Thomas Ostendorf



Alles zur Person "Thomas Ostendorf"


  • Handball: Frauen-Verbandsliga

    So., 16.02.2020

    Westfalia Kinderhaus stürmt Coesfelder Festung

    So sehen Siegerinnen aus: Aktuell sind die Westfalia-Handballerinnen nicht zu stoppen.

    Noch ziert er sich, aber langsam, aber sicher muss sich Trainer Thomas Ostendorf mit der Aufstiegsfrage ernsthaft auseinandersetzen. Spätestens nach dem 30:24-Erfolg seiner Schützlinge im Spitzenspiel bei Eintracht Coesfeld sind die Verbandsliga-Handballerinnen von Westfalia Kinderhaus erster Anwärter auf den Titel.

  • Bauernproteste münden in Gesprächsrunde

    Di., 14.01.2020

    Es kommt Bewegung in die Debatte

    In Ochtrup hatten die Landwirte ebenfalls mit mehreren Protestaktionen auf ihre Forderungen aufmerksam gemacht.

    Mehrere Demos und Protestaktionen gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung in den vergangenen Monaten – gestern das Gesprächsangebot von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet an die Landwirte: „Mit letzterer hätte ich gar nicht gerechnet“, erklärte Thomas Ostendorf, Sprecher des Landwirtschaftlichen Ortsvereins. „Es scheint langsam Bewegung in die Debatte zu kommen.“  

  • Spannende Themen: Was tun die Landwirte das Jahr über?

    Sa., 28.12.2019

    . . . geht die Bauern-Serie zu Ende

    Ob beim Dreschen, beim Kartoffelanbau, beim Maisdreschen oder bei der Fahrt in den wohlverdienten Urlaub (Fotos von oben links im Uhrzeigersinn) – die Westfälischen Nachrichten begleiteten die Landwirte in 22 Serienfolgen in ihrem Jahreslauf. Foto: Anne Steven

    „Kräht der Hahn auf dem Mist“ heißt die WN-Serie, in der die Lokalredaktion Ochtrup die Landwirte durch ihr Bauernjahr 2019 begleitet hat. Insgesamt sind es 22 Serienteile geworden. Zeit also, Bilanz zu ziehen.

  • Kurz vor Weihnachten herrscht bei der Raiffeisen-Genossenschaft Hochbetrieb

    Do., 19.12.2019

    . . . wird es stressig

    Die Mannschaft der Raiffeisen-Genossenschaft – hier Fahrer Norman Krüger – hat kurz vor Weihnachten jede Menge zu tun. Denn um die üblichen Futtermengen auszuliefern, hat das Team nur zweieinhalb statt fünf Tage Zeit.

    „Kräht der Hahn auf dem Mist, . . .“, heißt die Serie, in der die Westfälischen Nachrichten die Ochtruper Landwirte durch das Jahr begleiten und ihnen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen. Kurz vor Weihnachten müssen die Landwirte ihre Futterbestellungen für die Feiertage machen. Bei der Raiffeisen-Genossenschaft sorgt das für jede Menge Arbeit.

  • Ochtruper Landwirte demonstrieren in Bonn und Münster

    Di., 22.10.2019

    Mehr Daumen als Mittelfinger

    Auch Landwirte aus Ochtrup haben sich an den deutschlandweiten Demonstrationen gegen das Agrarpaket beteiligt. Das Foto entstand in Bonn.

    Auch die Landwirte aus Ochtrup beteiligen sich an den heute stattfindenden deutschlandweiten Demonstrationen. Während es 25 von ihnen nach Bonn verschlagen hat, verstärkt ein gutes Dutzend Trecker aus der Töpferstadt den Korso in Münster.

  • Landwirten „ist der Kragen beim Agrarpaket geplatzt“

    Fr., 11.10.2019

    Stiller Protest mit grünem Kreuz

    An der Einfahrt zu seiner Hofstelle hat Thomas Ostendorf ebenfalls eines der rund 15 grünen Kreuze angebracht, die die Bauern selbst hergestellt haben.

    Auf vielen Feldern finden sich auch in Ochtrup grüne Kreuze. „Das ist ein stiller Protest der Landwirte gegen das vom Bundesumweltministerium verabschiedete Agrarpaket“, erklärt Thomas Ostendorf.

  • Kräht der Hahn auf dem Mist

    Mo., 12.08.2019

    . . . fährt der Bauer in den Urlaub

    Ein Mal pro Jahr gönnen sich die Ostendorfs – (v.l.) Thomas, Florian, Jonas, Hannes und Sandra – einen Familienurlaub. Hofhund Anton vermisst seine Familie dann am meisten. Doch auch alle anderen Tiere wollen während dieser Zeit versorgt werden. Gut, dass Maria und Franz Ostendorf – die Eltern des Landwirts – noch fit sind und ihn vertreten können.

    „Kräht der Hahn auf dem Mist, . . .“, heißt die Serie, in der die Westfälischen Nachrichten die Ochtruper Landwirte durch das Jahr begleiten und ihnen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen. Und, ja, auch ein Bauer fährt mal in den Urlaub. Nur, was passiert während dieser Zeit mit dem Hof? Die Tiere müssen schließlich auch versorgt werden.

  • Kräht der Hahn auf dem Mist,

    Fr., 14.06.2019

    . . . geht probieren über studieren

    Hauswirtschafterin Sophia Holthenrich (l.) und Milchbotschafterin Anneliese Upgang ließen die Ochtruper am Donnerstag auf dem Wochenmarkt verschiedene Milchsorten probieren.

    Kräht der Hahn auf dem Mist, . . .“, heißt die Serie, in der die Westfälischen Nachrichten die Ochtruper Landwirte durch das Jahr begleiten und ihnen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen. Am Donnerstag stand auf dem Wochenmarkt ein Milchtasting an.

  • Kräht der Hahn auf dem Mist . . .

    Sa., 04.05.2019

     . . . legt der Bauer den Mais

    Jede Menge Technik steckt in dem Gespann mit Güllefass und achtreihigem Parabelschar, das das Lohnunternehmen Tillmann auf den Maisäckern einsetzt.

    „Kräht der Hahn auf dem Mist, . . .“, heißt die Serie, in der die Westfälischen Nachrichten die Ochtruper Landwirte durch das Jahr begleiten und ihnen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen. Ende April/Anfang Mai gilt es für sie, den Mais in die Erde zu bringen. Und teilweise kommen dabei schon ganz moderne, GPS-gesteuerte Verfahren zum Einsatz.

  • Kräht der Hahn auf dem Mist  .  . .

    Mi., 03.04.2019

    . . . geht der Bauer auf die Straße

    Das Grundwasser in Ochtrup – hier die Messstelle in der Wester – ist in Ordnung. Die Bauern in der Töpferstadt befürchten trotzdem Restriktionen aufgrund der neuen EU-Düngeverordnung.

    Demonstrieren ist eigentlich keine klassische Tätigkeit in der Landwirtschaft. Doch am Donnerstag machen auch etwa 100 Bauern aus Ochtrup eine Ausnahme und gehen in Münster auf die Straße – oder besser auf den Domplatz. Bei der vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband initiierten Demo lautet ihre Forderung: eine bessere Umsetzung der neuen EU-Düngeverordnung. Denn die bedroht ihre Existenz.