Udo Schneider



Alles zur Person "Udo Schneider"


  • Kreis Steinfurt veröffentlicht Reitkarte

    Fr., 29.11.2019

    Barrierefreier Reitweg von Greven nach Altenberge

    Udo Schneiders und Bettina Alt stellten die integrative Karte jetzt Landrat Dr. Klaus Effing (r.) vor.

    Der Kreis Steinfurt hat jetzt gemeinsam mit Kooperationspartnern die Reitkarte für den ersten integrativen Reitweg Deutschlands neu herausgegeben.

  • Radverkehrskonzept des Kreises: 14 Maßnahmen in Lengerich

    Sa., 16.11.2019

    Zwei Straßen im Fokus

    Der Weg entlang der TWE-Strecke ist ideal, um die Stadt mit dem Rad zu durchqueren. Außerorts sieht es nicht überall so gut aus.

    Auf rund 6,9 Millionen Euro taxiert der Kreis in seinem Radverkehrskonzept die Kosten für die darin vorgeschlagenen Maßnahmen für Lengerich. Schwerpunkte sind Ladberger und Tecklenburger Straße. Nicht hoch wird der Handlungsbedarf an der Osnabrücker Straße eingeordnet.

  • Mit Totholz Brüssel überzeugen

    Di., 29.10.2019

    Wie in Lengerich die EU-Wasserrahmenrichtlinie umgesetzt wird

    Nico Harmann von der Stadtentwässerung hatte jetzt Landwirt Ulrich Mundus, Wilhelm Stöppel (Vorsitzender des Unterhaltungsverbandes Lengericher Aabach), Udo Schneiders (Geschäftsführer der Naturschutzstiftung Kreis Steinfurt) und Annika Wegener von der Unteren Wasserbehörde zu Gast (von links). Sie machten such ein Bild vom Stand der Arbeiten am Aabach.

    Am Lengericher Aabach in Höhe Kläranlage wird gebaggert. Zum einen geht es um einen Ausbau des Werkes, zum anderen um eine Maßnahme, die dazu beitragen soll, der EU-Wasserrahmenrichtlinie auch in Lengerich gerecht zu werden.

  • Ausbau des Alt Metelener-Weges zur Fahrradstraße

    Fr., 20.09.2019

    „Eine etwas andere Lösung“

    Die Fahrradstraße (Alt Metelener-Weg) soll zur schnellsten Verbindung zwischen zwei Orten werden. Ausgerichtet ist sie auf Pendler und weniger auf Touristen.

    Mit dem Anspruch, für eine „etwas andere Lösung“ beim „Triangel-Projekt“ (Ausweisung des Alt-Metelener-Weges als Fahrradstraße) zu werben, trat in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Mittwochabend Udo Schneiders an.

  • Anlegung von Blühflächen

    Mo., 15.04.2019

    Da zählt jeder Quadratmeter

    Annika Brinkert und Udo Schneiders stellten in Hörstel das Projekt „Hotspot goes Leader“ vor. In Ladbergen wird eine Blühfläche an der Waldseestraße angelegt.

    Unter dem Titel „Hotspot goes Leader – blühende Säume im Tecklenburger Land“ hat die Biologische Station Kreis Steinfurt jetzt in Kooperation mit mehreren Kommunen im Tecklenburger Land ein ortsübergreifendes Projekt auf die Beine gestellt, um der Anlage von Blühflächen einen wichtigen Lebensraum für Bienen zu schaffen. Ladbergen ist ebenfalls dabei.

  • Blühflächen in den Kommunen

    So., 14.04.2019

    Für die Artenvielfalt zählt jeder Quadratmeter

    Annika Brinkert von der Biologischen Station Kreis Steinfurt und Udo Schneiders, Geschäftsführer der Naturschutzstiftung Kreis Steinfurt, stellten Freitagmorgen in Hörstel das Projekt „Hotspot goes Leader“ vor. Zum Auftakt wurde eine rund 2500 Quadratmeter große Fläche am Feuerwehrhaus für die Einsaat vorbereitet.

    Neue Lebensräume schaffen: In einem ortsübergreifenden Projekt werden in Lotte und einigen anderen Kommunen des Tecklenburger Landes Blühstreifen und -wiesen für Insekten und Co. angelegt. Zum Auftakt wurde jetzt eine rund 2500 Quadratmeter große Fläche am Feuerwehrhaus in Hörstel für die Einsaat vorbereitet.

  • Ochtrup beteiligt sich am Radwege-Konzept

    Do., 13.12.2018

    Vorfahrt für „Triangel“

    Die Robert-Koch-Straße soll als Radweg in das Projekt „Triangel“ integriert werden. Ihre Oberfläche müsste dazu allerdings – wie auch auf der Feldstraße und dem Alt-Metelener-Weg – erneuert werden. Entlang beispielsweise des Langehorster Weges und der Feldstraße soll die Beleuchtung optimiert werden.

    Die Töpferstadt möchte sich an dem Radwege-Konzept „Triangel" beteiligen. Der Bauausschuss hat am Dienstagabend dafür Mittel in den Haushalt eingestellt. Udo Schneiders vom Umwelt- und Planungsamt des Kreises Steinfurt hatte das Projekt zuvor vorgestellt.

  • Radvorrangstrecke auch durch Metelen

    Fr., 09.11.2018

    Vorfahrt für Zweirad-Pendler

    Die Triangel-Route soll über den Stauvermannweg, den Lütkefeldweg, den Ochtruper Damm sowie die Schulstraße in den Ortskern führen. Das Schotter-Pättchen zwischen Lütkefeldweg und Ochtruper Damm (Foto) wird im Rahmen des Triangel-Projekts ausgebaut.

    Triangel nennt sich ein Projekt, mit dem sechs Kommunen und der Kreis Steinfurt für schnelle Radverbindungen zwischen den Städten und Gemeinden sorgen

  • Zertifikat für die Steinfurter Kreisbehörde

    Mi., 07.02.2018

    Fahrradfreundliche Verwaltung

    Daniel Wegerich (l.) und Landrat Dr. Klaus Effing.

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat die Steinfurter Kreisverwaltung offiziell als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet.

  • ANTL erneuert alte Viehhütte an der Heerstraße in Westerkappeln

    Sa., 12.08.2017

    Lebensraum für Eulen und Fledermäuse

    Mit einem Grillfest wurde die wiederhergestellte Viehhütte eingeweiht. Eingeladen dazu waren neben den Helfern auch die Nachbarn.Einen Fledermauskasten brachte Udo Schneiders, Geschäftsführer der Naturschutzstiftung Kreis Steinfurt, am Außengiebel der Viehhütte an.

    Früher waren sie überall zu sehen, heute sind sie eher selten und dann noch meist ziemlich marode – so wie die Viehhütte in Westerbeck an der Heerstraße. Nun aber steht die Hütte wieder fest im Wind. Dafür hat die Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) gesorgt.