Thorsten Lorenz



Alles zur Person "Thorsten Lorenz"


  • Westerkappelner Rat erteilt Einvernehmen für zwei Wohnbauprojekte

    So., 15.12.2019

    Die Knoten sind gelöst

    Zwölf behindertengerechte Einzelzimmer für pflegebedürftige Senioren sollen in dem an der Kreuzstraße geplanten Wohnfgebäude entstehen. Die Skizze zeigt die Ansicht von Westen

    Die Knoten sind gelöst: Jeweils einstimmig hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung dieses Jahres grünes Licht für zwei Wohnbauprojekte im Ortskern gegeben, für die sich der Bauausschuss zweimal nicht zu einer Zustimmung hatte durchringen können.

  • Neue Satzung zur Ablöse von Stellplätzen in Westerkappeln

    Mi., 04.12.2019

    Ein „Schnellschuss“ der Verwaltung

    Das Thema „Parkplätze im Ortskern“ sorgt in den Westerkappelner Ratsgremien regelmäßig für Diskussionsstoff. Am Dienstag ging es um eine Anpassung der Satzung für Stellplätze.

    Das ging flott: Anfang November hatte die SPD-Fraktion eine Anpassung der Satzung über die Ablösung von Parkplätzen in der Gemeinde beantragt. Nach nicht einmal vier Wochen hat die Verwaltung am Dienstag dem Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss eine beschlussreife Vorlage auf den Tisch gelegt. Doch der „Schnellschuss“, wie Dietmar Strecke (CDU) das Ergebnis bezeichnete, ist erst einmal vertagt worden.

  • Wieder kein grünes Licht für Pflegewohngemeinschaft

    Mi., 20.11.2019

    Parkplätze bleiben der Juckepunkt

    Die Parkplätze, um die gestritten wird, sind nicht öffentlich. Abgesehen davon wird der Platz kaum zum Parken genutzt. Eigentümer Thorsten Lorenz will dort ein Gebäude für eine Seniorenwohngemeinschaft bauen.

    Wieder gab es Lob von allen Seiten für das Konzept. Doch der Bau- und Tiefbauausschuss hat sich auch im zweiten Anlauf am Dienstagabend nicht dazu durchringen können, grünes Licht für die Errichtung einer Seniorenwohngemeinschaft an der Kreuzstraße zu geben. Juckepunkt bleibt die Parkplatzproblematik.

  • Investor hofft auf Zustimmung für Seniorenwohngemeinschaft

    Mi., 06.11.2019

    Einzigartiges Konzept für Westerkappeln

    Auf diesem Grundstück rückwärtig der Kreuzstraße möchte Bauunternehmer Thorsten Lorenz (Mitte) ein Haus für eine Seniorenwohngemeinschaft errichten (Ansicht Bild unten). Betreiben wollen die Einrichtung Pasqual Stille und Matthias Delfs (rechts), die Inhaber von „Mein ambulantes Pflegeteam Mettingen“.

    Braucht Westerkappeln wirklich kein Haus für eine Seniorenwohngemeinschaft? Thorsten Lorenz denkt ja und will eins bauen. Doch die Kommunalpolitiker in Westerkappeln haben ihm erst einmal einen Strich durch die berühmte Rechnung gemacht. Warum? Lorenz gibt aber nicht auf.

  • Diskussionen über neue Wohnbauprojekte in Westerkappeln

    Mi., 09.10.2019

    Politiker finden Pläne gut, aber...

    Das frühere Haus Hischemöller-Busch an der Ecke Neustädter Straße/Bullerteichstraße soll abgerissen werden. An seiner Stelle plant ein Investor den Bau von zwei Mehrffamilienhäusern.Ein mehrgeschossiges Wohngebäude (Ansicht von Westen) will Unternehmer Thorsten Lorenz zwischen Restaurant „Kreta“ und „Postenbörs“ errichten. Ins Erdgeschoss und den ersten Stock soll eine Pflege-WG ziehen. Die Politiker in den Ratsgremien bemängeln, dass zu wenig Parkplätze geschaffen werden sollen.

    In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses sind zwei Bauprojekte für den Ortskern vorgestellt worden. Mehr als zwei Dutzend neue Wohnungen sollen in zentraler Lage entstehen. Von beiden Plänen zeigten sich die Politiker angetan. Zugestimmt haben sie jedoch nicht.

  • Altes Gasthaus Schröer

    Sa., 21.09.2019

    „Haus ist für jeden ein Begriff“

    Die Steine der Grundmauern des Alten Gasthauses Schröer werden aktuell freigelegt. Sorgfältig werden die freigelegten Risse mit einer Zementmischung wieder aufgefüllt.

    Das Haus kennt jeder – die Geschichte wahrscheinlich nicht. Jetzt wird wieder ein Stück Geschichte des alten Gasthauses freigelegt – im wahrsten Sinne des Wortes.

  • Wohn- und Geschäftshaus verkauft

    Sa., 02.03.2019

    Was wird aus dem Stadtcafé ?

    Verkauft: Das Wohn- und Geschäftshaus an der Großen Straße gehört jetzt Christian Hebbeler. Dieser strebt nach eigenen Worten langfristige Nutzungskonzepte an.

    „Demnächst Neueröffnung“ stand wochenlang in den Fenstern auf orangefarbenen Zetteln zu lesen. Drinnen wurde renoviert. Im März oder April sollte das Stadtcafé am Kirchplatz unter neuem Namen und mit neuem gastronomischen Konzept wieder eröffnen. Daraus wird jetzt nichts. Die Immobilie ist just verkauft worden.

  • Stadtcafé in Westerkappeln soll bald wieder öffnen

    Fr., 23.11.2018

    Lorenz: Einer muss ja handeln

    Das Stadtcafé steht seit Ende vergangenen Jahres leer. Thorsten Lorenz, Eigentümer des Gebäudes, nimmt das Heft des Betriebes jetzt selbst in die Hand.

    Am Mittwochabend hatte Thorsten Lorenz bei einer Eigentümer- und Bürgerversammlung noch davon gesprochen, dass es bei einigen Leuten Ideen und Mut gebe, den Ortskern nach vorne zu bringen. Der Bauunternehmer selbst gehört zweifelsohne dazu. Jetzt will er das „Stadtcafé“ am Kirchplatz neu auf die Beine stellen.

  • Immobilienmarkt in Westerkappeln

    Fr., 20.04.2018

    Wohn- und Geschäftshäuser für Anleger

    Das Wohn- und Geschäftshaus an der Großen Straße, in dem unter anderem die Eisdiele ansässig ist, steht Verkauf. ...wie das Mehrfamilienhaus an der Bullerteichstraße, das erst Ende Februar zwangsversteigert worden war.

    In Westerkappeln stehen derzeit in zentraler Lage mehrere große Wohn- und Geschäftshäuser zum Verkauf. Für die Mieter soll sich wenig ändern. Sie werden als Anlegerobjekte vermarktet. Dazu gehört auch das Mehrfamilienhaus an der Bullerteichstraße, das erst vor einigen Wochen für 1,51 Millionen Euro zwangsversteigert worden war.

  • Gute Nachrichten aus dem Westerkappelner Ortskern

    Do., 19.04.2018

    Neue Gastronomie und Renovierung des Brandhauses

    Das Wohn- und Geschäftshaus am Kreuzplatz soll in Kürze gereinigt und renoviert werden. Der Eigentümer mlchte den (ausgebrannten) Laden im Erdgeschoss wieder als Ladenfläche herstellen

    Aus dem Westerkappelner Ortskern gab es zuletzt wenig Gutes zu berichten. Jetzt gibt es wieder positive Neuigkeiten: Das gastronomische Angebot im Zentrum soll erweitert werden. Und das Wohn- und Geschäftshaus an der Großen Straße, in dem Anfang Februar der Orientladen in Flammen aufging, wird in Kürze gereinigt und renoviert.