Thomas Ostermeier



Alles zur Person "Thomas Ostermeier"


  • „Jugend ohne Gott“ in Salzburg

    Mi., 31.07.2019

    Schwächelnde politische Aufklärung

    Der Lehrer (Jörg Hartmann, M.) muss sich vor Gericht für sein Verhalten rechtfertigen.

    Da stockt dem gut situierten Salzburger Festspielpublikum zu Beginn der Atem: Kommt doch der Westfale und Dortmunder „Tatort“-Kommissar Jörg Hartmann auf die Bühne des Landestheaters, geriert sich als Spielansager und stellt sich dann als Lehrer vor mit der Frage: „Was verdanke ich Adolf Hitler!“ 

  • Totalitäre Zeiten

    Mo., 29.07.2019

    Horváths «Jugend ohne Gott» in Salzburg gefeiert

    Jörg Hartmann in Horváths Drama "Jugend ohne Gott" in Salzburg.

    Ödön von Horváth beschrieb in seinem antifaschistischen Exilroman «Jugend ohne Gott», wie sich eine Gesellschaft brutalisiert. Die historisierende Bühnenadaption bei den Salzburger Festspielen lässt aufklärerische Wucht vermissen.

  • Theaterleiter

    So., 30.06.2019

    THomas Ostermeier mag Anarchisten

    Schaubühnen-Intendant Thomas Ostermeier.

    Das Theater hat viel an Mut und Subversivität verloren. Findet Thomas Ostermeier, seit 20 Jahren Intendant der Berliner Schaubühne.

  • Kücheninsel-Illusion

    Mi., 03.04.2019

    «Abgrund» an der Berliner Schaubühne

    Im Theater mit Kopfhörern.

    Der Schein trügt: Erst geht es um Alltägliches, um offene Beziehungen und schöne Karaffen beispielsweise. Doch irgendwann kippt die Geschichte.

  • Uraufführung

    So., 31.03.2019

    Berliner Schaubühne lässt Zuschauer Kopfhörer tragen

    Mit Kopfhörern sollen sich die Theaterbesucher stärker eingebunden fühlen.

    Eigentlich hat man im Theater alles direkt vor sich. Trotzdem soll das Publikum beim neuen Stück der Berliner Schaubühne Kopfhörer aufsetzen. Mhm, aber warum?

  • Festival in Berlin

    Mo., 21.05.2018

    Benny Claessens erhält Kerr-Darstellerpreis

    Der Schauspieler Benny Claessens.

    Expressiv, leidenschaftlich und intensiv. Das 55. Berliner Theatertreffen war ein großes Schauspieler-Fest. Am Ende des Festivals wurde der Alfred-Kerr-Darstellerpreis verliehen.

  • Bühne frei für Faust und Co.

    So., 06.05.2018

    Ehrung für Karin Henkel beim Berliner Theatertreffen

    Bühne frei für Faust und Co.: Ehrung für Karin Henkel beim Berliner Theatertreffen

    Umjubelte Stars und eine erste Preisträgerin: Zum Auftakt des 55. Berliner Theatertreffens lässt sich das Publikum von furioser Bühnen- und Schauspielkunst begeistern.

  • Bühnenszene

    Mi., 02.05.2018

    55. Theatertreffen startet mit Frank Castorf

    Das Theatertreffen zeigt vom 4. bis zum 21. Mai bemerkenswerte Inszenierungen der Saison aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Die Einladung gilt als große Auszeichnung: In Berlin trifft sich die deutschsprachige Bühnenszene beim 55. Theatertreffen. Zum Auftakt ist vom Publikum Ausdauer gefragt.

  • Theaterjahr 2018

    Sa., 06.01.2018

    Frank Castorf, Rosa von Praunheim und Helmut Berger

    Das Deutsche Theater in Berlin hat im neuen Jahr einen prallen Spielplan. Auf dem Programm stehen Werke von Elfriede Jelinek, Christa Wolf, Maxim Gorki, Roland Schimmelpfennig und Rosa von Praunheim.

    Was bringt das Theaterjahr 2018? Ein Blick auf die Pläne der Bühnen - von der immer noch schwer in der Kritik stehenden Berliner Volksbühne bis zum Schauspiel Stuttgart. Dort inszeniert ein alter Bekannter.

  • Kontrovers

    Fr., 20.10.2017

    «Matilda» kommt nach langem Streit ins Kino

    Der russische Regisseur Alexej Utschitel bei einer Pressekonferenz in Moskau.

    Darf man den russischen Thronfolger beim vorehelichen Sex zeigen? Einen späteren Heiligen? Darüber hat Russland ein Jahr gestritten. Nun kommt «Matilda» zwar auf die Leinwand, doch die Wunden für die Kulturpolitik bleiben tief.