Thomas Wermers



Alles zur Person "Thomas Wermers"


  • Sommerprogramm des Tiefbauamtes

    Sa., 13.07.2019

    Auf den Spuren der Aa-Renaturierung

    Für den Hochwasserschutz ist die Aa an zwei Abschnitten vom Amt für Mobilität und Tiefbau aufwendig renaturiert worden.

    Mit der Münsterschen Aa ist die Stadt über Jahrzehnte nicht sehr nett umgegangen. Statt naturnaher Ufer gab es ein Betonbett. Mit Blick auf den Hochwasserschutz hat sich nach dem Jahrhundertregen 2014 allerdings einiges getan. Erste Ergebnisse der Renaturierung bilden einen Schwerpunkt im Sommerprogramm des Tiefbauamtes, das am 18. Juli startet.

  • Westerholtsche Wiese

    Fr., 18.01.2019

    Renaturierung der Aa abgeschlossen

    Aus dem Betonkorsett befreit, schlängelt sich die Aa jetzt durch ein naturnahes Bett an der Westerholtschen Wiese.

    Von April bis November 2018 wurde die münstersche Aa im Bereich der Westerholtschen Wiese auf einer Länge von 210 Metern durch das Tiefbauamt aufwendig umgestaltet. Die Renaturierung ist nun abgeschlossen.

  • Renaturierung an der Kanalstraße

    Mi., 22.08.2018

    Die Aa kommt raus aus dem Betonbett

    Christiane Bömer und Thomas Wermers hoffen auf trockenes Wetter, dann wird die Aa-Renaturierung an der Kanalstraße in vier Wochen beendet sein.

    Dicke Sandsteinbrocken, Totholz und Buchten bestimmen jetzt das Bild der Aa zwischen Lublinring und Nevinghoff. Bis zum Ende der 90er-Jahre floss die Aa noch schnurrgerade an der Kanalstraße entlang, jetzt kehrt sie zu ihrem alten Verlauf zurück.

  • Bauarbeiten an der Westerholtschen Wiese

    Fr., 03.08.2018

    Ein neues Bett für die Aa

    Eine riesige Baustelle ist zurzeit die Westerholtsche Wiese neben dem Stadtbad Mitte. Ganz links ist die Aa zu sehen, die in diesem Bereich renaturiert wird. Rechts daneben befindet sich ein Graben, durch den die Aa während der Baumaßnahme fließen soll.

    Die Aa bekommt ein neues Bett – zumindest an der Westerholtschen Wiese. Auf einer Länge von 250 Metern wird sie in Sichtweite des Stadtbades Mitte renaturiert. Die Arbeiten sollen bis zum Herbst andauern.

  • Historische Sonderzugfahrten

    Di., 20.03.2018

    Mit Volldampf ins Jubiläum

    Mit historischen Schnellzugloks ist die „Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf“ unterwegs und bietet seit 25 Jahren Sonderzugfahrten von Münster beispielsweise nach Norderney, in den Harz und nach Hamburg an. Rechts der Vorsitzende Thomas Wermers.

    Seit 25 Jahren gibt es in Münster die „Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf“. Sie hat bislang schon 200 Sonderzugfahrten mit historischen Dampfloks zu attraktiven Zielen in ganz Deutschland organisiert. 

  • Führung durch die Baustelle zur Renaturierung des Flusses

    Fr., 12.09.2014

    Natur-Oase entlang der Aa

    Über die Arbeiten am Aa-Teilstück an der Hülshoffstraße informierte Bauleiter Thomas Wermers (4. v.l.) interessierte Bürger. Das Konzept der Renaturierung sorge auch dafür, dass der Aasee in Zukunft von Blaualgen verschont bleibe.

    Die ökologische Aufwertung der Aa schreitet voran. Thomas Wermers vom Tiefbauamt Münster informierte vor Ort über die Maßnahmen am Teilstück der Aa an der Überführung Hülshoffstraße. Die Bauarbeiten dort seien zu 70 Prozent abgeschlossen. Einige interessierte Bürger führte Wermers an der renaturierten Aa entlang.

  • Schwere Vorwürfe nach der Flut

    Di., 09.09.2014

    Wehr-Öffnung soll Untergang der Kanalstraße verursacht haben

    Das Wehr an der Badestraße: Hier regelt die Verwaltung den Wasserstand des Aasees. Steigt sein Wasserstand auf 54,50 Meter über Meereshöhe, werden die Tore schrittweise heruntergefahren.

    Hat die Stadtverwaltung beim Jahrhundert-Wetter Ende Juli die Kanalstraße „geopfert“, um die Innenstadt zu retten? Diesen schweren Vorwurf erheben mehrere Kreuzviertel-Bewohner, die unserer Zeitung namentlich bekannt sind.

  • Fischzählung an der Werse

    Mo., 28.04.2014

    Organismenaufstieg: Nie mehr im Trüben fischen

    Ingo Wohlgemuth vom Angelverein „SAV Münster und Umgegend“ holt einen Aal aus der Reuse an der Havichhorster Mühle.

    Im Sommer 2012 wurde die fast 800 000 Euro teure Fischtreppe an der Havichhorster Mühle fertiggestellt. Stadt und Angelverein prüfen nun regelmäßig an einer Reuse, welche Fische den Aufstieg schaffen. Das Ergebnis ist vielversprechend: Es gibt sogar wieder Aale in der Werse.

  • Exkursion an der renaturierten Aa

    So., 01.09.2013

    Das erste Grün sprießt zaghaft

    Thomas Wermers 

    Die Aa windet sich in Schwüngen durch ihr Bett. Gräser und Gesträuch säumen das Ufer noch ein bisschen zaghaft in erster Vegetationsperiode. Irgendwo fließt der kleine Meckelbach munter dazu. Eine Idylle, die renaturiert und nun fast fertiggestellt ist. Der Bauleiter des Tiefbauamts, Thomas Wermers, erläuterte am Samstag interessierten Münsteranern, darunter mehrere Mecklenbecker, die Maßnahmen im Bereich von Haus Kump.

  • Westfalendampf lädt ein

    Di., 02.04.2013

    Unterwegs mit der Dampflok

    Mit zwei historischen Loks können Eisenbahnfans im Juli von Appelhülsen bzw. Dülmen nach Boppard am Rhein fahren. Der Verein Westfalendampf lädt dazu ein. Allerdings ist Eile angezeigt, die 1. Klasse ist schon ausgebucht.