Tobias Dienlin



Alles zur Person "Tobias Dienlin"


  • Instagram & Co

    Di., 10.12.2019

    Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

    Aufwachen - und erstmal schauen, was in den sozialen Medien los ist: So sieht bei vielen die morgendliche Routine aus.

    Es blinkt und vibriert auf den Smartphones dieser Welt: Facebook, Whatsapp und Co. sind bei manchen in Dauernutzung. Doch wie viel Zeit auf Social Media ist normal - und wann wird es problematisch?

  • Wenn Oma und Enkel schreiben

    Di., 13.08.2019

    Fluch und Segen von Familienchats

    Nachrichten aus Familienchats können ganz unterschiedliche Reaktionen auslösen.

    «Papa hat die Sprachnachrichten-Funktion entdeckt» oder «Heute gab es Kohlrabi mit Geflügelfrikadellen»: Nachrichten aus Familienchats können ganz unterschiedliche Reaktionen auslösen. Den einen freut's, der andere will die Gruppe lieber verlassen.

  • Keine Kettenbriefe

    Di., 13.08.2019

    So klappt es besser mit dem Familienchat

    Ob Absprachen über den Speiseplan oder Fotos aus dem Urlaub - im Familienchat werden die Mitglieder auf dem Laufenden gehalten. Doch ein Ersatz für persönliche Treffen ist er nicht.

    «Papa hat die Sprachnachrichten-Funktion entdeckt» oder «Heute gab es Kohlrabi mit Geflügelfrikadellen»: Nachrichten aus Familienchats können ganz unterschiedliche Reaktionen auslösen. Den einen freut's, der andere will die Gruppe lieber verlassen.

  • Internet

    Do., 16.10.2014

    «Post Secret» teilt Geheimnisse mit aller Welt

    Sebastian Schultheiß stellt die Postkarten ins Netz. Foto: Susanne Popp

    Tübingen (dpa) - Verschmähte Liebe, Rachegelüste oder düstere Gedanken - in dem Blog «Post Secret» geben Tausende Menschen ihre Geheimnisse auf Postkarten preis. Freiwillig, trotz wachsender Angst um die Privatsphäre und vor Datenklau. Die Bedingung: Anonymität.

  • Gesellschaft

    Mi., 15.10.2014

    «Post Secret» - Geheimnisse auf Postkarten

    Der Postkarten-Blogger Sebastian Schultheiß. Foto: Susanne Popp

    Tübingen (dpa) – Sechs unscheinbare Kisten, ordentlich mit Jahreszahlen beschriftet. Darin lagern die Geheimnisse Hunderter Menschen, von Liebeserklärungen bis zu dunklen Gedanken. Seit sechs Jahren sammelt der Tübinger Sebastian Schultheiß die intimen Bekenntnisse anonym auf Postkarten und veröffentlicht sie im Internet.