Tim Handwerker



Alles zur Person "Tim Handwerker"


  • 1. Spieltag

    Fr., 18.09.2020

    Remis zwischen Regensburg und Nürnberg

    Fabian Nürnberger vom 1. FC Nürnberg (l) und Regensburgs Benedikt Gimber kämpfen um den Ball.

    Regensburg (dpa) - Jahn Regensburg und der 1. FC Nürnberg sind mit einem Remis in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga gestartet.

  • Fußball

    Do., 30.01.2020

    HSV gewinnt gegen Nürnberg - Franken weiter in der Krise

    Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV ist mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet und hat die Krise des 1. FC Nürnberg weiter verschärft. Das Team von Trainer Dieter Hecking gewann zum Abschluss des 19. Spieltages mit 4:1 gegen den Absteiger und behauptete Platz zwei hinter Herbstmeister Arminia Bielefeld und vor dem VfB Stuttgart. Nürnberg rutscht dagegen auf Abstiegsplatz 17 ab. Bakery Jatta, Lukas Hinterseer, Sonny Kittel und Gideon Jung trafen für den HSV. Tim Handwerker erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

  • 2. Liga

    Do., 30.01.2020

    Hamburger SV zieht im Aufstiegskampf nach

    Hamburgs Bakery Jatta (r) trifft zum 1:0 gegen Nürnbergs Torwart Christian Mathenia.

    Die Aufstiegs-Konkurrenz in der 2. Fußball-Bundesliga legt zum Jahresauftakt vor - und der Hamburger SV zieht nach: Das 4:1 gegen den 1. FC Nürnberg ist enorm wichtig für die HSV-Ambitionen. Für die Franken beginnt der Überlebenskampf so richtig.

  • Fußball

    Mi., 30.10.2019

    Kaiserslautern besiegt Nürnberg

    Kaiserslautern (dpa) – Der 1. FC Nürnberg hat sich trotz seiner Favoritenrolle aus dem DFB-Pokal verabschiedet. Der Zweitligist unterlag beim abstiegsbedrohten Drittligisten 1. FC Kaiserslautern mit 5:6 im Elfmeterschießen. Den letzten Treffer im Elfmeterschießen erzielte Kaiserslauterns Andri Runar Bjarnason. FCK-Keeper Lennart Grill parierte im Anschluss den Versuch von Tim Handwerker.

  • DFB-Pokal

    Mi., 30.10.2019

    Kaiserslautern schmeißt Zweitligist Nürnberg raus

    Ein hart umkämpftes Duell: FCK-Akteur Lukas Gottwalt (l) und Nürnberg-Torschütze Michael Frey.

    Kaiserslautern (dpa) – Der 1. FC Nürnberg hat sich trotz seiner Favoritenrolle aus dem DFB-Pokal verabschiedet. Der Zweitligist unterlag in einem kuriosen Zweitrundenspiel beim abstiegsbedrohten Drittligisten 1. FC Kaiserslautern mit 5:6 (2:2, 1:1) im Elfmeterschießen.

  • 2. Liga

    Di., 06.08.2019

    HSV-Gala in Nürnberg soll nicht blenden

    Jubelte über das 4:0 in Nürnberg, warnte aber auch: HSV-Trainer Dieter Hecking (r).

    So stellt sich der Hamburger SV den Weg zurück in die Bundesliga vor. Das 4:0 im Traditionsduell in Nürnberg nährt die Hoffnung auf eine bessere Saison als zuletzt. Coach Hecking aber warnte zugleich, den etwas zu hohen Sieg falsch einzuordnen.

  • Fußball

    Do., 04.07.2019

    Verteidiger Handwerker wechselt von Köln nach Nürnberg

    Spieler Tim-Henry Handwerker im Trikot des 1. FC Köln.

    Köln (dpa) - Fußball-Profi Tim Handwerker wechselt vom Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln zum Absteiger 1. FC Nürnberg. Der 21 Jahre alte Defensivspieler erhält bei den Franken einen Vertrag bis 2022. Das teilten beide Clubs am Donnerstagabend mit. Bereits in der vergangenen Zweitliga-Saison der Kölner war Handwerker an den FC Groningen in den Niederlanden ausgeliehen gewesen. Für den FC spielte der Linksverteidiger bislang elf Bundesliga-Spiele.

  • Fußball

    Di., 14.08.2018

    1. FC Köln verleiht Handwerker an den FC Groningen

    Kölns Spieler Tim Handwerker.

    Köln (dpa/lnw) - Fußball-Zweitligist 1. FC Köln verleiht seinen Profi Tim Handwerker für die Saison 2018/19 an den niederländischen Erstligisten FC Groningen. Der 20 Jahre alte Außenbahnspieler solle dort «auf hohem Niveau» Spielpraxis sammeln, teilten die Kölner am Dienstag mit. Handwerker kam im Sommer 2017 von Bayer Leverkusen zum FC und bestritt zwölf Einsätze für den späteren Absteiger.

  • Europa League Gruppe H

    Do., 23.11.2017

    Trotz Dauerkrise: Kölner wollen Highlight genießen

    Kölns Trainer Peter Stöger muss gegen den FC Arsenal auf einige Leistungsträger verzichten.

    Auf das Spiel gegen den FC Arsenal haben die Fans des 1. FC Köln lange hingefiebert. Im Falle weiterer Misserfolge droht die Stimmung gegen den bisher unantastbaren Coach Stöger zu kippen.

  • Fußball

    Mi., 22.11.2017

    Nun auch Stöger beim FC unter Druck: «Bin nicht beleidigt»

    Kölns Trainer Peter Stöger blickt vor einer Partie in die Runde.

    Auf das Spiel gegen den FC Arsenal haben die Fans des 1. FC Köln lange hingefiebert. Im Falle weiterer Misserfolge droht die Stimmung gegen den bisher unantastbaren Coach Stöger zu kippen.