Thorsten Freese



Alles zur Person "Thorsten Freese"


  • Gesamtschüler arbeiten mit 3-D-Drucker

    Mi., 10.07.2019

    „Große Heizung – kleine Düse“

    Was druckt denn da? Kieran Smith, Tom Adomeit und Leander Schöne (von links) beobachten den 3D-Drucker bei der Arbeit, in diesem Fall, wie er ein Schild für das Druckstudio erstellt.

    Die Idee ist abgeschaut, die Umsetzung an einer Schule aber innovativ und eher selten. Die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln hat am Standort Wersen ein 3-D-Druckstudio eingerichtet. Ermöglicht worden ist das unter anderem mit einem Preisgeld der Adelheid-Windmöller-Stiftung.

  • Gesamtschüler gestalten Freizeitfläche am Rubbenbruchsee

    Do., 04.07.2019

    Länderübergreifendes Generationen-Projekt

    Mirko Kolk, Benjamin Viertel und Luis Grba (von links) erläutern anhand eines Bildposters die einzelnen Arbeitsschritte ihrer Aktion.

    Das jüngste Projekt der Generationen-Werkstatt, eine Aktion von mittlerweile mehr als 80 Unternehmen im Mittelstand, fand am Dienstag ihren erfolgreichen Abschluss am Rubbenbruchsee. Dort haben – bundesländerübergreifend – drei Schüler eine Grünfläche unter Anleitung von Manfred Witte, einem erfahrenen Ausbilder beim Servicebetrieb der Stadt Osnabrück, in eine sehens- und nutzenswerte Freizeitfläche umgestaltet.

  • „First Lady“ Elke Büdenbender zu Besuch in der Generationen-Werkstatt

    Do., 15.11.2018

    Weil nicht nur das Abitur zählt

    Bei ihrem Besuch der Generationen-Werkstatt der Osnabrücker Ursachenstiftung kam Präsidenten-Gattin Elke Büdenbender auch mit Thorsten Freese, Lehrer an der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln (links), und Markus Brößkamp, Geschäftsführer bei Poppensieker & Derix ins Gespräch. Das Velper Unternehmen hat seine Werkshalle für das Projekt zur Verfügung gestellt Spaß bei der Arbeit: Elke Büdenbender flachst mit dem 13-jährigen Lukas, Schüler der Thomas-Morus-Schule und Teilnehmer des „Generationen-Werkstatt“-Projekts bei KME.

    Die berufliche Bildung liegt Elke Büdenbender am Herzen. Als Ehefrau des Bundespräsidenten hat sie zwar viele Schirmherrschaften und Verpflichtungen übernommen, aber für die Generationen-Werkstatt der Osnabrücker Ursachenstiftung hat sie sich trotzdem einen ganzen Vormittag lang Zeit genommen.

  • Premiere: Die ersten Praktikumswochen der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

    Do., 27.09.2018

    Die Schule nicht vermisst

    Emily-Leah Parry (14) macht ein Praktikum bei Beschriftungen „Claso“. Hier zieht sie die Übertragungsfolie einer beklebten Plane ab.Marie-Louise Reichelt (14) scannt und sortiert die Medikamente in der Hirsch-Apotheke ein.

    Rund 150 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln testen derzeit das Arbeitsleben. Der neunte Jahrgang ist im Schülerbetriebspraktikum – das erste in der noch jungen Geschichte der Gesamtschule. Und die wenigsten Jugendlichen haben die Schule vermisst.

  • Gesamtschüler bei Bundesfinale der World Robot Olympiad

    Di., 12.06.2018

    Gute Chancen für die Drei aus 7 c

    Leander Schöne, Kieran Smith und Tom Adomeit (von links) aus der 7c der Gesamtschule möchten mit ihrer Meerwasserentsalzungsanlage beim Bundesfinale der World Robot Olympiad gerne das Ticket für das Weltfinale in Thailand lösen.

    Sie möchten im November gerne nach Thailand. Nicht in den Urlaub, sondern zum Weltfinale der World Robot Olympiad. Doch bevor Tom Adomeit, Leander Schöne und Kieran Smith weiter von Asien träumen können, müssen sie sich am Wochenende erst einmal den Herausforderungen des Bundesfinales in Passau stellen.

  • Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

    Di., 03.05.2016

    Schüler bauen Robotik-Tische

    Die Schüler gehen versiert mit Akkuschrauber und Zwinge um.

    Voller Eifer sind die Mädchen und Jungen bei der Sache: Auf dem Spitzboden der Gesamtschule wird gemessen, bebohrt, gehobelt und geschraubt. Obwohl noch mitten bei der Arbeit ist das Ergebnis schon jetzt erkennbar: Es entstehen Tische für die „World Robot Olympiad“.

  • Gesamtschüler beim internationalen Roboterwettbewerb erfolgreich

    Di., 12.05.2015

    Junge Ingenieure arbeiten im Team

    Begeisterte Tüftler sind Tom, Leon und Alexander (obiges Bild von links). Die drei Jungs sind beim internationalen Roboterwettbewerb eine Runde weiter. Darüber freuen sich auch ihre beiden Lehrer Thorsten Freese (links) und Jens Schütte

    Es ist ein knappes Rennen gewesen. Am Ende hatten die Jungs, die Nase vorn: Alexander, Leon und Tom haben sich für das Deutschlandfinale der „World Robot Olympiad“ (WRO) qualifiziert. Und wenn es weiter gut läuft, dürfen sie im November am Weltfinale in Katar teilnehmen.