Ulla Voß-Joubert



Alles zur Person "Ulla Voß-Joubert"


  • Diakonisches Werk öffnet Beratungsstellen wieder

    So., 24.05.2020

    Persönlicher Kontakt ist wichtig

    Sicherheitsscheiben trennen bei den Gesprächen Berater und Ratsuchende.

    Das Diakonische Werk nimmt seine persönlichen Beratungsgespräche wieder auf - mit Abstand und Sicherheitsglas.

  • Beratungsstelle Sucht zum Verhalten Jugendlicher

    Mi., 12.06.2019

    Weniger Interesse an Alkohol

    „Alkohol? Weniger ist besser!“ war das Motto der Aktionswoche Alkohol 2019, an der sich die Suchtberatungsstelle der Diakonie mit Ulla Voß-Joubert, Heinrich Ahlers-Kremer und Inga Fuhrmann (von links) beteiligt hat.

    Alkoholkonsum scheint bei Jugendlichen nicht mehr so hoch im Kurs zu stehen wie noch vor wenigen Jahren. Dafür sieht sich die Suchtberatungsstelle Lengerich der Diakonie mit einem neuen Phänomen konfrontiert: 65-Jährige und ältere trinken mehr Alkohol.

  • Beratungsstelle Sucht der Diakonie

    Fr., 17.05.2019

    Weniger Interesse an Alkohol

    „Alkohol? Weniger ist besser!“ ist Motto der Aktionswoche Alkohol 2019, an der sich die Suchtberatungsstelle der Diakonie mit Ulla Voß-Joubert, Heinrich Ahlers-Kremer und Inga Fuhrmann (von links) vom 18. bis 24. Mai beteiligen wird. Ein Angebot sind Info-Stände auf Wochenmärkten.

    Alkoholkonsum scheint bei Jugendlichen nicht mehr so hoch im Kurs zu stehen wie noch vor wenigen Jahren. Dafür sieht sich die Suchtberatungsstelle Lengerich der Diakonie mit einem neuen Phänomen konfrontiert: 65-Jährige und ältere trinken mehr Alkohol.

  • Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen

    Mi., 21.02.2018

    Mehr betrunkene Mädchen

    Um 13 Prozent gestiegen ist im Jahr 2016 der Anteil der Mädchen im Kreis Steinfurt, die nach zu starkem Alkoholgenuss ins Krankenhaus mussten

    Die Zahl der Jugendlichen im Kreis Steinfurt, die alkoholbedingt im Krankenhaus behandelt werden mussten, ist im Jahr 2016 leicht um 3,2 Prozent gestiegen. Das liegt vor allem an den Mädchen...

  • Ferienprojekt zur Suchtprävention

    Mi., 03.08.2016

    Gemeinsam geht es besser

    Mit Geschick und Ausdauer schafften es die Kinder, aus Holzstücken einen Turm zu bauen. Unterstützt wurden sie von Katharina Jasper-Steinke und Ulla Voß-Joubert.

    Die eigenen Stärken entdecken, Bedürfnisse wahrnehmen, Eigeninitiative entwickeln und kooperativ handeln, das sollten die Kinder lernen. Aus einem Präventionsprojekt, das die Beratungsstelle Sucht Lengerich in Kooperation mit dem Offenen Ganztag der Teutoburger Waldschule, Standort Brochterbeck durchführte, entwickelte sich jetzt ein weiteres suchtpräventives Projekt in den Ferien.