Tim Cook



Alles zur Person "Tim Cook"


  • Corona-Krise in den USA

    Mo., 06.04.2020

    Apple liefert Gesichtsschutz für medizinisches Personal

    Ein Arzt im New Yorker Stadtteil Queens gönnt sich einen kurzen Moment der Ruhe.

    Cupertino (dpa) - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie produziert der US-Computerhersteller Apple jetzt gemeinsam mit Zulieferern Gesichtsschutz für medizinisches Personal. Dies teilte Apple-Chef Tim Cook am Sonntag (Ortszeit) auf Twitter mit.

  • Auch nach Europa

    Do., 26.03.2020

    Apple spendet zehn Millionen Atemschutzmasken an Mediziner

    Apple spendet Millionen von Atemschutzmasken an Mediziner.

    Cupertino (dpa) - Apple hat zehn Millionen Atemschutzmasken beschafft und spendet sie an amerikanische Mediziner.

  • Zuwächse bei Apple Watch

    Mi., 29.01.2020

    Rekordzahlen für Apple im Weihnachtsgeschäft

    Für das laufende Vierteljahr rechnet Apple mit einem Umsatz zwischen 63 und 67 Milliarden Dollar.

    Die iPhone-Erlöse wachsen nach längeren Rückgängen wieder - und schon kann Apple wieder Rekordzahlen vermelden. Zu Weihnachten verkauften sich auch die Apple Watch und die AirPods-Ohrhörer stark.

  • Computer

    Mi., 29.01.2020

    Apple muss gegen Turbulenzen durch Coronavirus ankämpfen

    Cupertino (dpa) - Nach einem Rekord-Weihnachtsgeschäft mit gut 22 Milliarden Dollar Quartalsgewinn muss Apple gegen Turbulenzen durch das neue Coronavirus ankämpfen. Einige Zuliefererbetriebe befänden sich in der besonders betroffenen Region rund um die Stadt Wuhan, sagte Konzernchef Tim Cook. Es gebe aber alternative Quellen für ihre Produkte. Unklar sei die weitere Entwicklung bei anderen Zulieferern, bei denen die übliche Auszeit zum chinesischen Neujahrsfest zum Teil um eine Woche verlängert worden sei.

  • Fabrikbesichtigung in Texas

    Do., 21.11.2019

    Apple in der Klemme zwischen China und Trump

    Bei der Fabrikbesichtigung in Austin hielt Tim Cook (l) dem US-Präsidenten einen längeren Vortrag darüber, wie wichtig der Produktionsstandort USA für Apple sei.

    Die Aktie von Apple eilt derzeit von einem Allzeithoch zum nächsten. Dabei wirft der Handelskrieg der USA mit China dunkle Wolken auf die Geschäftsaussichten des iPhone-Herstellers. Deshalb schmiedet der liberale Apple-Chef Cook eine ungewöhnliche Allianz.

  • Ausnahme von US-Zusatzzöllen

    Di., 24.09.2019

    Apple baut neuen Mac Pro doch wieder in Texas zusammen

    Der Apple Mac Pro wird weiter in Texas hergestellt.

    Nachdem Apple den neuen Mac Pro vorgestellte, war zu lesen, dass die Produktion von Texas nach Asien wechseln werde. Doch jetzt bekam der Konzern eine Befreiung von US-Zusatzzöllen auf Bauteile aus China und baut die teuren Rechner weiter in den USA zusammen.

  • Keine Montage in China

    Di., 24.09.2019

    Apple baut neuen Mac Pro doch wieder in Texas zusammen

    Apple-CEO Tim Cook Anfang Juni dieses Jahres auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC.

    Nachdem Apple den neuen Mac Pro vorgestellte, war zu lesen, dass die Produktion von Texas nach Asien wechseln werde. Doch jetzt bekam der Konzern eine Befreiung von US-Zusatzzöllen auf Bauteile aus China und baut die teuren Rechner weiter in den USA zusammen.

  • Apple TV+

    Di., 10.09.2019

    Apple macht Videostreaming-Dienst billiger als Konkurrenz

    Apple TV+ wird in Deutschland künftig 4,99 Euro im Monat kosten.

    Cupertino (dpa) - Apple unterbietet mit dem Preis seines Videostreaming-Dienstes Rivalen wie Netflix. Apple TV+ wird in Deutschland 4,99 Euro im Monat kosten.

  • Abendessen mit Donald Trump

    Mo., 19.08.2019

    Apple-Chef besorgt über Wettbewerbsnachteil durch US-Zölle

    Apple-Chef Tim Cook spricht auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC.

    Apple-Chef Cook traf sich zum Abendessen mit Donald Trump in dessen Golfclub in Bedminster im US-Bundesstaat New Jersey und hat nach den Worten des US-Präsidenten vor neuen Strafzöllen gegen China gewarnt.

  • Drittes Geschäftsquartal

    Mi., 31.07.2019

    Apple löst sich aus der iPhone-Abhängigkeit

    Die iPhone-Modelle iPhone XS und iPhone XS Max sind in einem Apple Store in London zu sehen.

    Jahrelang rätselten Analysten und Investoren, was für Apple wohl das «nächste große Ding» nach dem iPhone sein würde. Jetzt scheint klar: Es ist nicht ein Produkt, sondern die Kombination aus Online-Diensten und dem Geräte-Angebot des Konzerns.