Thomas Paal



Alles zur Person "Thomas Paal"


  • Digitalisierung an Schulen

    Fr., 14.08.2020

    Das Tempo reicht nicht aus

    Die Schulen haben Endgeräte – aber nicht genug davon. Hier zeigen Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe der Gesamtschule Münster Mitte ihre Tablets.

    Nach der monatelangen Schulschließung im Frühjahr drängt die Forcierung des digitalen Unterrichts. In Münster sind sich alle Beteiligten zumindest in einem Punkt einig: Die Grundlagen dafür müssen schneller geschaffen werden. Das ist einfacher gesagt als getan.

  • Kindertagesbetreuungsbericht 2020

    Mo., 10.08.2020

    Stadt plant über 3800 Kita-Plätze

    Mit angemessenem Abstand präsentieren (v.l.) Sozialdezernent Thomas Paal, Oberbürgermeister Markus Lewe, Abteilungsleiterin Sybille Kratz-Trutti und Jugendamtsleiterin Sabine Trockel

    Das Coronavirus hat die Kindertagesbetreuung in Münster schwer getroffen: Viele Fachkräfte quittieren aus Sorge vor Ansteckung den Beruf, der Personalmangel wird zum Riesenproblem. Dennoch hält die Stadt am Ausbau des Angebots fest - aus gutem Grund.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 02.07.2020

    SCP unter Druck – viele offene Personalfragen

    Ein Kandidat für Münster? Ismail Atalan

    Nach neun Jahren in Liga drei geht es für den SCP demnächst in der Regionalliga weiter. Doch mit wem? Bleibt Trainer Sascha Hildmann? Wer übernimmt den Posten von Malte Metzelder? Und welche Spieler tragen in der nächsten Saison das Trikot des Vereins? Fragen über Fragen – und die Zeit drängt.

  • Einschätzung des Jugendamtes zum Missbrauchsfall

    Mi., 17.06.2020

    „Gründlichkeit vor Schnelligkeit“

    Die Laube ist einer der Tatorte des vermutlichen Haupttäters in einem Missbrauchsfall, in der die Ermittler u.a. Festplatten und Videokameras fanden. Mittlerweile wurde die Laube abgerissen.

    Im Missbrauchsfall von Münster hat sich nun das Jugendamt der Stadt geäußert und seine grundsätzliche Rolle beim Jugendschutz erläutert. Jugenddezernent Thomas Paal widersprach Forderungen die Arbeit komplett auf den Prüfstand zu stellen.

  • Programmpaket der Stadt

    Fr., 12.06.2020

    Trotz Corona: Über 40 Ferienangebote in Münster

    Programmpaket der Stadt: Trotz Corona: Über 40 Ferienangebote in Münster

    Das Ferienprogramm der Stadt Münster wird in diesem Jahr durch die Corona-Krise auf den Kopf gestellt. Und doch ist es den Verantwortlichen gelungen auch 2020 über 40 Ferienangebote für die Kinder zu schaffen.

  • Nach Missbrauchsfällen

    Mo., 08.06.2020

    Kleingartenanlage im Ausnahmezustand: Vom Idyll zum Albtraum

    Der Kinderhauser Kleingärtnerverein „Am Bergbusch“ ist nach Bekanntwerden von Missbrauchsfällen in einem Gartenhaus der Anlage in den Blickpunkt des nationalen Interesses gerückt. Der 27-jährige Hauptbeschuldigte und seine Mutter wohnen nur wenige Hundert Meter entfernt.

    Nach Bekanntwerden von Missbrauchsfällen in einer Kleingartenanlage in Kinderhaus herrscht dort Ausnahmezustand. Die Erschütterung ist groß.

  • Täglicher Unterricht in Corona-Zeiten

    Fr., 05.06.2020

    Zwei Wochen Schulalltag für Grundschüler

    Täglicher Unterricht in Corona-Zeiten: Zwei Wochen Schulalltag für Grundschüler

    Die rund 600.000 Grundschüler in NRW sollen in den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien wieder täglich in ihren ursprünglichen Klassen unterrichtet werden. Ab dem 15. Juni entfalle an den Grundschulen für die festen Klassenverbände das Abstandsgebot, kündigte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Freitag in Düsseldorf an.

  • Komplizierter Unterricht unter Abstandsregeln

    Fr., 05.06.2020

    Echte Schule ist nicht zu ersetzen

    Komplizierter Unterricht unter Abstandsregeln: Echte Schule ist nicht zu ersetzen

    Für Schulleiterin Claudia Schöppner ist die Sache klar: „Digitale Formate können nie das Lernen in der Schule ersetzen.“ Zumindest an einzelnen Tagen findet mittlerweile wieder Unterricht statt – wenn auch auf Abstand. Münsters Schuldezernent begrüßt derweil die Rückkehr zum Regelbetrieb für Grundschüler. 

  • Beitragsfrage noch ungeklärt

    Mo., 25.05.2020

    Kitagebühren: Eltern in der Warteschlange

    Am 8. Juni soll in Münster, wie in ganz Nordrhein-Westfalen, wieder der eingeschränkte Regelbetrieb in Kitas starten.

    In zwei Wochen startet der eingeschränkte Regelbetrieb in Kitas, ob Eltern dann aber schon wieder Beiträge zu bezahlen haben, beziehungsweise in welcher Höhe, ist derzeit noch nicht geklärt. Dafür gibt es einen Termin für eine Rückzahlung der März-Gebühren.

  • Eltern-Forderungen

    Di., 19.05.2020

    Unterschriften-Aktion stößt auf breite Unterstützung

    Aktuell gehen die Schüler in Münster in einem rollierenden System zur Schule. Wie es nach den Sommerferien weitergeht, weiß aktuell keiner. Doch Eltern fordern Klarheit.

    Noch weiß keiner wie Schule nach den Sommerferien aussehen wird. Doch Eltern aus Münster fordern nun Transparenz und Klarheit von der Landesregierung und Bildungsministerin Yvonne Gebauer.