Tine Hünteler-Hekman



Alles zur Person "Tine Hünteler-Hekman"


  • Handball: Frauen Bezirksliga

    Mo., 12.10.2020

    Es wartet noch viel Arbeit auf GW Nottuln

    Viele Eins-gegen-Eins-Aktionen prägten das Spiel. Hier ringt Sabrina Welp (r.) mit einer Gegenspielerin.

    Der Saisonstart ist geglückt. Die Bezirksliga-Handballerinnen der DJK GW Nottuln gewannen mit 18:13 (8:6) gegen die DHG Ammeloe/Ellewick auch ihr zweites Saisonspiel.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Mo., 05.10.2020

    Damen von GW Nottuln bekommen gerade noch die Kurve

    Machte ein gutes Spiel: Lea Heiman.

    Mit Ach und Krach erkämpften die Bezirksliga-Handballerinnen von GW Nottuln beide Punkte gegen Angstgegner TV Borghorst: Nach 60 Minuten hieß es 23:21 (11:13) für Grün-Weiß.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Fr., 02.10.2020

    Konter von GW Nottuln müssen sitzen

    Sie ist wieder weg: Andrea Kohlleppel hat sich wieder ihrem alten Verein angeschlossen.

    „Ich hätte mir eigentlich noch etwas mehr Zeit zur Vorbereitung gewünscht“, sieht Tine Hünteler-Hekman, Trainerin der Nottulner Bezirksliga-Handballerinnen, dem Saisonauftakt mit gemischten Gefühlen entgegen.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Mi., 09.09.2020

    Großer grün-weißer Aderlass in Nottuln

    Trainerin Tine Hünteler-Hekman (links) und ihre Schützlinge stehen vor einer intensiven Spielzeit.

    Mit individuellem Grundlagentraining stiegen die Handballerinnen von Grün-Weiß Nottuln in die Bezirksliga-Vorbereitung ein. Draußen wurde viel getan, auch in Enschede kam der Kader zusammen. Trainerin Tine Hünteler-Hekman hat zwar 22 Spielerinnen auf dem Papier, aber in der Realität wohl kaum zur Verfügung stehen.

  • Rätselraten im Handball: Fragen an Tine Hünteler-Hekman und Stefan Göcke

    Fr., 17.04.2020

    „Saison muss abgebrochen werden“

    Trainerin Tine Hünteler-Hekman betont: „Ich glaube, dass man die Saison abbricht, wie das in Holland längst geschehen ist. Das macht doch alles keinen Sinn.“

    Gesundheit geht vor. Trainerin Tine Hünteler-Hekman und Trainer Stefan Göcke – beide von GW Nottuln – haben eine klare Vorstellung, wie es mit der Handballsaison weitergehen soll.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Mo., 09.03.2020

    GW Nottuln hat mehr Mühe als erwartet mit dem TV Borghorst

    Zwei Treffer gegen den TV Borghorst: Lea Heiman

    Das war denn doch eine enge Kiste. Knapp mit 23:21 behaupteten sich die Bezirksliga-Frauen von GW Nottuln gegen den TV Borghorst. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Letztlich hatten die Grün-Weißen auch das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    So., 01.03.2020

    Nur wenige Spielerinnen von GW Nottuln erreichen Normalform

    Sabrina Welp enttäuschte in Gronau nicht.

    Die stark ersatzgeschwächten Handballerinnen von GW Nottuln kassierten in der Handball-Bezirksliga beim SV Vorwärts Gronau eine 26:28 Niederlage. Lediglich in der ersten Viertelstunde vermochten die Grün-Weißen an die guten Leistungen vom Spiel gegen Spitzenreiter Sparta Münster anzuknüpfen.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Fr., 28.02.2020

    Keine optimale Vorbereitung für die Damen von GW Nottuln

    Fehlt weiterhin: Rückraumspielerin Andrea Kohlleppel.

    Mit dem Auswärtsspiel beim SV Vorwärts Gronau endet am Samstag die dreiwöchige Spielpause der Bezirksliga-Handballerinnen von Grün-Weiß Nottuln. Anwurf ist um 15 Uhr.

  • Frauen-Bezirksliga

    Mo., 10.02.2020

    Zwei Tiefschlafphasen brechen GWN bei Sparta Münster das Genick

    Beste Schützin für GWN: Sanja Nieborg.

    Durchaus: Eine Überraschung war im Bereich des Möglichen für die Handballerinnen von GW Nottuln. Allerdings verschliefen die Schützlinge von Tine Hünteler-Hekman sowohl die erste als auch die zweite Halbzeit.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Mo., 27.01.2020

    Es saß mehr drin für GW Nottuln

    Sarah Chowanietz wirkte für Nottulns Handballerinnen bei der DHG Ammeloe/Ellewick nur auf Teillast mit. Von der Siebenmeterlinie verwertete sie aber fünf von fünf Versuchen.

    Das war nichts mit einem Geburtstagsgeschenk für Trainerin Tine Hünteler-Hekman: Ihre Bezirksliga-Handballerinnen kamen bei der DHG Ammeloe/Ellewick nicht über ein 21:21 hinaus. Selbst das Remis hat am Ende noch ordentlich gewackelt.