Thomas Pütz



Alles zur Person "Thomas Pütz"


  • WM-Kampf in Nashville

    Do., 13.02.2020

    Naturfreund und Mann fürs Grobe: Feigenbutz boxt in den USA

    Kämpft in Nashville um den WM-Titel: Vincent Feigenbutz.

    Vincent Feigenbutz will Weltmeister werden. Und das in den USA. Der Gegner ist stark, die Aufgabe kompliziert. Doch Manager Gottwald hat einen einfachen Plan.

  • Trend in die andere Richtung

    Do., 03.10.2019

    Gegen den Strom: Wenn Großstädter zum Job rauspendeln

    In den vergangenen Jahren ist die Gruppe der Pendler, die in einer Großstadt wohnen, aber an einem anderen Ort arbeiten, gewachsen.

    Die Regionalzüge sind voll und die Straßen dicht: So sieht es morgens in vielen deutschen Großstädten aus, wenn Tausende Pendler aus dem Umland zu ihren Jobs in die Zentren strömen. Es gibt aber auch einen gegenteiligen Trend.

  • Box-Chef: «Felix tut mir leid»

    So., 07.04.2019

    Früherer Box-Weltmeister Sturm festgenommen

    Der ehemalige Boxer Felix Sturm ist von der Polizei festgenommen worden.

    Der frühere Boxweltmeister Felix Sturm hat wieder Probleme mit den Gesetzeshütern. Wegen der Festnahme des Ex-Champions fürchtet der Box-Verbandschef einen Imageschaden für die Branche.

  • Schwergewichts-WM

    Mi., 20.02.2019

    Boxkampf zwischen Charr und Oquendo vor der Absage

    Manuel Charr im Boxring.

    Berlin (dpa) - Die geplante Schwergewichts-WM der Profiboxer zwischen Titelträger Manuel Charr und seinem bereits 45 Jahre alten Herausforderer Fres Oquendo aus Puerto Rico steht vor der endgültigen Absage.

  • Box-Weltmeister

    Di., 22.01.2019

    Doping-Suspendierung aufgehoben: Charr behält Titel

    Will im Frühling in Köln um den WM-Titel boxen: Manuel Charr.

    Berlin (dpa) - Die Suspendierung wegen Dopings gegen Box-Weltmeister Manuel Charr ist vom Weltverband WBA aufgehoben worden. Das bestätigte Thomas Pütz, der Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB).

  • Nach schwerer Krankheit

    Di., 04.12.2018

    Ex-Weltmeister Markus Beyer mit 47 Jahren gestorben

    Ex-Boxer Markus Beyer im Jahr 2013.

    Er galt als herausragender Techniker und wurde vor 19 Jahren durch einen Punktsieg über den Briten Richie Woodhall zum ersten Mal Box-Weltmeister. Nun ist Markus Beyer gestorben. Mit 47 Jahren.

  • Boxen

    Di., 04.12.2018

    Ex-Box-Weltmeister Beyer stirbt mit 47

    Berlin (dpa) - Zwei Monate nach dem Unfalltod von Graciano Rocchigiani auf Sizilien trauert der deutsche Boxsport erneut: Ex-Weltmeister Markus Beyer ist nach einer schweren Krankheit im Alter von 47 Jahren in einem Berliner Krankenhaus gestorben. «Ich bin schockiert. Damit geht ein weiterer Großer - und in diesem jungen Alter», sagte Verbandspräsident Thomas Pütz. Beyer, der 1999 zum ersten Mal WBC-Weltmeister im Supermittelgewicht geworden war, arbeitete seit 2015 beim MDR als Experte der Sendung «Sport im Osten». Der gebürtige Sachse galt als herausragender Techniker.

  • Ex-Ali-Gegner

    Sa., 06.10.2018

    Boxsport trauert um weitere Legende: Karl Mildenberger tot

    Karl Mildenberger (r) und Muhammad Ali beim WM-Kampf im September 1966.

    Er war einer der größten deutschen Boxer. Und er stand mit Muhammad Ali im Ring: Karl Mildenberger. Der Europameister aus Kaiserslautern starb am Freitag im Alter von 80 Jahren in seiner Heimatstadt.

  • Boxen

    Di., 02.10.2018

    Ex-Boxweltmeister Rocchigiani stirbt bei Autounfall

    Berlin (dpa) - Der frühere Boxweltmeister Graciano Rocchigiani ist in Italien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das bestätigte die mit dem Vorgang befasste Polizei Brandenburg. Zuerst hatten «B.Z.» und «Bild» darüber berichtet. Der 54 Jahre alte Ex-Profi war als Fußgänger von einem Auto überfahren worden, bestätigte Thomas Pütz, der Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer. Die italienische Polizei hatte die Brandenburger Kollegen gebeten, die Angehörigen über den Tod zu informieren.

  • WM-Kampf fällt aus

    Do., 20.09.2018

    Boxweltmeister Charr unter Dopingverdacht: «Weine nur noch»

    Sieht sich einem Dopingverdacht ausgesetzt: Boxer Manuek Charr.

    In wenigen Tagen sollte die erste Titelverteidigung von Manuel Charr als Weltmeister über die Bühne gehen. Daraus wird nichts. Ein Dopingtest in der Trainingsphase ist positiv.