Udo Dönsdorf



Alles zur Person "Udo Dönsdorf"


  • Eiskunstlauf

    Fr., 11.12.2020

    Deutsche Eiskunstlauf-Meisterschaften nach Dortmund verlegt

    Hamburg (dpa) - Die deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften werden am 19. und 20. Dezember ersatzweise in Dortmund ausgetragen. Wie DEU auf dpa-Anfrage mitteilte, sind bei den Titelkämpfen im Eissportzentrum keine Zuschauer zugelassen. Außerdem würden strengste Hygieneauflagen gelten. Ursprünglich waren die Meisterschaften nach Hamburg vergeben worden, wo sie aber wegen der Corona-Auflagen nicht stattfinden konnten. Vom 26. bis 29. November war Dortmund Schauplatz der internationalen NRW Autumn Trophy.

  • Eiskunstlauf

    Di., 28.01.2020

    «In die Tonne kloppen»: Schott enttäuscht bei EM

    Enttäuschte bei der Eiskunstlauf-EM: Nicole Schott.

    Nicole Schott kann die Erwartungen nicht erfüllen und wird nur 13. bei der Eiskunstlauf-EM in Graz. Dafür räumen Russlands Kufen-Teenager alle Medaillen bei den Damen ab. Allerdings entzündet sich Kritik an den Auftritten der 15- und 16-Jährigen.

  • Fördergelder

    Di., 21.01.2020

    Deutsche Eislauf-Union als Gewinner der Spitzensportreform

    Udo Dönsdorf ist Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union.

    Die Spitzensportreform wird von viel Kritik und bei manchen Verbänden von der Angst vor reduzierter Förderung begleitet. Nichts zum klagen hat die Deutsche Eislauf-Union, deren Asse im Winter 2018/19 enttäuschende Ergebnisse einfuhren. Im Gegenteil.

  • Europameisterschaft

    Mo., 20.01.2020

    Eiskunstläufer wollen wieder «bella Figura» machen

    Könnten bei der EM eine Medaille holen: Minerva-Fabienne Hase und Nolan Seegert.

    Im vergangenen Winter lief bei den deutschen Eiskunstläufern nicht viel. Bei der EM in Graz wollen sie wieder eine gute Rolle spielen - und eine Medaille holen? Einem Berliner Paar wird zugetraut, in die russische Phalanx eindringen.

  • «Absturz abgefangen»

    So., 05.01.2020

    DEU hofft auf EM-Medaille - Savchenko-Comeback?

    Könnte auf das Eis zurückkehren: Eiskunstläuferin Aljona Savchenko.

    Zwei Jahre nach dem Rückzug der Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko/Bruno Massot geht es im deutschen Eiskunstlauf wieder aufwärts. Es wird sogar schon von einer Medaille bei der EM in Graz geträumt - und vom Comeback von Savchenko/Massot auf dem Eis.

  • «Ich bin noch da»

    Sa., 04.01.2020

    Eiskunstläufer Fentz lässt sich nicht abschreiben

    Paul Fentz läuft auf dem Eis seine Kür.

    Die Deutsche Eislauf-Union hat nicht mehr viel auf Paul Fentz gesetzt. Nach sportlicher Stagnation warf man ihn aus dem Perspektivkader und der Bundeswehr. Bei den deutschen Meisterschaften trumpfte der Berliner auf und hat wieder eine gute Olympia-Aussicht.

  • Zukunft der Olympiasieger

    Mo., 25.03.2019

    Eislauf-Verband will mit Savchenko/Massot über Zukunft reden

    Stehen noch vor einer ungeklärten Zukunft: Aljona Savchenko und Bruno Massot.

    Saitama/München (dpa) - Die Deutsche Eislauf-Union (DEU) will mit den Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko/Bruno Massot über ihre zukünftigen Pläne sprechen.

  • Nach WM

    So., 24.03.2019

    «Arbeiten, Arbeiten»: Deutscher Eiskunstlauf am Wendepunkt

    Udo Dönsdorf sieht die Deutsche Eislauf-Union in einer Krise.

    Es gibt viel zu tun im deutschen Eiskunstlauf nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der WM in Saitama. Der 13. Rang der Paarläufer Hase/Seegert war die beste Platzierung. Ein «Weiter-so» kann es für die Deutsche Eislauf-Union nicht geben: Gefordert sind die Trainer.

  • DEU mit wenig Erwartungen

    Di., 19.03.2019

    «Mission Impossible» bei Eiskunstlauf-WM

    Bei der WM haben Minerva Fabienne Hase und Nolan Seegert kaum Medaillen-Chancen.

    Das schwache Abschneiden der deutschen Eiskunstläufer bei der EM weckt wenig Hoffnungen für die WM in Japan. Die besten Aussichten unter die ersten Zehn zu kommen, hat das Paar Hase/Seegert. Nach der WM steht die Deutsche Eislauf-Union vor einem Neuanfang.

  • Titelkämpfe in Saitama

    Do., 14.03.2019

    Fentz startet bei Eiskunstlauf-WM

    Paul Fentz wird bei der WM in Japan seine Kür auf das Eis zaubern.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Meister Paul Fentz wird bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in der nächsten Woche in Saitama an den Start gehen. Dies ist das Ergebnis eines Leistungstests in Berlin.