Thomas Weide



Alles zur Person "Thomas Weide"


  • Grüne fordern Umdenken in der Grundschulplanung

    Fr., 06.07.2018

    „Halten Neubau für notwendig“

    Die Grünen sind mit der Diskussion über die künftige Grundschullandschaft nicht zufrieden. Bekanntlich soll aus der Borndalschule (Foto) und der Johannesschule eine neue gemeinsame Schule gebildet werden.

    „Wir wollen keine Notlösungen und halten einen Neubau gegebenenfalls kombiniert mit einer intelligenten Nutzung der vorhandenen Gebäudeteile, für notwendig“, so Ursula Kißling und Dr. Thomas Weide von Bündnis 90/Die Grüne. Die beiden Politiker sind mit der Diskussion über die Grundschulzukunft nicht einverstanden.

  • Grundschulen: Erstmals Kostenschätzung für Um- und Neubau präsentiert

    Mi., 18.04.2018

    Zwischen 3,1 und 7,9 Millionen Euro

    Die Kosten für einen Umbau der Ludgeri-Hauptschule zu einer Grundschule erläuterte Paul Gerhard Welp. Insgesamt legte er Zahlen für vier Varianten vor.

    Erstmals wurden mit Blick auf die künftige Gestaltung der Altenberger Grundschullandschaft Kostenschätzungen vorgelegt. Diese liegen für den Um- oder Neubau der Schulen zwischen 3,1 und 7,9 Millionen Euro.

  • Grundschul-Diskussion

    Di., 30.05.2017

    Tritt auf die Bremse

    Was wird aus der Ludgeri-Hauptschule? Diese Frage ist derzeit wieder offen. Die Gemeinde hatte vorgeschlagen, beide Grundschulen zusammenzulegen und in die Hauptschule zu verlagern.

    Die von der Gemeindeverwaltung vorgeschlagene Zusammenlegung der beiden Grundschulen stößt nicht überall auf Zustimmung. Geplant war eine Verlegung in die Ludgeri-Hauptschule. Das wird so schnell nicht passieren. Jetzt wird ein externes Beratungsbüro mit ins Boot geholt, um die Lage zu analysieren.

  • Kulturbeirat verteilte fast 4000 Euro

    Fr., 10.03.2017

    Kulturbeirat vergibt Fördermittel

    Für die erste „Nachtfrequenz - Nacht der Jugendkultur“ im September 2016 wurden Kulturfondsmittel in Höhe von 635 Euro bewilligt. Sie wurden nicht benötigt, da tolle Live-Acts wie beispielsweise das „Ensemble Bellouve“, die Gruppe Spread oder auch viele Besucher anlockte.

    2015 und 2016 hatte der Kulturbeirat 51 Projekte von insgesamt 29 Vereinen und Institutionen mit Mitteln aus dem Kulturfonds der Gemeinde unterstützt. Auch jetzt kann der Beirat insgesamt 10 000 Euro vergeben. Acht Anträge für Fördermittel lagen in der ersten Sitzung vor. Dafür wurden 3912 Euro bereitgestellt.

  • Versammlung der Grünen

    So., 12.02.2017

    Karl Reinke ist neuer Sprecher

    Besuch in Altenberge: Winni Nachtwei (r.) beglückwünschte den neuen Vorsitzenden Karl Reinke (Mitte).

    Das CDU-Verkehrskonzept sei ein „hilfloses Chaos“, sagte Werner Schneider, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Rat. Neben einem Einblick in die Kommunalpolitik erhielten die Mitglieder auch Informationen über die Friedens- und Sicherheitspolitik der Grünen durch Winnie Nachtwei.

  • Johannes-Grundschule

    Di., 19.05.2015

    Erfolgreiche Bürgerbeteiligung?

    Die Verabschiedung des Schulentwicklungsplans wird nicht verschoben. Das hatten Grüne, SPD und UWG gefordert. Dabei geht es um die Verlegung der Johannes-Grundschule in die Hauptschule in etwa zwei Jahren. Kritik der Opposition: Die Bürger seien nicht ausreichend beteiligt worden.