Thomas Robbers



Alles zur Person "Thomas Robbers"


  • Bauprojekt in der Loddenheide

    Do., 07.11.2019

    Neue Büroflächen bis 2021

    Neue Büroflächen in Zentrumsnähe: An der Kreuzung Albersloher Weg und An den Loddenbüschen sollen auf 11 600 Quadratmetern neue Büroflächen entstehen.

    Die Nachfrage nach Büros in Münster ist groß, jetzt wird etwas Druck vom Kessel genommen: Auf 11 600 Quadratmetern an der Kreuzung Albersloher Weg und An den Loddenbüschen wollen die Landmarken AG in Kooperation mit der Grimm Holding Büroflächen errichten. Und das in absehbarer Zeit.

  • „Business Breakfast“ am FMO

    Mi., 06.11.2019

    Werben um Aufmerksamkeit

    Gastgeber des Business Breakfast am FMO war die Hypo Vereinsbank (v.l.): Dr. Thomas Robbers, Dirk Huefnagels, Prof. Dr. Rainer Schwarz und Thomas Horstmann begrüßten 100 Gäste.

    Am Flughafen Münster/Osnabrück fand das jüngste Business Breakfast statt. Eingeladen hatte die Hypo Vereinsbank.

  • Büromarktbericht der Wirtschaftsförderung

    Mo., 17.06.2019

    Leerstandsquote beängstigend gering

    Sie stellten die aktuelle Büromarktstudie vor: Dr. Thomas Robbers (l.) und Mathias Kersting.

    Auf dem Büromarkt sinkt die Leerstandquote immer weiter. Der Wirtschaftsförderer Dr. Thomas Robbers findet das gar nicht gut.

  • Beliebteste Einkaufsstraßen in Münster

    Fr., 07.06.2019

    Prinzipalmarkt läuft Ludgeristraße erstmals den Rang ab

    Beliebteste Einkaufsstraßen in Münster: Prinzipalmarkt läuft Ludgeristraße erstmals den Rang ab

    Ein Novum: Der Prinzipalmarkt ist die neue Nummer eins unter den münsterischen Einkaufsstraßen. In der Passantenfrequenzmessung der Wirtschaftsförderung Münster (WFM) hat die gute Stube der jahrelang beliebtesten Flaniermeile, der Ludgeristraße, den Rang abgelaufen. 

  • Handwerksbetrieb investiert östlich der Münsterstraße

    Mi., 29.05.2019

    Es tut sich was im Gewerbegebiet

    An der Amelunxenstraße haben die Arbeiten für den neuen Standort des Sanitär- und Heizungsbauers Eduard Babik begonnen.

    „Mit der Vermarktung des Gewerbegebietes östlich der Münsterstraße geht es langsam aber sicher voran“, sagt Dr. Thomas Robbers von der Wirtschaftsförderung Münster (WFM). Nach knapp elf Jahren sind zwar gerade einmal acht Grundstücke verkauft. Derzeit aber häufen sich die Nachrichten von Neuansiedlungen.

  • Batterie-Fabrik ist startbereit

    Di., 28.05.2019

    Industrielle Forschungsfertigung könnte sofort aufgebaut werden

    Das Zentrum „Meet“ der Universität am Orléansring ist bisher Zentrum der Batterieforschung in Münster. Sollten die Pläne der NRW-Landesregierung aufgehen, könnte die Batterieforschung in Münster bald auch einen industriellen Zweig bekommen.

    Wenn die Antwort auf die 600-Millionen-Euro-Frage am 8. Juli Münster heißt, muss alles ganz schnell gehen. Kann es auch, gaben sich NRW-Forschungsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen und Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am Montag optimistisch.

  • Schule – und dann?

    Di., 29.01.2019

    Zwölf Unternehmen stellen ihre Ausbildungswege vor

    Der Großhandel Mosecker eröffnete die Veranstaltungsreihe „Schule – und dann?“. Zwölf Betriebe stellen sich vor. Wirtschaftsförderer Thomas Robbers (v.r.), Ausbildungsleiter Reinhard Kortstiege und Preußen-Präsident Christoph Strässer pfiffen das Projekt an.

    Zwölf Betriebe stellen sich in den nächsten drei Wochen potenziellen Azubis vor. Zum Auftakt informierten Lehrlinge bei Mosecker über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten.

  • Mehr Jobs – weniger Reserven

    Di., 29.01.2019

    Bilanz der Wirtschaftsförderung: Engpass bei Grundstücken und Gebäuden immer deutlicher

    Mehr Jobs – weniger Reserven: Bilanz der Wirtschaftsförderung: Engpass bei Grundstücken und Gebäuden immer deutlicher

    Keine Ausreißer nach oben, keine Ausreißer nach unten: Die Bilanz der Wirtschaftsförderung Münster für das Jahr 2018 fiel „durchschnittlich“ aus – und Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers versuchte bei der Jahrespressekonferenz auch erst gar nicht, in die vielen Zahlen irgendetwas Besonderes hineinzuinterpretieren.

  • Digitale Passantenfrequenz-Messung

    Di., 15.01.2019

    Münster ist ein starker Handelsstandort

    Auf der Ludgeristraße werden elektronisch rund um die Uhr die Passanten gezählt.

    Alleine am 15. Dezember sind fast 70.000 Passanten auf der Ludgeristraße auf Höhe des Arkadeneingangs gezählt worden. Möglich macht das ein digitales System, das seit einigen Wochen im Einsatz ist.

  • „Schule – und dann?“

    Do., 27.12.2018

    Betriebe helfen Schülern mit Einblicken bei der Berufswahl

    Bei dem Berufswahlprojekt „Schule – und dann?“ erhalten Jugendliche ab der neunten Klasse aller Schulformen gute Einblicke in die Ausbildungssituation.

    Die Aktion „Schule – und dann“ der Wirtschaftsförderung bietet erneut vom 29. Januar bis zum 14. Februar die Möglichkeit, sich in zahlreichen Betrieben in Münster umsehen zu können.