Thomas Schmitz



Alles zur Person "Thomas Schmitz"


  • Pfarrfest auf Kirchplatz von St. Agatha

    Fr., 21.06.2019

    Pfarrfest bietet neue Kontakte

    Gut angenommen wurde der Gottesdienst zu Fronleichnam von St. Nikolaus Münster, der im Garten des ehemaligen Pfarrhauses von St. Agatha in Angelmodde-Dorf stattfand.

    Der Ortswechsel der Fronleichnams-Prozession von St. Nikolaus Münster in den Pfarrgarten von St. Agatha bereitete keine Probleme.

  • Johannes Trümpler im Dom

    So., 19.05.2019

    Für Liebhaber von Klangbädern

    Johannes Trümpler

    Der Organist ließ auf sich warten. Etliche Minuten nach halb acht war von Johannes Trümpler, Domorganist in Dresden, noch nichts zu sehen.

  • „Orgelkonzerte in der Osterzeit“ mit Domorganist Thomas Schmitz

    So., 12.05.2019

    Die klingende Pracht der Grande Nation

    Thomas Schmitz ließ den Dom mit Widors sechster Orgelsymphonie erzittern.

    Würde jede Musik Bilder beschwören, wäre die Welt der Klänge ein Abenteuerspielplatz. Die Orgelsymphonien von Charles Marie Widor (1844-1937), mitunter zwischen Pomp, improvisatorischem Fluidum und strenger Kontrapunktik lavierend, könnte man ehrfurchtslos zwischen Spektakel und Heiligenlegende verorten. Für die „Orgelkonzerte zur Osterzeit“ hatte Thomas Schmitz ein Grandioso-Opus des französischen Orgelpapstes in den Mittelpunkt gestellt, als konzertantes Entrée aber „Toccata, Fugue et Hymne sur Ave maris stella“ op. 28 des belgischen Komponisten Flor Peeters (1903-1986) gewählt.

  • Thomas Schmitz’ Orgelkonzert zur Weihnachtszeit

    So., 06.01.2019

    Mit sensiblem Händchen

    Münsters Domorganist Thomas Schmitz

    „Die Welt, die im Finstern wandelt, sieht ein helles Licht“ – dies ist die Weihnachtsbotschaft, musikalisch in Szene gesetzt von dem französischen Komponisten und Organisten Marcel Dupré. Thomas Schmitz machte bei seinem Orgelkonzert zur Weihnachtszeit am Samstag im Dom daraus ein eindrucksvolles Bild. Duprés „Die Welt in Erwartung des Erlösers“: Hämmernde Akkorde repräsentieren anfangs das Chaos, am Schluss erscheint der Schöpfer in gleißender Sonne. Kathe-dralmusik par excellence!

  • Thomas Schmitz spielt auf der Eule-Orgel

    Di., 19.06.2018

    Bravouröser Gesamteindruck

    Thomas Schmitz erwies sich als Virtuose auf der Eule-Orgel und hinterließ bei den Zuhörern einen bravourösen Gesamteindruck.

    Zeitgleich zum Auftaktmatch der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball WM in Russland spielte Münsters Domorganist Thomas Schmitz am Sonntag das Eröffnungskonzert zur Festwoche „10 Jahre Eule-Orgel“ in der Pfarrkirche St. Johannes Evangelist. Man mag es fast nicht glauben: Von Einsamkeit war dort jedenfalls keine Spur.

  • Festwoche zum Jubiläum der Eule-Orgel

    Fr., 15.06.2018

    Mehrere Konzerte in der Pfarrkirche

    Anne Temmen-Bracht ist kurzfristig eingesprungen und spielt am Sonntag, 24. Juni, die Eule-Orgel.

    Es beginnt die Festwoche aus Anlass des zehnjährigen Weihetages der Eule-Orgel in der Pfarrkirche St. Johannes Evangelist. Dieser „Geburtstag“ soll mit ausgesuchter, breit gefächerter Musik gestaltet werden.

  • Eule-Orgel wird zehn Jahre alt

    Sa., 02.06.2018

    Hochkarätige Solisten treten auf

    Ann-Juliette Schindelwolf, Mezzosopran, studierte an der Musikhochschule in Augsburg.

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Intensiv laufen nun die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten, die anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Eule-Orgel in der katholischen Kirche St. Johannes Evangelist vom 17. bis 24. Juni 2018 stattfinden. Bevor Ablauf und Details der Festwoche erläutert werden, stellen wir heute die Konzertsolisten vor.

  • Bach und Mendelssohn im Banne Luthers

    So., 15.10.2017

    Huldigung an den Thomaskantor

    Thomas Schmitz 

    Es gibt wohl kaum einen ökumenischeren Komponisten als Johann Sebastian Bach. Seine geistlichen Werke werden auf der ganzen Welt gesungen, Organisten jedweder Konfession spielen seine Musik. Natürlich auch Münsters Domorganist Thomas Schmitz, der am Samstag im Paulusdom dem von Martin Luthers Theologie durchdrungenen Thomaskantor seine Reverenz erwies – anlässlich des 500-jährigen Reformationsgedenkens.

  • Oratorienchor und Kourionorchester

    Di., 03.10.2017

    Mitreißende Kirchenmusik aus Großbritannien

    Der Oratorienchor in der Mutterhauskirche.

    Die anglikanische Kirchenmusik dürfte eines der erfolgreichsten kulturellen Exportgüter Großbritanniens sein. Dieser Musik hatte der Oratorienchor der Universität am Sonntag ein Konzert gewidmet, mit dem auch der neue Chorleiter Mathias Staut sein Debüt gab. Und das war durchaus gelungen.

  • Ausgeklügelte Konzert-Dramaturgie

    So., 28.05.2017

    Mitreißendes „Victimae“

    Thomas Schmitz gestaltete das letzte Orgelkonzert in der Osterzeit

    Die Hochdruck-Tuba in Münsters Domorgel ist zwar keine Spanische Trompete – aber allemal geeignet, das „Victimae paschali laudes“ hinauszuposaunen. Und das tat sie am Samstag beim letzten Orgelkonzert in der Osterzeit dann auch, als Domorganist Thomas Schmitz fantasievoll jene Gedanken in Klang umsetzte, die der Komponist Hans Dieter Möller zur gregorianischen Ostersequenz zu Papier gebracht hatte.