Ulrike Scharf



Alles zur Person "Ulrike Scharf"


  • Parteitag in München

    Sa., 19.10.2019

    CSU-Basis bremst mit «Frauenquote light» Söders Reformwillen

    CSU-Chef Markus Söder und CSU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer beim CSU-Parteitag in München.

    Jünger, digitaler und weiblicher will Parteichef Markus Söder die CSU machen. Doch trotz langer Vorbereitung geht der Plan vielen in der CSU zu weit. Der Parteitag muss einen Kompromiss suchen.

  • Kriminalität

    Mo., 15.08.2016

    Zunehmend illegale Tiertransporte an deutschen Grenzen

    Beamte der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit (MKÜ) der Bundespolizei kontrollieren Fahrzeuge. Seit Wiedereinführung der Grenzkontrollen fallen immer häufiger illegale Tiertransporte auf.

    Seit die Bundesregierung im September 2015 wieder Grenzkontrollen eingeführt hat, fliegen immer häufiger illegale Tiertransporte auf. Die Tierheime an Bayerns Grenzen stellt die finanzielle Belastung vor enorme Herausforderungen.

  • Atom

    Fr., 01.07.2016

    Bayern fordert strengere Vorgaben bei Atommüll-Endlagersuche

    Granit, Ton, Salz: Eine idealen Ort für den Jahrtausende strahlenden Müll gibt es wohl nicht.

    Nach langen Verhandlungen hat die Endlagerkommission zu Wochenbeginn einen Bericht vorgelegt, der bei der Suche nach einem Endlager für Atommüll helfen soll. Doch zwei Länder äußern Vorbehalte.

  • Atom

    Fr., 01.07.2016

    Bayern fordert strengere Vorgaben bei Atommüll-Endlagersuche

    München (dpa) - Die bayerische Landesregierung hat bei der Suche nach einem atomaren Endlager zu strengeren Vorgaben und zugleich zu mehr Tempo aufgerufen. Landesumweltministerin Ulrike Scharf reichte bei der Endlagerkommission ein Sondervotum mit bayerischen Forderungen ein. Die Kommission hatte sich Anfang der Woche auf Empfehlungen für die Endlagersuche geeinigt. Das Gremium formulierte die Kriterien so, dass völlig offen bleibt, in welchem Bundesland die abgebrannten Brennelemente gelagert werden sollen. Der Abschlussbericht wird am 5. Juli dem Bundestag übergeben.

  • Wetter

    Do., 02.06.2016

    Freistaat Bayern will Hochwasseropfer finanziell unterstützen

    München (dpa) - Nach dem verheerenden Hochwasser in Niederbayern mit vier Toten und mehreren Vermissten hat Landesinnenminister Joachim Herrmann finanzielle Hilfen für Betroffene angekündigt. «Es geht jetzt darum, dass der Freistaat denen, die das dringend brauchen, unmittelbar finanzielle Hilfen bereitstellt», sagte Herrmann dem Bayerischen Rundfunk. Über die Höhe der Hilfe könne er noch nichts sagen. Zusammen mit Umweltministerin Ulrike Scharf, Finanzminister Markus Söder und Landwirtschaftsminister Helmut Brunner will er sich am Vormittag ein Bild von der Lage im Landkreis Rottal-Inn machen.

  • Umwelt

    Do., 07.04.2016

    Umweltminister rühren Diesel-Vorteile zunächst nicht an

    Berlin (dpa) - Diesel bleibt billiger als Benzin. Die Umweltminister der Länder und des Bundes konnten sich nicht darauf einigen, Steuervorteile abzuschaffen und den Kraftstoff damit teurer zu machen, wie es fünf Länderminister gefordert hatten. Dagegen waren unter anderem Bayern und Niedersachsen. «Wir brauchen den Diesel für den Klimaschutz», sagte die bayerische Staatsministerin Ulrike Scharf. «Diese Motoren stoßen deutlich weniger CO2 aus.» In Stadtteilen mit besonders schlechter Luft sollen bald nur noch Autos mit einer blauen Umweltplakette für niedrigen Stickoxid-Ausstoß fahren dürfen.