Ulrich Peters



Alles zur Person "Ulrich Peters"


  • Bernsteins „Candide“ als Oper mit Live-Zeichnungen

    Di., 06.04.2021

    Beste aller möglichen Welten im Theater

    Bernsteins „Candide“ als Oper mit Live-Zeichnungen: Beste aller möglichen Welten im Theater

    Zur Premiere 1956 noch ein Flop. Nach drei Bearbeitungen 1973, 1982 und 1988 kam Leonard Bernstein seinem Ziel näher, der US-Musik ein modernes Musiktheaterstück zu schenken. Das Theater Münster zeigt eine konzertante Aufführung mit Live-Zeichnungen von Robert Nippoldt. Wiederum eine Premiere.

  • Spielzeit 2021/22

    Mi., 24.02.2021

    Theater Münster will in allen Sparten ausgefallene Produktionen nachholen

    Monika Kosik leitet das Junge Theater Münster. Hans Henning Paar (unten) ist noch bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 für das Tanztheater verantwortlich, Generalmusikdirektor Golo Berg hat seinen Vertrag verlängert.

    Tanztheater, Junges Theater und Sinfonieorchester Münster bereiten sich ebenso wie Oper und Schauspiel auf eine üppige nächste Spielzeit vor.

  • Spielplan 2021/22

    Mi., 24.02.2021

    Das Theater Münster stellt seine Pläne für die letzte Saison der Ära Peters vor

    Abschiedsvorstellung: Intendant Dr. Ulrich Peters (r.) und Schauspieldirektor Frank Behnke auf der Bühne des Kleinen Hauses im Theater Münster. Behnke wechselt im Sommer 2021 nach Meiningen. Peters’ Amtszeit als Intendant endet 2022.

    Das Theater Münster hat wie viele Kulturschaffende mit starken Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen zu kämpfen. Doch jetzt stellte es seinen Spielplan für die Saison 2021/2022 vor.

  • „Spielzeiterwachen“ im Theater Münster

    So., 30.08.2020

    Rauf auf die Bühne, rein ins Parkett

    Die neue Tanztheaterproduktion „Dis-Tanz“ mit Keelan Whitmore war am Samstagabend beim „Spielzeiterwachen“ im Großen Haus zu sehen.

    Das Theater Münster hat am Samstag einen Einblick in das anstehende Programm der kommenden Spielzeit gegeben – mit Mozart, Bernhard, Brecht und einer von der Corona-Pandemie geprägten Choreografie. Auf das sonst übliche Theaterfest mussten die 300 Zuschauer verzichten.

  • Theater Münster präsentiert aktuelles Programm

    Do., 13.08.2020

    Nur die Kunst darf anstecken

    Trotzen der Corona-Krise mit kreativen Lösungen: (v. l.) Generalmusikdirektor Golo Berg, Schauspieldirektor Frank Behnke, Verwaltungsdirektorin Rita Feldmann, Generalintendant Dr. Ulrich Peters, Monika Kosik vom Jungen Theater, Tanztheater-Chef Hans Henning Paar und Operndirektorin Susanne Ablaß

    Im März erschien das schöne neue Spielzeitheft des Theaters Münster. Dann kam Corona und durchkreuzte die Pläne der Bühnenkünstler. Aber jetzt melden sie sich in die neue Spielzeit zurück - mit kreativen Ideen für die Krisenzeit.

  • Corona-Herausforderung für das Theater

    Do., 06.08.2020

    Münsters Intendant Ulrich Peters: „Ich muss alles zusammenhalten“

    Corona-Herausforderung für das Theater: Münsters Intendant Ulrich Peters: „Ich muss alles zusammenhalten“

    Für den Generalintendanten des Theaters Münster bedeutet die Corona-Sommerpause vor seiner zweitletzten Saison eine besondere Herausforderung. Dr. Ulrich Peters erzählt im Sommerinterview, wie er damit umgeht.

  • Zum klassischen Bayreuther Festspielbeginn am 25. Juli steht das Haus leer

    Fr., 24.07.2020

    Keine Meister, keine Rheintöchter

    Als hätte man ein Schloss vor das Portal gehängt: Diesen Eindruck suggeriert das Foto.

    An diesem Samstag wäre sonst das übliche Schaulaufen in Bayreuth. Doch die Wagner-Festspiele befinden sich im Corona-Vakuum. Das wirft Fragen auf. Wann geht es nach Plan weiter? Wie geht es Katharina Wagner? Wie kommen die Festspiele aus der Krise?

  • Designierte Generalintendantin im Sommerinterview

    Fr., 26.06.2020

    „Kultur-Räume in der Friedensstadt“

    Dr. Katharina Kost-Tolmein (46), designierte Generalintendantin des Theaters Münster

    Dr. Katharina Kost-Tolmein wird 2022 Generalintendantin des Theaters Münster. Im ersten ausführlichen Interview spricht sie über ihre ersten prägenden Eindrücke von Münster und ihre ambitionierten Kulturpläne für die Stadt des Westfälischen Friedens.

  • Rat bestätigt: Dr. Katharina Kost-Tolmein wird 2022 Generalintendantin in Münster

    Do., 25.06.2020

    Kulturelle Pläne für die Stadt des Friedens

    Dr. Katharina Kost-Tolmein im Rathaus in Münster

    Nun ist es offiziell: Die bisherige Lübecker Operndirektorin Dr. Katharina Kost-Tolmein (46) wird ab 2022 Generalintendantin des Theaters Münster. Der Rat bestätigte in der Nacht zu Donnerstag den einstimmigen Vorschlag von Kultur- und Personalausschuss. In einem ersten Interview kündigte die designierte Intendantin an, für 2023 ein besonderes Kulturprogramm zum Westfälischen Frieden in den Fokus zu nehmen. Dann jährt sich der historische Friedensschluss zum 375. Mal.

  • Ab 2022

    Do., 25.06.2020

    Kost-Tolmein zur neuen Theaterchefin in Münster gewählt

    Ab 2022: Kost-Tolmein zur neuen Theaterchefin in Münster gewählt

    Münster (dpa/lnw) - Der Stadtrat von Münster hat am Mittwochabend Katharina Kost-Tolmein zur neuen Generalintendantin des Theaters Münster gewählt. Damit wird die Einrichtung erstmals von einer Frau geleitet.