Tim Oberwahrenbrock



Alles zur Person "Tim Oberwahrenbrock"


  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 26.05.2019

    Munterer Saisonabschluss: Sieben Tore zwischen RW Ahlen und TuS Ennepetal

    Alt und Jung vereint: Mehmet Kara und Cihan Yilmaz (Mitte) beglückwünschen Sebastian Mai. Während die beiden Routiniers den Verein in diesem Sommer verlassen, ist Mai eine der Kräfte für die Zukunft.

    Es ging um nichts mehr. Entsprechend locker ließen es RW Ahlen und der TuS Ennepetal im letzten Spiel der Saison angehen. Das mündete in sieben Tore. Eines davon war ein besonderes.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 12.05.2019

    Achtbares Ergebnis: RW Ahlen verliert knapp gegen Meister Schalke

    Freistoßhammer: Altmeister Cihan Yilmaz (Mitte) erzielte kurz vor Ende den Anschlusstreffer. An der Niederlage gegen Schalke änderte das nichts. Sehenswert war es aber allemal.

    Was ist gegen Meister Schalke drin? Die Antwort gab Rot-Weiß Ahlen auf dem Platz: ein munteres Spiel, eine achtbare Leistung und eine knappe Niederlage. Damit ließ sich gut leben. Das Tor des Tages schossen die Ahlener überdies. Mit dem Klassenerhalt wird es aber nun doch noch mal eng.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 03.05.2019

    SC Paderborn klar besser: RW Ahlen unterliegt beim Rückrunden-Topteam

    Kann man mal so machen. . . Paderborns Ioannis Tsingos bejubelt seinen Treffer zum 1:0 per direktem Freistoß, der für Rot-Weiß Ahlen den Anfang vom Ende einer relativ einseitigen Oberliga-Partie einläutete.

    Sie sind eben nicht umsonst eines der erfolgreichsten Teams der Rückrunde. Gegen Rot-Weiß Ahlen hat die Zweitvertretung des SC Paderborn das noch einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Am Ende stand für die Hausherren ein klarer Erfolg, der auch in der Höhe in Ordnung ging.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 09.12.2018

    Wie eine warme Tasse Kakao am Kamin: RW Ahlen gewinnt beim TuS Ennepetal

    Dass sie wie begossene Pudel aussahen, hatte im Fall von Cihan Yilmaz, Mehmet Kara und Marko Onucka (von links) nichts mit dem Ergebnis, aber dafür viel mit dem Wetter zu tun. Die gute Laune nach dem Sieg in Ennepetal trübte der Dauerregen aber keineswegs.

    Das tat gut. Nach zwei Niederlagen in Folge hat Rot-Weiß Ahlen beim TuS Ennepetal gewonnen. Das aber war ein hartes Stück Arbeit. Und kurz vor Schluss gab es noch einen bitteren Rückschlag.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 26.08.2018

    RW Ahlen unterliegt Sprockhövel wegen umstrittenem Handelfmeter

    Auch das noch. . . Erst geriet RW Ahlen durch einen Handelfmeter, der keiner war, in Rückstand. Und dann sah René Lindner (links) kurz vor Schluss auch noch Rot. Das war allerdings eine harte, aber nichtsdestotrotz vertretbare Entscheidung gewesen.

    Nun hat es sie auch in der Liga erwischt: Nur vier Tage nach dem unglücklichen Ausscheiden im Westfalenpokal hat Rot-Weiß Ahlen die erste Saisonpleite in der Oberliga kassiert. Gegen die TSG Sprockhövel entschied der Unparteiische die Partie mit einem Handelfmeter, der eher keiner war. Und dann gab es auch noch zwei Platzverweise.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Mo., 20.08.2018

    Robuste Stehaufmännchen

    Wie eine Kobra lauerte Marko Onucka in der Schlussminute im gegnerischen Strafraum, um dann zuzubeißen: Zack – 3:2 für RW Ahlen. Dass das Siegtor wahrscheinlich aus einer Abseitsposition entstand, interessierte hinterher nur noch den FC Brünninghausen.

    „Das muss uns erst mal jemand nachmachen“, sagt Michael Schrank. RW Ahlens Trainer ist mehr als angetan vom Saisonstart seiner Mannschaft. Die zeigte in Brünninghausen eine überragende Moral.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 19.08.2018

    Hammerwende für Rot-Weiß Ahlen: 3:2-Sieg in Brünninghausen nach 0:2

    Einer der auffälligsten Ahlener in Brünninghausen war Sebastian Mützel. Dabei blieb der Stürmer sogar trotz dreier RWA-Treffer ohne eigenen Torerfolg, sorgte aber für viel Gefahr.

    Was für ein Finale furioso in Brünninghausen: Oberligist Rot-Weiß Ahlen ist nach einem 0:2-Pausenrückstand noch der umjubelte 3:2-Erfolg gelungen. Der Siegtreffer fiel erst in der 90. Minute.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Mo., 13.08.2018

    Gelungener Saisonauftakt für RW Ahlen: Ein kollektiver Mutmacher

    Gemeinsam macht das Jubeln einfach viel mehr Spaß. Rot-Weiß Ahlens Spieler bewiesen die Fähigkeit, auf Rückschläge angemessen zu reagieren und die passende Antwort zu geben. Gegen Hamm glichen sie zweimal einen Rückstand aus.

    Dieses Spiel macht Lust auf mehr. RW Ahlen hat gegen die Hammer Spielvereinigung einen starken Eindruck hinterlassen und neben einem Punkt vor allem wichtige Erkenntnisse gewonnen.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 12.08.2018

    RW Ahlen zum Saisonauftakt mit Remis gegen Hammer SpVg

    Mehmet Kara, hier im Zweikampf mit HSV-Rechtsverteidiger Leon Tia, bereitete den 2:2-Ausgleich vor.

    Dank einer ansprechenden Vorstellung hat Rot-Weiß Ahlen der Hammer Spielvereinigung ein Unentschieden abgeknöpft. Das Team von Michael Schrank bewies dabei eine wichtige Fähigkeit.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Mo., 21.05.2018

    Versöhnlicher Abschluss - RW Ahlen und TSG Sprockhövel spielen 3:3

    Schöne Szene: Torschütze Damir Ivancicevic (Mitte) bedankt sich bei Freistoßschütze Cihan Yilmaz für die passgenaue Vorarbeit. Auch Jeremy Mustapha (links) und Justin Perschmann (rechts) kommen, um zu gratulieren.

    Müder Sommerkick? Hätte man erwarten können angesichts zweier Teams aus dem Niemandsland der Oberliga. Rot-Weiß Ahlen und die TSG Sprockhövel lieferten sich stattdessen ein Torfestival und trennten sich nach zwei ereignisreichen Halbtzeiten unentschieden.