Timo Furuholm



Alles zur Person "Timo Furuholm"


  • Fußball

    Sa., 29.08.2015

    Preußen Münster siegt in Halle

    Halle (dpa) - Der Hallesche FC tritt in der 3. Fußball-Liga auf der Stelle. Die Mannschaft von Trainer Sven Köhler unterlag am Samstag im heimischen Stadion vor 5214 Zuschauern Preußen Münster mit 1:3 (1:0). Nachdem der Gastgeber in der 34. Minute durch Timo Furuholm in Führung gegangen war, drehten Marcel Reichwein (59./80.) und Mehmet Kara (73./Foulelfmeter) die Partie zugunsten von Münster.

  • Auswärtssieg in Halle

    Sa., 29.08.2015

    Die Preußen drehen das Ding

    Auswärtssieg in Halle : Die Preußen drehen das Ding

    Das war eine Antwort auf die „dünne Vorstellung“ aus der Wochenmitte. Preußen Münster hat das wegweisende Auswärtsspiel beim Halleschenn FC nach 0:1-Rückstand in der zweiten Halbzeit umgebogen und mit 3:1 gewonnen. Timo Furuholm brachte vor 5214 Zuschauern die Hausherren in Führung, doch „Joker“ Marcel Reichwein (59. und 80.) sowie Mehmet Kara (72.,Foulelfmeter) sorgten für die Wende. (Aktualisiert 18:30 Uhr)

  • Fußball

    So., 19.04.2015

    Kiel entgeht beim 2:2 einer Pleite in Halle nur knapp

    Halle (dpa) - Holstein Kiel hat im Rennen um die Aufstiegsplätze der 3. Fußball-Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der Tabellenzweite musste sich beim Halleschen FC mit einem 2:2 (0:1) zufrieden geben.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 06.04.2015

    Preußen drohen Aufstieg zu verspielen

    Pfiff, Elfmeter, Rote Karte: Dr. Felix Brych (links) schickte fälschlicherweise Torwart Max Schulze Niehues vom Platz. Thorsten Schulz (sitzend) kam glimpflich davon bei seinem Foulspiel an Sören Bertram.

    Es wird immer schwieriger für Preußen Münster, den Traum von der 2. Liga noch zu realisieren. Nach der 0:3-Pleite in Halle beträgt der Rückstand auf den Relegationsrang schon vier Zähler. Die derzeitige Verfassung der Mannschaft weckt auch nicht gerade große Hoffnungen.

  • Fußball

    Sa., 04.04.2015

    Preußen Münster patzt im Aufstiegskampf: 0:3 in Halle

    Halle (dpa) - Der SC Preußen Münster hat im Aufstiegsrennen der 3. Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Ralf Loose unterlag beim Halleschen FC 0:3 (0:1). Timo Furuholm (27. Minute) und Ivica Banovic (50.) erzielten aus dem Spiel heraus die Tore.

  • Fußball

    Sa., 04.04.2015

    Preußen Münster patzt im Aufstiegskampf: 0:3 gegen Halle

    Halle (dpa/lnd) - Der SC Preußen Münster hat im Aufstiegsrennen der 3. Fußball-Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Ralf Loose unterlag am Samstag beim Halleschen FC 0:3 (0:1). Timo Furuholm (27. Minute) und Ivica Banovic (50.) erzielten aus dem Spiel heraus die Tore. Dazu traf Akaki Gogia (78.) per Strafstoß, als Preußen-Keeper Maximilian Schulze Niehues nach Foul an Halles Sören Bertram Rot sah (77.). Kurz vor Schluss musste auch noch Torschütze Banovic mit Gelb-Rot vom Platz (89.), so dass beide Mannschaften die Partie vor 7498 Zuschauern zu zehnt beendeten.

  • Deftige Niederlage

    Sa., 04.04.2015

    Preußen Münster geht mit 0:3 in Halle baden

    Der Aufstieg wird für den SC Preußen immer unwahrscheinlicher. Nach dem 0:3 (0:1) beim Halleschen FC bleibt der Drittligist zwar Fünfter, liegt aber schon vier Zähler hinter dem Relegationsrang. Die Leistung an der Saale verbietet sowieso weitere Träumereien, auch wenn rechnerisch noch nichts verloren ist.

  • Fußball

    Sa., 21.03.2015

    Krise in Dresden verschärft sich: 2:3 gegen Halle

    Dresden (dpa) - Der Hallesche FC hat mit dem Sieg in der 3. Fußball-Liga bei der SG Dynamo Dresden die Krise beim Zweitliga-Absteiger verschärft.

  • Fußball

    Sa., 21.02.2015

    BVB II schafft spätes 1:1 gegen auswärtsstarkes Halle

    Dortmund (dpa) - Der Hallesche FC hat am Freitagabend bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund seine Auswärtsstärke in der 3. Fußball-Liga unterstrichen. Die Gäste mussten beim 1:1 (1:0) allerdings in der Schlussminute noch den Ausgleich hinnehmen.

  • Fußball

    Sa., 31.01.2015

    MSV Duisburg siegt in Halle 2:1

    Halle (dpa/lnd) - Der MSV Duisburg hält weiter Anschluss an die Aufstiegsränge der 3. Fußball-Liga. Das Team von Trainer Gino Lettieri kam am Samstag im ersten Spiel nach der Winterpause zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg beim Halleschen FC. Zlatko Janjic traf vor 6286 Zuschauern in der 7. Minute per Strafstoß, nachdem HFC-Keeper Niklas Lomb bei seinem Pflichtspieldebüt für ein Foul an Steffen Bohl die Rote Karte sah. In der umkämpften Schlussphase musste dann auch noch Duisburgs Kevin Wolze (80.) mit Gelb-Rot vorzeitig vom Platz. In der Nachspielzeit erhöhte Kingsley Onuegbu (90.) für den MSV. Mit dem Schlusspfiff verkürzte Timo Furuholm für den HFC zum 1:2.