Thomas Overesch



Alles zur Person "Thomas Overesch"


  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 23.08.2019

    Leerer nehmen den SC Preußen Borghorst ins Visier

    Jannik Arning (l.) rückt wieder ins Sturmzentrum.

    Das „Spiel der Woche“ in der Kreisliga A Steinfurt wird am Sonntag im Stadion am Leerbach angepfiffen, wenn die gastgebende Westfalia die Borghorster Preußen ins Visier nimmt. Die Hausherren sind voller Tatendrang, die Gäste haben große Probleme personeller Art.

  • Fußball: Kreispokal Steinfurt

    Mi., 21.08.2019

    Westfalia Leer wehrt sich beim 0:4 gegen Borussia Emsdetten tapfer

    Leers Marcel Thiemann (r.) stellt sich dem Laufduell mit dem Emsdettener Merlin Heinz.

    Jede Menge Schulterklopfer verdienten sich die A-Liga-Kicker von Westfalia Leer am Mittwochabend. In der ersten Runde des Kreispokals hängten sie sich gegen Titelverteidiger Borussia Emsdetten voll rein. Das änderte aber nichts daran, dass letztlich der Favorit die Nase vorne hatte.

  • Fußball: Kreisliga A

    So., 18.08.2019

    Westfalia Leer unterliegt

    Ordentlich gekämpft, zwei Mal in Rückstand geraten – und das noch in Unterzahl – und trotzdem noch verloren. Westfalia Leer hatte beim SV Mesum II kein Glück.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 16.08.2019

    Leerer müssen Mesums Mitte dicht machen

    Matthias Meis (v.) ist für die Leerer so wertvoll, da er in der Offensive fast alle Positionen bekleiden kann.

    Der Auftakt – ein 0:0 gegen Neuling Vorwärts Wettringen II – war aus Sicht von Westfalia Leer so semi. „Aber besser als gar nichts“, findet Trainer Thomas Overesch, der seine Elf jetzt auf einen weiteren Aufsteiger einstellen muss: Auf die Reserve des SV Mesum, die allerorts hoch gehandelt wird.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Do., 11.07.2019

    Westfalia Leer: Das siebte Jahr soll kein „verflixtes“ werden

    Drei Mann in einem Boot (von li.): Westfalias Coach Thomas Overesch, der neue spielende Co-Trainer Gerold Laschke und Neuzugang Daniel Kock.

    Westfalia Leer geht ins siebte Jahr seiner Zugehörigkeit zur Kreisliga A. Trainer Thomas Overesch hat Vorkehrungen getroffen, damit es kein „verflixtes“ siebtes Jahr wird. Dabei spielt ein Neuzugang eine tragende Rolle.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 26.05.2019

    Westfalia Leer bezahlt Niederlage teuer

    Jannik Arning sah kurz vor Schluss Rot.

    Die Saison 2018/19 ist für Westfalia Leer doppelt blöd zu Ende gegangen. Beim Skiclub Nordwest Rheine verlor die Elf von Trainer Thomas Overesch mit 0:1 (0:0). Zudem sah die vielleicht wichtigste Offensivkraft die Rote Karte.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 24.05.2019

    Leerer Ausgalopp beim Skiclub Rheine

    Timo Selker (M.) läuft gegen den Skiclub Rheine auf jeden Fall von Beginn an auf.

    Für Westfalia Leer endet die Saison am Sonntag stressfreier als befürchtet. Denn nachdem der Klassenerhalt feststeht, geht es im Auswärtsspiel beim Skiclub Rheine um nicht mehr viel. Ein Ziel verfolgt Trainer Thomas Overesch aber dennoch.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Do., 16.05.2019

    Westalia Leer vergibt den Matchball

    Es ging um einiges im Kellerduell zwischen Westfalia Leer und GW Rheine. Entsprechend gekämpft wurde auch. Hier beharken sich Manuel Stegemann (l.) und Pascal Iger.

    Westfalia Leer und GW Rheine trennen sich im Kellerduell der Steinfurter A-Liga mit einem für beide Mannschaften unbefriedigenden 1:1.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 12.05.2019

    Leerer verpennen zweite Halbzeit

    Leers Keeper Michael Denkler spielte sehr gut.

    Gut angefangen, langsam aber sicher nachgelassen und zwischenzeitlich total eingeschlafen: Für Westfalia Leer wäre im Spiel bei Borussia Emsdetten II mehr drin gewesen, wenn die Mannschaft konstanter aufgetreten wäre. So aber setzte es eine 1:2-Niederlage.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 10.05.2019

    In der Steinfurter A-Liga tobt ein Abstiegskampf hoch sechs

    Augen zu und drauf: Im Abstiegskampf dürfen Metelens Christopher Viefhues (l.) und alle anderen Involvierten nicht zimperlich sein.

    Drei Spieltage stehen im Kreisoberhaus noch auf dem Programm. Während oben alles klar ist, wird im Tabellenkeller um jeden Meter Rasen gekämpft. Sechs Teams sind noch in der Verlosung um die zwei bis drei Abstiegsplätze. Deren Trainer beziehen im nervenaufreibenden Kampf um den Klassenerhalt Stellung.