Thomas von Heesen



Alles zur Person "Thomas von Heesen"


  • Achtung HSV!

    Fr., 18.10.2019

    Sturmduo Klos und Voglsammer lässt Bielefeld träumen

    Andreas Voglsammer (r) und Fabian Klos bilden ein treffsicheres Sturmduo.

    Das zurzeit erfolgreichste Sturmduo der 2. Liga kommt aus Bielefeld. Dank Fabian Klos und Andreas Voglsammer ist die Arminia ein heißer Aufstiegskandidat. Am Montag nun soll es für Tabellenführer Hamburg ungemütlich werden.

  • Nach Entschuldigung

    Do., 29.03.2018

    Papadopoulos bleibt trotz Trainer-Kritik im HSV-Profikader

    Kyriakos Papadopoulos bleibt im Profikader des Hamburger SV.

    Hamburg (dpa) - Fußball-Profi Kyriakos Papadopoulos vom Hamburger SV ist nach seiner Kritik an Trainer Christian Titz glimpflich davongekommen.

  • Acht-Spiele-Verpflichtung

    Fr., 23.03.2018

    HSV-Vorstand hält an Kurzzeitberater von Heesen fest

    HSV-Vorstandschef Frank Wettstein will trotz Vorbehalten an Kurzzeitberater Thomas von Heesen festhalten.

    HSV-Kurzzeitberater Thomas von Heesen wird mit früheren Fußball-Geschäften konfrontiert. Vorstandschef Frank Wettstein will im Abstiegskampf weiter mit ihm arbeiten. Von Heesens Anwalt betont, sein Mandant habe nie gegen Gesetze verstoßen.

  • Bundesliga-Dino

    Mo., 12.03.2018

    HSV klammert sich an letzte Chance: Ein neuer Trainer

    Bundesliga-Dino: HSV klammert sich an letzte Chance: Ein neuer Trainer

    Der HSV trennt sich mal wieder von seinem Trainer. Bernd Hollerbach muss gehen. Nur sieben Spiele durfte der Ex-Profi der Hamburger die Rettung versuchen. Jetzt übernimmt Nachwuchscoach Christian Titz. Thomas von Heesen berät nun den Vorstand.

  • Ehemaliger Hamburger Profi

    Mo., 12.03.2018

    Thomas von Heesen als Kurzzeit-Manager zum HSV

    Thomas von Heesen soll bis zur Verpflichtung eines festen Sportchefs die Lück füllten.

    Hamburg (dpa) - Thomas von Heesen wird seinen ehemaligen Verein Hamburger SV in den nächsten Wochen als Kurzzeit-Manager unterstützen.

  • Fußball

    Di., 01.09.2015

    Thomas von Heesen wird neuer Trainer von Lechia Gdansk

    Thomas von Heesen ist der neue Trainer von Lechia Gdansk.

    Danzig (dpa) - Der ehemalige Bundesliga-Trainer Thomas von Heesen wird neuer Chefcoach beim polnischen Erstligisten Lechia Gdansk. Das teilte der Verein aus der nordpolnischen Hafenstadt mit. Der 53 Jahre alte von Heesen tritt die Nachfolge von Jerzy Brzeczek an.

  • Fußball

    Di., 20.05.2014

    Komplettumbau mit HSV Plus

    Thomas von Heesen ist Bestandteil des Hamburger Rettungsplans. Foto: Axel Heimken

    Am Sonntag stimmen die Mitglieder über einen radikalen Umbau ihres Hamburger SV ab. Die Vordenker der Reforminitiative HSV Plus stellten dafür einen sechsköpfigen Aufsichtsrat vor. Das alte Gremium soll geschlossen abtreten.

  • Fußball

    Mi., 16.04.2014

    Initiative HSVPlus stellt möglichen Aufsichtsrat vor

    Auch Thomas von Heesen engagiert sich für HSVPlus. Foto: Axel Heimken

    Hamburg (dpa) - Die Initiative HSVPlus, die eine Ausgliederung des Fußball-Bundesligisten aus dem gemeinnützigen Universalsportverein und die Bildung einer Aktiengesellschaft anstrebt, hat ihre Kandidaten für den zukünftigen Aufsichtsrat der HSV Fußball AG präsentiert.

  • International

    Sa., 10.11.2012

    Von Heesen nicht mehr Trainer beim Kapfenberger SV

    International : Von Heesen nicht mehr Trainer beim Kapfenberger SV

    Wien (dpa) - Der frühere Bundesliga-Spieler Thomas von Heesen ist nicht mehr Trainer des österreichischen Fußball-Zweitligisten Kapfenberger SV. Der abstiegsbedrohte Club gab die Verpflichtung von Klaus Schmidt als neuem Chefcoach bekannt.

  • Noch liegt die Arminia vorn

    Di., 15.11.2011

    Tschiskale und Leifeld trafen zuletzt für Münster gegen Bielefeld

    Die Rivalität zwischen den Preußen und den Arminen hat Tradition: Diese beiden Clubs verbindet eine Feindschaft, die viel, viel älter ist als das letzte ernsthafte Aufeinandertreffen ihrer Mannschaften – und eigentlich auch nicht so recht nachzuvollziehen. In der Saison 1994/95 trafen fußballspielende Preußen zuletzt im Kampf um Ligapunkte auf die erste Mannschaft Bielefelds: Im Hinspiel erzielte kein Geringerer als Fritz Walter vor 16 000 Zuschauern auf der Bielefelder Alm das 1:0 für die Ostwestfalen, wenig später sorgte Preußen-Stürmer Uwe Leifeld für den 1:1-Ausgleich. Das wirklich letzte Punktspiel vor der Neuauflage des Derby am Samstag im Preußenstadion fand dann im Rückspiel am 31. März 1995 in Münster statt – und hinterließ eine offene Rechnung. Hier meldet sich nun der Zeitzeuge aus den Westfälischen Nachrichten vom 1. April 1995: „Arminia Bielefeld bleibt an der Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga West/Südwest, Preußen Münster versinkt immer mehr im Mittelmaß. Der millionenschwere Rangerste gewann gestern Abend vor 4500 Besuchern die Auswärtspartie beim alten westfälischen Rivalen mit 2:1 (1:0) und strebt weiterhin mit Macht der Zweiten Bundesliga entgegen. Thomas von Heesen (39./Foulelfmeter) und Ayhan Tumani (59.) trugen sich für Bielefeld in die Torschützenliste ein, für die Platzherren war Uwe Tschiskale (75.) erfolgreich.“