Tim Berners-Lee



Alles zur Person "Tim Berners-Lee"


  • Berners-Lee übt Kritik

    Do., 12.03.2020

    Das Internet funktioniert nicht für Frauen

    Frauen sind im Internet nach Auffassung von Web-Erfinder Tim Berners-Lee gefährlich benachteiligt.

    Berners-Lee, der Erfinder des World Wide Web setzt sich für ein freies und gleichgestelltes Internet ein. Zum Jahrestag der Erfindung fordert mehr Gleichberechtigung im Internet.

  • Web-Erfinder

    Do., 12.03.2020

    Tim Berners-Lee: Internet funktioniert nicht für Frauen

    Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web, fordert auch im Internet Chancengleichheit für Frauen.

    Tim Berners-Lee, der Erfinder des World Wide Web, setzt sich seit Jahren für ein freies Web ein. Bislang warnte er vor allem vor einer drohenden Dominanz von Diensten wie Facebook. Nun fordert er ein Web, das für alle Menschen gleichermaßen zur Verfügung steht.

  • Mit Web-Erfinder Berners-Lee

    Mo., 25.11.2019

    Internet-Forum der UN fordert «Internet als Menschenrecht»

    Tim Berners-Lee hatte Grundzüge seines «Vertrags für das Web» bereits vor einem Jahr vorgestellt.

    Das Internet ermöglicht unzähligen Menschen den Zugang zu Informationen und Dienstleistungen. Allerdings sind die Segnungen des Netzes auf dem Globus sehr unterschiedlich verteilt. Ein Forum der Vereinten Nationen adressiert in Berlin diese Herausforderung.

  • Wie Zugang zu Wasser

    So., 24.11.2019

    Altmaier: Freier Zugang zu Internet muss Menschenrecht sein

    Bundesminister Peter Altmaier: «Der freie Zugang zum Internet muss ein Grund- und Menschenrecht sein.».

    Internet ist mehr als Chatten, Shoppen und Katzenvideos. Gerade in Entwicklungsländern hat es eine zentrale Bedeutung etwa für die freie Meinungsäußerung oder die Information. Wie können die Mächtigen es weltweit besser nutzbar machen?

  • Hintergrund

    Di., 29.10.2019

    Meilensteine in der Geschichte des Internets

    Die Aufnahme zeigt eine Tafel in der Boelter Hall der Universität UCLA mit Faksimiles einiger der Gleichungen und Schaltpläne, die 1969 zum Arpanet führten.

    Berlin (dpa) - Angetrieben von einer großzügigen Forschungsfinanzierung der Advanced Research Projects Agency des amerikanischen Militärs hatten Wissenschaftler aus den USA bei der Vernetzung von Computern vor 50 Jahren die Nase vorn.

  • Was geschah am...

    Mo., 05.08.2019

    Kalenderblatt 2019: 6. August

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 6. August 2019:

  • EU-Urheberrechtsreform

    Mi., 20.03.2019

    Wikipedia wird aus Protest gegen Artikel 13 abgeschaltet

    EU-Urheberrechtsreform: Wikipedia wird aus Protest gegen Artikel 13 abgeschaltet

    An der EU-Urheberrechtsreform scheiden sich die Geister. Kritiker fürchten im schlimmsten Fall Zensur, Befürworter sehen die Rechte der Urheber gestärkt. Jetzt setzt Wikipedia ein deutliches Zeichen gegen die geplante Gesetzesänderung. Und auch anderswo im Netz wird der Unmut spürbar.

  • 30 Jahre World Wide Web

    Di., 12.03.2019

    Gründer warnt vor Datenmissbrauch

    30 Jahre World Wide Web: Gründer warnt vor Datenmissbrauch

    Das World Wide Web feiert 30. Geburtstag. Der Grundstein wurde in Genf gelegt. Dort ist die bahnbrechende Erfindung jetzt gewürdigt worden, aber der Begründer, Tim Berners-Lee, zeigt Ernüchterung.

  • Erfinder zu Besuch in Genf

    Di., 12.03.2019

    Cern feiert 30 Jahre World Wide Web mit Tim Berners-Lee

    Der Erfinder des World Wide Web, Tim Berners-Lee, hält eine Rede während einer Veranstaltung anlässlich von 30 Jahren World Wide Web am CERN.

    Das World Wide Web feiert 30. Geburtstag. Der Grundstein wurde in Genf gelegt. Dort ist die bahnbrechende Erfindung jetzt gewürdigt worden, aber der Begründer, Tim Berners-Lee, zeigt Ernüchterung.

  • Gleichberechtigung von Daten

    Di., 12.12.2017

    Internet-Pioniere plädieren für Erhalt der Netzneutralität

    Die US-Telekommunikationsaufsicht FCC in Washington.

    Washington (dpa) - In einem offenen Brief an den US-Kongress haben sich 21 Internet-Pioniere für die weitere Gleichberechtigung von Daten im Netz ausgesprochen.