Toni Haßmann



Alles zur Person "Toni Haßmann"


  • Reiten: K+K-Cup

    Fr., 03.01.2020

    Frische Power aus Belgien – Vorjahressiegerin sagt ab

    Auf ein „sehr ordentliches Feld“ freut sich Turnierchef Oliver Schulze Brüning, der zum Jahreswechsel die Zusage von vier jungen, schnellen Springreitern aus Belgien erhalten hatte. Das linderte ein wenig die Enttäuschung, dass neben Toni Haßmann auch die Vorjahressiegerin abgesagt hatte.

  • Reiten: K+K-Cup

    Fr., 03.01.2020

    Frische Power aus Belgien – Vorjahressiegerin sagt ab

    Einer der jungen Wilden aus Belgien: Thibeau Spits, hier mit Bellissimo in Genf unterwegs, debütiert beim K+K-Cup.

    Auf ein „sehr ordentliches Feld“ freut sich Turnierchef Oliver Schulze Brüning, der zum Jahreswechsel die Zusage von vier jungen, schnellen Springreitern aus Belgien erhalten hatte. Das linderte ein wenig die Enttäuschung, dass neben Toni Haßmann auch die Vorjahressiegerin abgesagt hatte.

  • Reiten: Bundestrainertag und Reiterball

    Mi., 20.11.2019

    Ereignisreiche Zeit beim ZRFV Lienen

    Eine von drei Trainingsgruppen nach lehrreichem Training mit Bürgermeister Arne Strietelmeier (re.), Bundestrainer Peter Teeuwen (2. von re.) und Bereichsleiterin Reitsport Birgit Licher (li).

    Ereignisreiche Wochen liegen hinter den Reitern des ZRFV Lienen. Zum einen hatte der rührige Reitverein ein Bundestrainer-Wochenende gewonnen und dann stand noch der Reiterball an.

  • Reiten: Turnier der Sieger

    Sa., 03.08.2019

    Sieg im Youngster-Finale: Toni Haßmann macht’s auf seine Art

    Siegreich: Toni Haßmann und Call me Diva

    Mit Call me Diva gab Toni Haßmann der Konkurrenz das Nachsehen – wie schon so oft, wenn er als letzter Reiter ins Rennen ging. Im Finale der Youngster-Tour hatte die Konkurrenz schon geahnt, dass an diesem Duo kein Weg vorbei führt.

  • Reitsport: Maiturnier beim Reitverein Vornholz

    Mi., 22.05.2019

    Füchtorferin Katrin Eckermann gewinnt auf Chao Lee

    Toni Haßmann vom RV Lienen und Nubalou gewannen das S-Springen beim Maiturnier des RV Vornholz.

    Das hatte noch mal was vom ganz großen Sport: Auch der letzte Tag des Maiturniers beim Reitverein Vornholz bot Reitsport vom feinsten. Verantwortlich dafür waren Starterfelder, wie sie sonst nur bei Championaten zu sehen sind.

  • Reitturnier in Lienen

    So., 12.05.2019

    Martin Fink holt den Großen Preis

    Evelyn Beyer (Mettingen) und Carl Gustav legten im S*-Springen im ersten Umlauf eine Nullrunde hin. Am Ende wurde das Paar beste Starter aus dem Tecklenburger Land mit Rang 15.

    Geduld war gefragt am Sonntag, dem Schlusstag des Lienener Spring- und Reitturniers. Der Große Preis von Lienen, ein S*-Springen mit Stechen, begann wegen des starken Meldeergebnisses in den vorhergehenden Prüfungen fast mit einer Stunde Verspätung.

  • Reiten: ZRFV Lienen

    Do., 28.03.2019

    Vereinssatzung wird an moderne Zeit angepasst

    Der Vorsitzende Bernd Richter (rechts) und sein Stellvertreter Horst Weeke (links) begrüßte als neue Ehrenmitglieder (von links) Horst Schmidt, Siegfried Böer, Friedhelm Quiller, Wilfried Hirsch, Rudolf Dölling, Helga Ende, Manfred Ende, Heinz Beineke, Elfriede Korte Werner Heitgreß und Christel Noltmann-Kröger. Es fehlen Horst Gerseker Ernst Karlheim und Fritz Kahlert.

    Auf ein sehr erfolgreiches Jahr blickt der ZRFV Lienen zurück. Das wurde auf der Jahreshauptversammlung deutlich. Beschlossen wurde zudem eine Änderung der Vereinssatzung.

  • Peter Tenholt ist Spezialist für Beläge

    Mo., 18.03.2019

    Neuer Boden für den „Immenhof“

    In der Reitszene hat Peter Tenholt einen großen Kundenkreis für seine Beläge, die er in Ställen, Führanlagen, Pferdetransportern und Tierkliniken verlegt.

    Peter Tenholt ist kein Reiter. „Bin ich auch nie gewesen“, sagt der 40-Jährige. Doch da gibt es ja noch die Familie samt Schwager in Person von Springreiter Toni Haßmann. Die Verbindung zum Pferd und dem gesamten Drumherum lässt sich so kaum vermeiden.

  • Reiten: Westfälische Meisterschaften

    Di., 07.08.2018

    Toni Haßmann holt Gold für Lienen

    Toni Haßmann (Mitte) hat allen Grund zum Strahlen. In Freudenberg wurde der Lienener Westfälischer Meister der Springreiter.

    Gold für Toni Haßmann, Bronze geht an Marla Herngreen (beide ZRFV Lienen): In Freudenberg beim RV Giebelwald trafen sich die Reitsportler in diesem Jahr zum westfälischen Gipfeltreffen. Die Westfälischen Meister der verschiedenen Reitsportdisziplinen wurden ermittelt.

  • Reiten: Westfälische Meisterschaften

    So., 22.07.2018

    Titel für Haßmann und Kämper-Meyer

    Toni Haßmann und Channing.

    Etwas zu feiern gab es am Wochenende bei den Westfälischen Meisterschaften in Freudenberg-Niederndorf. Springreiter Toni Haßmann etwa triumphierte mit Channing. Und Svenja Kämper-Meyer siegte mit Rania in der Dressur.