet auch 2020 mit steigenden Mieten

    Die Zentrale des Immobilienkonzerns LEG in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa) - Der Immobilienkonzern LEG profitiert wie seine Konkurrenten von der Wohnungsnot in Großstädten. Dort steigen die Mieten seit Jahren, und ein Ende ist aufgrund fehlender bezahlbarer Wohnungen nicht in Sicht. Deshalb rechnet LEG auch über die Jahre 2018 und 2019 hinaus mit anziehenden Mieten und mehr Gewinn. «Der erstmalige Ausblick für 2020 zeigt, dass wir auch für die kommenden Jahre von einer Fortsetzung des stabilen, nachhaltigen Wachstums ausgehen», sagte Firmenchef Thomas Hegel am Freitag in Düsseldorf.

  • Immobilien

    Do., 09.03.2017

    LEG Immobilien konnte Mieteinnahmen kräftig steigern

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Düsseldorfer Immobilienkonzern LEG konnte im vergangenen Jahr von einem deutlichem Anstieg der Mieten profitieren. Hintergrund des kräftigen Wachstums beim operativen Ergebnis um 30,2 Prozent auf 268,3 Millionen Euro sei nicht zuletzt der Anstieg der Nettokaltmieten gewesen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mit. Dabei habe jedoch auch der Kauf von rund 2000 Wohnungen eine Rolle gespielt.

  • Wohnungsmangel

    Do., 29.09.2016

    Mehr Pragmatismus, bitte

    Wohnraum neu bauen, der für breite soziale Schichten erschwinglich ist – dafür ist auch Pragmatismus in der Politik nötig.

    In Ballungsräumen und wachsenden Städten wie Münster ist Wohnraum knapp und teuer. Um schnell mehr Wohnungen zu schaffen, die sich eine breite Mehrheit der Bevölkerung leisten kann, müssen pragmatische Konzepte her, fordern Experten der Wohnungswirtschaft.

  • Immobilien

    Mo., 21.09.2015

    Milliardenfusion: Deutsche Wohnen will LEG Immobilien

    Die Frankfurter Deutsche Wohnen AG und die kleinere Düsseldorfer Rivalin LEG Immobilien wollen fusionieren.

    Deutschlands größter Wohnungskonzern steigt in den Dax auf, zwei Konkurrenten schließen sich zusammen, um mitzuhalten. Die wachsende Macht des Finanzmarktes bei den Wohnungen macht Mieterschützern Sorge.