Ulrich Weiß



Alles zur Person "Ulrich Weiß"


  • Der schwierige Weg zum Schutz der Bäume

    Mo., 09.03.2020

    Konzept statt Satzung?

    Die rund 100 Jahre alte Rotbuche hinter dem ehemaligen Hotel „Haus Werlemann“ ist Anfang Februar 2019 gefällt worden, was für einiges Aufsehen gesorgt hat.

    Wie können Bäume geschützt werden? Muss das durch eine Satzung geschehen, wie es ein Antrag der Grünen als Ziel hat, oder reicht ein entsprechendes Konzept, wie es die Stadtverwaltung vorgestellt hat? Im Ausschuss für Planung und Umwelt gingen die Meinungen auseinander. Ein gemeinsamer Nenner wurde (noch) nicht gefunden.

  • Planungs- und Umweltausschuss: Keine Entscheidung zu Dyckerhoff-Antrag

    Sa., 07.03.2020

    Stellungnahme lässt auf sich warten

    Bis 2027 ist bislang in de

    Die Firma Dyckerhoff möchte die Erlaubnis zur Abgrabung in ihrem Steinbruch um zwölf Jahre bis 2039 verlängert haben. Die Stadt ist von der Bezirksregierung zu einer Stellungnahme aufgefordert worden. Der Planungs- und Umweltausschuss hat die Entscheidung in den Stadtrat vertagt.

  • Gehölzarbeiten am Südring sind Thema im Planungsausschuss

    Fr., 17.01.2020

    Straßen-NRW steht weiter in der Kritik

    Als zu radikal bewerten manche Lokalpolitiker das Vorgehen von Straßen-NRW bei den Gehölzarbeiten am Südring.

    Es ist bereits einige Zeit her, dass vom Landesbetrieb Straßen-NRW gehölzarbeiten am Südring durchgeführt wurden. Die Lokalpolitik beschäftigt das indes immer noch. Im Planungsausschuss wurde jetzt erneut deutliche Kritik geäußert.

  • Resolution zum Klimanotstand

    Di., 24.09.2019

    Heiße „Notstand“-Debatte

    Blick zurück ins Jahr 2012: Der damalige Bürgermeister Friedrich Prigge (links) präsentiert den European Energy-Award mit dem damals agierenden Energy-Team (von links) Horst Buddemeier, Paul Lurch, Frank Lammert, Anke Brüning, Ulrich Sauer und Dr. Heide Heising. Auf dem Bild fehlen die Teammitglieder Ulrich Temme, Stefan Lürwer und Stefan Kienz (Stadtwerke Lengerich).

    Eine Resolution zur Ausrufung des Klimanotstands wird vom Rat der Stadt Lengerich nicht unterstützt. Der Planungs- und Umweltausschuss lehnte einen entsprechenden Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen sowie ein entsprechendes Begehren eines Bürgers mit den Stimmen von SPD, CDU und FDP ab. Einstimmig folgte der Ausschuss dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zum Thema Klimaschutz.

  • Der neue Stadtführer: ein „besonderer Schatz für Lengerich“

    So., 10.03.2019

    Von Kaffeeduft und Erfindergeist

    Eine gezeichnete Karte mit zahlreichen Stationen ist das Herzstück des neuen Stadtführers, dessen Lektüre Herausgeberin Helgard Weiß und Bürgermeister Wilhelm Möhrke (kleines Bild) allen Lengerichern ans Herz legen.

    Lange wurde an ihm gearbeitet, jetzt ist er da: Am Samstag wurde der neue Stadtführer „Lengerich – entdeckt von Kindern und Erwachsenen“ offiziell vorgestellt. Im Veranstaltungsraum der Sparkasse hatten sich über 100 Interessierte eingefunden, um der Vorstellung des neuen Buches des Arbeitskreises Stadtgeschichte des Heimatvereins beizuwohnen.

  • Interview zur Partnerschaft Lengerich-Warta

    Sa., 16.02.2019

    „Tolle Erlebnisse und Begegnungen“

    Peter Pezena (links) und Ulrich Weiß blicken optimistisch in die Zukunft des Freundschaftsvereins.

    Vor Kurzem hat Peter Pezena Ulrich Weiß als Vorsitzenden des Vereins zur Förderung der Freundschaft der Partnerstädte Lengerich und Warta abgelöst. Beide zeigen sich im Gespräch mit den WN optimistisch in Bezug auf die künftige Arbeit.

  • Freundschaftsverein Lengerich/Warta

    Mo., 11.02.2019

    Führungswechsel und Zuwachs

    Der neue Vorstand (hintere Reihe von links) Johannes Beck, Margarethe Schimmel, Peter Pezena und Dieter Teepe sowie (vorne von links) Monika Decker, Waltraud Rust, Ulrich Weiß und Wolfgang Oehlke.

    An der Spitze des Vereins zur Förderung der Freundschaft der Partnerstädte Lengerich und Warta gibt es einen Führungswechsel: Peter Pezena folgt auf Ulrich Weiß, der nunmehr Zweiter Vorsitzender ist.

  • Münsterstraße

    Sa., 02.02.2019

    Entscheidung über Tempo-Limit vertagt

    Derzeit ist in der verkehrsberuhigten Münsterstraße Schrittgeschwindigkeit erlaubt.

    In der Münsterstraße ist die (Verkehrs-)Welt nicht in Ordnung. Massive Beschwerden von Anliegern, die mit Angst aus dem Haus treten, weil sie befürchten, von Auto- oder Fahrradfahrern angefahren zu werden, haben die CDU-Fraktion auf den Plan gerufen.

  • Besuch in der Partnerstadt Warta

    Do., 21.06.2018

    „Wir kommen wieder“

    Vor dem Kloster in Warta gab es ein Konzert, im Kloster eine Messe mit Abt Slawomir Zaporoski (kleines Foto 2. von links), der unter anderem Bürgermeister Wilhelm Möhrke, Pfarrer Hermann Roling und SPD-Fraktionschef Andreas Kuhn (von links) begrüßte.

    Das Zwiegespräch geht zwar nicht ohne Dolmetscher. Aber um festzustellen, dass das Verhältnis von Jan Serafinski und Wilhelm Möhrke von großer und gegenseitige Wertschätzung geprägt ist, reicht es schon zu sehen, wie sie aufeinander schauen. Serafisnki ist Bürgermeister der polnischen Gemeinde Warta. Die besuchte nun eine Delegation aus der Partnerstadt Lengerich – mit Bürgermeister Möhrke an der Spitze.

  • Warta-Besuch mit einem besonderen Geschenk

    Sa., 09.06.2018

    Senior restauriert altes Bild

    Carl Fischer zeigt Bürgermeister Wilhelm Möhrke und Ulrich Weiß, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Partnerstädte Lengerich und Warta (von rechts), das restaurierte Bild.

    Mitte Juni fährt eine 18-köpfige Reisegruppe nach Polen, um Lengerichs Partnergemeinde Warta einen Besuch abzustatten. Mit im Gepäck werden sie ein besonderes Geschenk haben: ein altes Kreuzweg-Bild, restauriert vom 82-jährigen Carl Fischer.