Tobias Wendl



Alles zur Person "Tobias Wendl"


  • Rodel-Finale am Königssee

    So., 01.03.2020

    Doppelsitzer gewinnen Weltcup - Sieg für Team-Staffel

    Die Deutschen Rodler jubeln im Zielbereich über ihren 1. Platz.

    Am Königssee kamen die deutschen Rodler nach einer durchwachsenen Saison zu einem versöhnlichen Ende: Die Doppelsitzer und Julia Taubitz siegten im Gesamtklassement, die deutsche Team-Staffel setzte sich beim Weltcup-Finale durch.

  • Weltcup am Königssee

    Sa., 29.02.2020

    Doppelsieg für deutsche Rodler: Taubitz setzt Serie fort

    Julia Taubitz gewann erstmals den Gesamtweltcup.

    Beim Weltcup-Finale am Königssee kamen die deutschen Rodler nach einer durchwachsenen Saison zu einem versöhnlichen Ende: Sowohl die Doppelsitzer als auch Julia Taubitz siegten im Gesamtklassement.

  • Weltcup am Königssee

    Sa., 29.02.2020

    Rodler Eggert/Benecken zum vierten Mal Gesamtweltcup-Sieger

    Zum vierten Mal Gesamtweltcupsieger: Toni Eggert (l) und Sascha Benecken.

    Schönau am Königssee (dpa) - Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) haben sich zum fünften Mal und zum vierten Mal in Serie den Sieg im Gesamtweltcup der Doppelsitzer gesichert.

  • Vorschau

    Sa., 29.02.2020

    Das bringt der Wintersport am Samstag

    Peilt in Altenberg seinen zweiten Titel an: Francesco Friedrich.

    Skeleton-Pilotin hat Tina Hermann in Altenberg noch Chancen auf die WM-Titelverteidigung. Francesco Friedrich will den Grundstein auf den zweiten WM-Titel in Sachsen legen. Claudia Pechstein greift nach den jüngsten Attacken des Bundestrainers ins WM-Geschehen in Hamar ein.

  • Weltcup in Winterberg

    So., 23.02.2020

    Sieg für russische Doppelsitzer - Deutsche nicht am Start

    Haben beim Weltcup in Winterberg mit dem Doppelsitzer gewonnen: Die Russen Aleksander Denisew aund Wladislaw Antonow.

    Winterberg (dpa) - Die Russen Aleksander Denisew/Wladislaw Antonow haben beim Weltcup in Winterberg bei den Doppelsitzern gewonnen.

  • Vorschau

    So., 23.02.2020

    Das bringt der Wintersport am Sonntag

    Biathletin Franziska Preuß will auch im Massenstartrennen um die WM-Medaillen mitlaufen.

    Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften im italienischen Antholz steht das Finale auf dem Programm. Bei der Bob-WM in Altenberg werden Medaillen vergeben. Einen Boykott gibt es bei den Rodlern in Winterberg.

  • Rennen in Winterberg

    Sa., 22.02.2020

    Turbulenter Rodel-Weltcup: «Es war anders als sonst»

    Julia Taubitz (r) wurde Dritte hinter Eliza Cauce (M.) aus Lettland und Tatjana Iwanowa aus Russland.

    Die meisten deutschen Rodler gingen beim Weltcup in Winterberg wegen der schwierigen Bahnbedingungen nicht an den Start. In verkürzten Rennen gewann Julia Taubitz Bronze.

  • Rodeln

    Sa., 22.02.2020

    Taubitz beim Boykott-Weltcup der Rodler auf Rang drei

    Die Rodlerin Julia Taubitz geht hoch zum Start.

    Winterberg (dpa) - Julia Taubitz hat beim Boykott-Weltcup der Rodler in Winterberg die Führung im Gesamt-Weltcup verpasst. Die WM-Zweite von Sotschi wurde am vorletzten Rennwochenende in einem Rennen ohne Stürze auf einer kürzeren Strecke Dritte hinter Eliza Cauce aus Lettland und Tatjana Iwanowa aus Russland. Damit verlor Taubitz vor dem Finale am Königssee nächstes Wochenende auf Iwanowa weitere 15 Punkte und liegt damit 27 Punkte im Gesamtklassement zurück. Anna Berreiter aus Berchtesgaden kam auf Rang fünf. Somit kommt es beim Finale am Königssee nächstes Wochenende zum Zweikampf zwischen Taubitz und der Russin um den Gesamtsieg.

  • Rodeln

    Fr., 21.02.2020

    «Nicht weltcuptauglich»: Winterberg-Weltcup auf der Kippe

    Der Eiskanal in Winterberg befindet sich vor dem geplanten Rodel-Weltcup an diesem Wochenende in einem schwierigen Zustand. Einigen Athleten sind die Bedingungen zu gefährlich. Sie sagten ihre Teilnahme ab. Darunter auch sechs deutsche Sportler.

  • Sicherheitsbedenken

    Fr., 21.02.2020

    Rodel-Winterberg-Weltcup steht auf der Kippe

    Toni Eggert und Sascha Benecken verzichten auf einen Start in Winterberg.

    Der Eiskanal in Winterberg befindet sich vor dem geplanten Rodel-Weltcup an diesem Wochenende in einem schwierigen Zustand. Einigen Athleten sind die Bedingungen zu gefährlich. Sie sagten ihre Teilnahme ab. Darunter auch sechs deutsche Sportler.