Thomas Wilms



Alles zur Person "Thomas Wilms"


  • „Christmas Garden“

    Mi., 16.10.2019

    Lichtermeer im Allwetterzoo

    So soll es im Allwetterzoo aussehen, wenn der „Chrismas Garden“ seine Tore öffnet.

    Weihnachtliches Licht-Event im Zoo: Auf einem Pfad von zwei Kilometern Länge, der quer durch den Allwetterzoo führen soll, werden die Besucher von „Christmas Garden“ 24 Licht- und Musikinstallationen bestaunen können. Es gibt sogar ein Feuerwerk – ohne Lärm.

  • Allwetterzoo wird zum „Christmas Garden Münster“

    Mi., 25.09.2019

    Magischer Winterspaziergang

    In ein besonderes Licht getaucht wird der Allwetterzoo, der erstmals mit einem Winterspaziergang lockt.

    In London feierte dieser fantastische Winterspaziergang 2014 erste Erfolge, dann auch im Botanischen Garten Berlin, in der Wilhelma in Stuttgart sowie in Dresden. Jetzt wird erstmals der Allwetterzoo Münster zum „Christmas Garden Münster“, denn vom 15. November bis zum 5. Januar 2020 gilt hier das Motto „Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise.“

  • Keine Vertragsverlängerung

    Fr., 02.08.2019

    Zoodirektor Wilms geht

    Dr. Thomas Wilms leitet seit Januar 2016 den Allwetterzoo. Auf eine Vertragsverlängerung über Ende 2020 hinaus verzichtet er.

    Zoodirektor Thomas Wilms verlässt spätestens Ende 2020 den Allwetterzoo Münster. Er verzichtet auf eine Verlängerung seines dann auslaufenden Vertrages. Die Gründe liegen im persönlichen Bereich.

  • Erlebnistag im Zoo

    Sa., 04.05.2019

    Rallye mit BVB-Biene

    Emma, das Maskottchen von Borussia Dortmund, mischt beim zweiten schwarz-gelben Erlebnistag im Zoo mit.

    Biene Emma, das Maskottchen von Borussia Dortmund, tritt am Sonntag im Zoo auf. Zum zweiten Mal veranstalten der BVB und der Zoo einen Erlebnistag. Das Programm hat es in sich.

  • Rainer Knoche blickt auf 40 Jahre zurück

    Do., 28.03.2019

    Ein Leben für den Zoo

    Zoodirektor Dr. Thomas Wilms (r.) dankte dem Aufsichtsratsvorsitzenden Rainer Knoche für sein jahrzehntelanges Engagement – ganz plakativ vor dem Elefantengehege mit Bulle Alexander, für den Knoche eine Ehrenpatenschaft übernommen hat.

    Der Zoo war gerade erst auf die Sentruper Höhe gezogen, als Rainer Knoche in den Aufsichtsrat kam. Über 40 Jahre war er an den Entscheidungsprozessen beteilt. Der nun scheidende Aufsichtsratsvorsitzende blickt zurück.

  • Artenschutz der schicken Art

    Mi., 27.03.2019

    Auszubildende gestalten Vitrine im Zoo

    Zoodirektor Dr. Thomas Wilms (l.) freut sich über die von den Schülern des Adolph-Kolping-Berufskollegs designte Vitrine (im Hintergrund). Stolz waren auf die Arbeit auch die beiden Berufsschullehrer Sigrid Liekhues und Ingo Gericke.

    Maßnahmen für den Artenschutz sind in aller Munde. Auch der Allwetterzoo weist auf die Bedeutung hin – seit Kurzem auch mit einer ganz besonderen Vitrine. Diese haben Schüler des Adolph-Kolping-Berufskollegs mit einem eigenen Konzept im Eingangsbereich des Zoos umgesetzt.

  • Bilanz 2018

    Di., 29.01.2019

    Kräftiges Besucher-Plus im Allwetterzoo

    Bilanz 2018: Kräftiges Besucher-Plus im Allwetterzoo

    Der Zuspruch wächst: Der Allwetterzoo Münster meldet die besten Besucherzahlen seit 2007. Zahlreiche Aktionen hatten großen Anteil an dem erfolgreichen Jahr.

  • Neujahrsempfang der CDU mit vielen lokalen Themenschwerpunkten

    Mo., 28.01.2019

    Verkehr als größte Herausforderung

    Beim Neujahrsempfang aktiv: Petra Hensel-Stolz, Horst-Karl Beitelhoff, Susanne Schulze Bockeloh, Dietmar Tepper und Martin Peitzmeier. Foto: anh

    Zu ihrem Neujahrsempfang begrüßte die Ortsunion Wolbeck der CDU am Freitagabend zahlreiche Gäste in der Gaststätte Kiepe. „Tierisch“ hatte es zugehen sollen, es kam aber anders. Als Gast-Referent war Münster neuer Zoo-Direktor Dr. Thomas Wilms vorgesehen gewesen, doch er war kurzfristig erkrankt.

  • Veranstalter ziehen Bilanz

    Di., 08.01.2019

    "Zahl, was du willst!"-Aktion im Allwetterzoo sehr erfolgreich

    Die Fütterung der Elefanten ist eins der täglichen Highlights im Allwetterzoo.

    Schon zum fünften Mal konnten Besucher des Allwetterzoos ihren Eintrittspreis selbst bestimmen. Im Rahmen der Aktion "Zahl, was du willst!", die vom 15. Dezember 2018 bis zum 6. Januar 2019 stattfand, kamen wieder zahlreiche Tierfreunde in den größten Tierpark des Münsterlandes. 

  • Elefantengruppe im Zoo

    Do., 03.01.2019

    Mit Rada fehlt ein Charaktertier

    Großes Gedränge gestern an der Futterstelle des Elefantenparks im Zoo: Corny (vorn) und Ratna holen sich mit ihren Rüsseln vorsichtig die Gurkenhäppchen aus den Händen der Kinder. Bis vor wenigen Wochen gehörte auch Rada zu der Gruppe, die zu den Besucherlieblingen im Tierpark am Aasee zählt.

    Eine Woche, nachdem die Elefantenkuh Rada eingeschläfert werden musste, kehrt im Revier und in der Gruppe so etwas wie Normalität ein. Die Trauer um das Charaktertier, das 35 Jahre im Zoo war, ist aber noch spürbar.