Ulrike Czerny-Domnick



Alles zur Person "Ulrike Czerny-Domnick"


  • SPD-Ortsverein Albachten

    Mo., 29.07.2019

    Ladestationen für die Stadtteile

    Gruppenfoto vor der „Leezenbox“ am Albachtener Bahnhaltepunkt: Für die Installation von Ladestationen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge machen sich Ulrike Czerny-Domnick (2.v.r.) und ihre Mitstreiter vom SPD-Ortsverein stark. Einen entsprechenden Antrag wollen sie nach der Sommerpause in die Bezirksvertretung Münster-West einbringen.

    Albachtens Sozialdemokraten wollen die E-Mobilität vor Ort vorantreiben. Ihrer Ansicht nach kann der Heimatstadtteil dabei „beispielhaft vorangehen“.

  • SPD-Ortsverein Albachten

    Mo., 04.02.2019

    Svenja Schulze gratuliert Ortsvereins-Jubilaren

    Ehrenurkunden für langjährige Mitgliedschaft gab es beim Grünkohlessen der Albachtener SPD (v.l.): Ulrike Czerny-Domnick, „Grünkohlkönig“ Wolfgang Rathmann, Svenja Schulze, Erika Siekmann, Gabi Elbeshausen und die Kandidatin fürs Europaparlament, Sarah Walter.

    Auch anno 2019 gab es beim traditionellen Grünkohlessen der Albachtener Sozialdemokraten wieder Ehrungen. Etliche Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft mit Urkunden ausgezeichnet.

  • „Mobil in Albachten – aber wie?“

    Mi., 30.01.2019

    Bahnsteigerhöhung und Busspur in die City nötig

    Diskutierten mit den Bürgern über Mobilität in Albachten: Ulrike Czerny-Domnick und Manfred Rösmann.

    Rund ums Thema „Mobilität und Öffentlicher Personnennahverkehr“ ging es bei der jüngsten Bürgerversammlung der Albachtener SPD.

  • „P+R“-Hinweise

    Mi., 21.11.2018

    SPD erfreut über neue Schilder am Bahnhof

    Die neuen „P+R“-Schilder.

    Neue Parkplätze sind prima. Allerdings müssten sie auch ausgeschildert werden, fanden Albachtener Sozialdemokraten.

  • Zukunftswerkstatt Albachten

    Fr., 01.06.2018

    Rottkamp soll geschlossen bleiben

    Ortsvereins-Chefin Ulrike Czerny-Domnick (l.) mit Anwohnern des Rottkamps, die sich gegen eine Öffnung ihrer Straße für den Durchgangsverkehr aussprechen.

    Die bei der Albachtener Zukunftswerkstatt diskutierte Idee, den Rottkamp wieder für den Durchgangsverkehr zu öffnen, stößt bei der Albachtener SPD auf Ablehnung. Die Sozialdemokraten stimmen in dieser Hinsicht mit etlichen Anwohnern überein.

  • SPD Albachten

    So., 13.05.2018

    Ulrike Czerny-Domnick bleibt Vorsitzende

    Im Amt als Albachtener SPD-Vorsitzende wurde Ulrike Czerny-Domnik (6.v.l.) bestätigt, hier im Kreise des Vorstands.

    Der SPD-Ortsverein Albachten hat seinen Vorstand gewählt. Holger Wigger kandidierte nicht mehr.

  • Frauenstammtisch in Albachten

    Do., 02.11.2017

    Debattierfreudige Damenrunde

    Eine freundschaftlich verbundene Gemeinschaft: der Albachtener Frauenstammtisch mit Leiterin Ulrike Czerny-Domnick (2.v.l.).

    Seit mehr als 30 Jahren treffen sich Frauen aus Albachten regelmäßig bei ihrem eigenen Stammtisch, diskutieren, tauschen sich aus, planen Unternehmungen. Alle Frauen schätzen die besondere Gemeinschaft ihrer Runde, die 1986 ins Leben gerufen wurde.

  • Neuer Recyclinghof für Albachten

    Fr., 14.07.2017

    Ein Recyclinghof für Albachten

    Neuer Recyclinghof für Albachten : Ein Recyclinghof für Albachten

    Als im Juli 2002 etliche Albachtener für den Erhalt des wenig später geschlossenen Recyclinghofs an der Steinbrede demonstrierten, da waren auch Ulrike Czerny-Domnick, Holger Wigger und Manfred Rösmann mit von der Partie. 15 Jahre später hat Albachten immer noch keinen Wertstoffhof, und das muss sich aus Sicht des Trios vom SPD-Ortsverein so bald wie möglich ändern.

  • Neubaugebiet „Laukamp“

    Mo., 26.06.2017

    Viele Fragen sind noch offen

    Das Führungsteam der Albachtener SPD (v.l.): Manfred Rösmann, Holger Wigger, Ulrike Czerny-Domnick und Raimund Köster beim Vorort-Termin am Rande des geplanten Neubaugebiets „Laukamp“.

    Die Albachtener SPD begrüßt das geplante Wohngebiet zwischen Steinbrede und Bahntrasse. Allerdings gibt es aus sozialdemokratischer Sicht vor der Realisierung noch so einiges zu tun.

  • Albachtener Frauenstammtisch

    Do., 16.03.2017

    Künftig gibt´s auch einen „Kaffeeklatsch“

    Zum traditionellen Fischessen kamen die Teilnehmerinnen des Albachtener Frauenstammtischs in der Gaststätte Overwaul zusammen.

    Der Albachtener Frauenstammtisch trifft sich künftig einmal pro Monat nachmittags zum gemeinsamen Kaffeetrinken in geselliger Runde. Alle Albachtenerinnen sind dazu willkommen.