Thomas Schlagheck



Alles zur Person "Thomas Schlagheck"


  • Schach: Interview

    Di., 23.10.2018

    SK-32-Chef Schlagheck im Interview: „Ein Großmeister genügt“

    Am Brett: Thomas Schlagheck, der Vorsitzende des SK Münster 32. Bei den Münsterland Open war er als Organisator und nicht als Sportler gefordert.

    Thomas Schlagheck, der Vorsitzende des SK Münster 32, zieht Bilanz. Nach den 36. Münsterland Open, die diesmal nicht in Senden, sondern Hiltrup stattfanden, zeigte sich der Funktionär äußerst zufrieden. Kleinere Probleme gibt es dennoch.

  • Schach: Münsterland Open

    So., 21.10.2018

    Bendix Perschk nutzt den Heimvorteil

    Heimvorteil genutzt: Während Daniel Hausrath souverän die Münsterland Open gewann, entschied Bendix Perschk vom SK Münster 32 das Challenger zu seinen Gunsten.

    Daniel Hausrath und Bendix Perschk waren erfolgreich am Zug. Während der einzige Großmeister im Turnier seiner Favoritenrolle gerecht wurde, sicherte sich Lokalmatador Bendix Perschk den Sieg beim Challengers. Ein Erfolg, der aber hauchdünn ausfiel.

  • Schach: Münsterland Open

    Do., 11.10.2018

    Brettsportler ziehen von Senden nach Hiltrup

    Am Freitagabend wird das „Königliche Spiel“ in der Stadthalle Hiltrup eröffnet. Es folgen neun Tage Schach im Akkord.

    Die Münsterland Open sind eine Traditionsveranstaltung, die davon lebt, dass alle Teilnehmer wissen, was sie erwartet. Diesmal aber tritt eine gravierende Neuerung ein: Das Turnier beginnt am Freitag nicht mehr in Senden, sondern in Hiltrup.

  • Schach: Oberliga

    Di., 25.09.2018

    SK 32 mit prächtigem Saisonstart gegen Wattenscheid

    Kai Wolter gewann seine Partie an Position drei. Der erfahrene Spieler zählt seit Jahren zum Kader des Oberligisten.

    Der SK Münster 32 freut sich über einen gelungenen Start in die Oberliga. Ein 5,5:2,5 gegen den SV Wattenscheid nährt Hoffnungen auf eine erfolgreiche Saison. Allerdings geben sich Verantwortlichen noch bescheiden bezüglich der Ziele.

  • Beachvolleyball: Turniere des TV Hohne in Lienen

    Di., 22.05.2018

    Nora Altekruse und Bianca Hummelt gewinnen Damen-Cup

    Nora Altekruse (links im grünen Trikot) und Bianca Hummelt gewannen die Damen-Konkurrenz.

    Mit sechs verschiedenen Turnieren gab es am Wochenende reichlich Beach-Volleyball auf der Anlage am Lienener Hallen-Freibad. Erstmals wurden die Turniere nicht mehr im Rahmen der NWVV-Beachtour durchgeführt. Dennoch war die Zahl der Meldungen nicht geringer als in den Vorjahren.

  • Schach: Münsterland Open

    Sa., 28.10.2017

    Schachmatt dem bisherigen Rekord in der Sendener Steverhalle

    Wer kiebitzt, der spielt auch. Anders als in anderen Sportarten sind die Zuschauer beim Schachturnier in Senden auch selbst aktiv und lassen sich nur nach den eigenen Spielen oder in Pausen von anderen Duellen inspirieren. Dennoch sind natürlich auch reine Zuschauer wieder willkommen.

    Zur Steverhalle haben es die Spieler des ASV Senden nicht weit. Einige von ihnen treten bei den Challengers an, einer sogar bei den Open. Die Lokalmatadore befinden sich in bester, vor allem aber in zahlreicher Gesellschaft.

  • Schach: Münsterland Open

    Di., 24.10.2017

    Ein Inder ist der Star in Senden

    Der Bulgare Boris Chatalbashev gewann die 34. Auflage der Münsterland Open im vergangenen Jahr.

    In der Steverhalle in Senden rauchen ab Sonntag wieder die Köpfe. Bereits zum 35. Mal richtet der Schachklub Münster 32 die Münsterland Open aus. Auch Großmeister verschieben Türme, Läufer und Bauern.

  • Schach: Oberliga

    Mi., 13.09.2017

    SK-32-Chef Schlagheck im Interview: „Haben nirgendwo eine richtige Heimat“

    Thomas Schlagheck   

    Die Rückkehr des SK Münster 32 in die Oberliga ist geglückt, der erste Spieltag gegen den SV Dinslaken steht unmittelbar bevor. Thomas Schlagheck als Clubpräsident stand im Interview Rede und Antwort und sprach über ausländische Spieler wie die Suche nach einem eigenen Clubhaus.

  • Schach: Münsterland Open

    Di., 11.10.2016

    Kleinigkeiten locken auch Großmeister zum Turnier des SK 32

    Denksport findet seinen Platz in der Steverhalle Senden. Der SK Münster 32 bucht traditionell diese Spielstätte für das Turnier in den Herbstferien

    Seit dem Wochenende laufen die Münsterland Open in der Sendener Steverhalle. Der SK Münster 32 ist dort wie immer Ausrichter und mit der Zeit immer routinierter geworden. Dennoch sind die Herausforderungen nicht gerade gering, schließlich besteht das Teilnehmerfeld aus 107 Spielern.

  • Schach: Münsterland Open des SK Münster 32 in Senden

    Mi., 23.10.2013

    Vorhang auf für das königliche Spiel

    Grübeln und Kiebitzen: Bei den Turnieren in der Sendener Steverhalle nutzen viele Teilnehmer die Pausen zwischen ihren Spielen, um die Partien der Konkurrenz zu verfolgen.

    Zum 20. Mal ist die Sendener Steverhalle Schauplatz der Schachturniere Münsterland Open und Challengers. Am Sonntag ziehen die Denksportler wieder in die Halle ein und kämpfen eine Woche um möglichst viele Siege am Brett.